Beiträge-Archiv

Planegg mit hoffnungsvollem Auftritt gegen Hallbergmoos

Landesligist SV Planegg-Krailling hat den ersten Pflichtspiel-Punkt im Jahr 2016 eingefahren. Nach zuletzt zwei knappen Niederlagen kam das Team von Trainer Dario Casola bei Aufstiegsaspirant VfB Hallbergmoos zu einem 0:0-Achtungserfolg.

Gerade ob der Tabellensituation kann der SVP mit dem Unentschieden sehr gut leben. „Es war ein Punkt den keiner erwartet hat, daher bin ich zufrieden“, sagte Casola, dessen Mannschaft im Abstiegskampf jeder Zähler hilft. Der Übungsleiter sieht die Punkteteilung zudem dem Spielverlauf angemessen: „Betrachtet man die vollen 90 Minuten, war das 0:0 das absolut richtige Ergebnis für die Partie.“

Zu Beginn deutete allerdings noch alles auf einen Favoritensieg in der Hallbergmoos-Arena hin. Die Gäste traten verunsichert wie selten zuvor auf und gewährten dem VfB mehrere hochprozentige Möglichkeiten. „Nach 25 Minuten müssen wir eigentlich 0:3 hinten liegen“, befand auch Casola. Patrick Nothhaft im SVP-Kasten stellte in dieser Phase jedoch einmal mehr seine Qualitäten unter Beweis und hielt den Tabellenletzten im Rennen. Als unmittelbare Folge der Drangphase der Hausherren stellte Casola seine Truppe formationell defensiver auf. Die Veränderung trug prompt Früchte und die Planegger kamen bis zur Pause deutlich besser ins Spiel.

Auch nach dem Seitenwechsel stand die defensive Gangart den Gästen gut zu Gesicht. Sie ließen hinten nichts mehr anbrennen und suchten ihr Heil in Kontern. „Wir hatten uns vorgenommen kompakt zu stehen und ab und an Nadelstiche nach vorne zu setzen. Das hat auch wirklich gut geklappt, bis auf die Chancenverwertung – mal wieder“, deutete Casola das typische Manko seiner Mannschaft in dieser Saison an. Lediglich 17 Treffer gelangen dem SVP in den bisherigen 24 Spielen. Auch am Samstag hätte es genug Möglichkeiten gegeben diese Statistik zu verbessern. Thomas Meyer lief zweimal auf Ferdinand Kozel im VfB-Tor zu, Joker Otavio Derewlany Eugenio einmal. Zudem traf Tobias Kutz nach einem Eckstoß nur den Querbalken.

Auch die zwischenzeitliche quantitative Überlegenheit, Hallbergmoos’ Stefan Huber hatte die Ampelkarte gesehen (63.), half den Gästen am Ende nicht. Zumal Moritz Hochholzner nach einer vermeintlichen Tätlichkeit nur 13 Minuten später wieder für ausgeglichene Verhältnisse sorgte.

Quelle: fussball-vorort.de

Sichtungstraining beim SV Planegg für den Jahrgang 2002

Sichtungstraining_2016Ab sofort können Spieler der Altersklasse U14 Jahrgang 2002 sich für ein Sichtungstraining anmelden.

Du bist begabt und talentiert? Du willst Dich weiterentwickeln?

Wir bieten Dir die Möglichkeit unverbindlich an einem Training der U14 (Aufbau zur U15 BOL) teilzunehmen.

Der SV Planegg-Krailling ist für eine gute und fundierte Ausbildung im Jugendbereich bekannt und hat sich über viele Jahre in höheren Klassen etabliert können. Ebenso haben wir uns durch Nachhaltigkeit in der Ausbildung einen Namen bei den Lizenzvereinen gemacht.

Also nehme mit uns Kontakt auf:

Robert Sonntag
Trainer U14
017618962100

Landesliga Herren: Dezimiert zu Abstiegskracher

von Niko Aretin, Münchner Merkur Würmtal

Jetzt wird es ernst für den SV Planegg-Krailling: Die Endphase der Landesliga-Saison beginnt für das Schlusslicht gleich mit dem Abstiegskracher gegen den TuS Geretsried.

Ein kurzer Blick auf die Tabelle genügt, um die Brisanz dieser Begegnung zu verstehen. Der Tabellenletzte aus dem Würmtal hat fünf Punkte Rückstand auf den letzten Relegationsplatz, den ausgerechnet Geretsried belegt. Mit einem Sieg hätte der SVP wieder gute Karten im Kampf um den Klassenerhalt, während eine Niederlage die Abstiegssorgen an der Hofmarkstraße weiter vergrößern würde. Dennoch bemüht sich Planeggs Coach Dario Casola, die Bedeutung der samstäglichen Partie nicht zu hoch zu hängen (14 Uhr, Jahnstraße). „Das ist eines von 13 wichtigen Spielen. Es hat für mich keinen übergeordneten Charakter“, so Casola.

Die Planegger stellen sich auf ein hartes Stück Arbeit ein. Geretsried kennt man aus Bezirksliga-Zeiten noch sehr gut. TuS-Trainer Florian Beham lässt sein Team aggressives Pressing spielen. „Das ist keine Mannschaft, die abwartet. Ein sehr unangenehmer Gegner“, sagt Casola. Er will, dass sein Team trotz des zu erwartenden Dauerdrucks spielbestimmend auftritt, so wie in den Vorbereitungspartien. „Diese Entwicklung muss weitergehen. Wir dürfen nicht, nur weil es ein Punktspiel ist, die Dinge anders lösen wollen, sondern müssen nach Plan arbeiten.“

Überhaupt muss sich der SVP wohl wenig Sorgen machen, wenn es gelingt, an die überzeugenden Testspielleistungen anzuknüpfen. Einzig die individuellen Aussetzer sollten in der ersten Landesliga-Partie des Jahres abgestellt werden. „Wir haben das angesprochen. Die Spieler kennen die Fehler“, sagt Casola.

Personell geht der SVP geschwächt ins Kellerduell. Neben dem langzeitverletzten Kapitän Martin Bauer fehlen weitere wichtige Spieler. Markus Dieckmann und Tobias Schöglmann befinden sich noch im Aufbautraining, Chafi Gobitaka und Leopold Baumgartner sind angeschlagen, Tristan Römpp und Paul Hruschka beruflich verhindert. „Der Kader ist nicht gerade überfüllt“, sagt Casola. Er ist aber überzeugt, dass die zur Verfügung stehenden Spieler es richten können. Etwa Winterneuzugang Georgios Bavas, der in der Offensive für Gefahr sorgen soll. „Er hat sich gut in die Mannschaft integriert“, so Casola. Auch Georgios‘ Bruder Stefanos bescheinigt der Coach eine gute Entwicklung. Bewährte Kräfte wie Moritz Hochholzner haben sich in der Vorbereitung ebenfalls weiterentwickelt. „Er hat einen großen Sprung gemacht, was Verantwortung angeht. Bei Tobi Kutz ist das genauso“, sagt Casola. „Das kann man aber nicht auf einzelne Spieler reduzieren.“ Auch die Jungen würden auf dem Platz mehr Verantwortung übernehmen und sich gegenseitig besser coachen.

Die Winter-Testspiele unserer Herren Mannschaft

Samstag, 30. Januar, 12:30 Uhr: SVP – SV Mering 2:1
(Tore: 1:0 ET Mering, 2:1 M.Hochholzner)

Samstag, 06. Februar, 12:30 Uhr: SVP – SV Egg a.d. Günz 3:0
(Tore: 1:0 L.Baumgartner, 2:0 D.Mitrovic, 3:0 S.Bavas)

Samstag, 13. Februar, 12:30 Uhr: SVP II – DJK Würmtal 5:1
(Tore: 2x P.Ochsendorf, 3x S.Suchanke)

Samstag, 13. Februar, 15:00 Uhr: SVP – SV Pullach 1:3
(Tor: M.Capek)

Mittwoch, 17. Februar, 19:30 Uhr: FC Unterföhring – SVP

Samstag, 20. Februar, 12:30 Uhr: SVP II – TSV Brunnthal
Samstag, 20. Februar, 15:00 Uhr: SVP – SV Aubing

Samstag, 27. Februar, 15:15 Uhr: SC Pöcking-Phfn. – SVP II

SVP Fußball-Herren unter neuer sportlicher Leitung

Lange hat die Suche gedauert. Seit Beginn dieser Saison im letzten Sommer mussten die Herrenteams beim SV Planegg-Krailling ohne Sportliche Leitung auskommen. Nun konnte dieser wichtige Posten endlich neu besetzt werden und das sogar mit zwei Personen. Sigi Halfmann und Stefan Sobocan tragen ab sofort die sportlichen Verantwortung für die Herrenteams des SVP in der Landes- und Kreisliga.

„Wir sind sehr froh, den wichtigsten Posten neben dem Trainerteam im Herrenbereich kompetent besetzt zu haben. Obwohl wir unter gewaltigem Zeitdruck gestanden sind, haben wir uns die Suche nicht leicht gemacht. Mit Sigi Halfmann und Stefan Sobocan haben wir geballtes Fußballwissen für uns gewinnen können“ sagt Fußball-Abteilungsleiter Helmut Freytag.

Sigi Halfmann ist ein alter Bekannter im Münchener Amateurfußball. Der 44jährige lief als Spieler für den SV Lochhausen, SV Aubing, SC Unterpfaffenhofen, TSG und SF 03 Pasing in Kreis-, Bezirks- und Bezirksoberliga auf und war bis zuletzt als Spielertrainer tätig.
Der 38jährige Stefan Sobocan ist in Planegg eine Stürmerlegende. Mit 17 Jahren bestritt er bereits seine ersten Spiele für die 1.Herrenmannschaft Planeggs und schoss während seiner aktiven Karriere 202 Tore in 303 Spielen für den SVP in der Bezirksliga.

„Die beiden haben die komplette Entscheidungsgewalt über die sportlichen Belange im Herrenbereich“ sagt Abteilungsleiter Freytag weiter. „Natürlich wird es auch weiterhin eine enge Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen Abteilungsleitung, sportlicher Leitung und Trainerteam geben. An unserer grundsätzlichen Ausrichtung wird sich aber nichts ändern. Wir werden auch weiterhin vorrangig die Spieler für unsere Herrenmannschaften aus unserer eigenen Jugend heranziehen.“ In den Planegger Herrenmannschaften spielen zu über 90% nur Spieler, die aus den SVP Juniorenteams kommen.

Als erste und wichtigste Aufgabe für das neue Führungsgespann steht die Planung der kommenden Saison 2016/17 an.

U10 (E3): Unser Team erreicht den 3. Platz im Hallenturnier beim TSV Eintracht Karlsfeld!

Unsere Jungs waren fest entschlossen an den Erfolg des vergangenen Hallenturniers in Germering anzuknüpfen und traten mit ihrer Stamm-mannschaft an. Das Teilnehmerfeld setzte sich aus 10 Mannschaften zusammen und es wurde mit einem Futsal-Ball gespielt. Dies ist aus diesem Grund erwähnenswert, da unsere Jungs bisher noch keine Erfahrungen in einem Turnier mit diesem Ball gesammelt hatten und es sich gleich im Auftaktspiel gegen den Gastgeber TSV Eintracht Karlsfeld 2 zeigte, dass unsere Jungs so manche Schwierigkeiten mit dem Ball hatten. Trotz drückender Überlegenheit unserer Jungs rollte der Ball nicht wie gewohnt in den eigenen Reihen und so hieß es letztlich nur 1:0 für den SV Planegg-Krailling. In den folgenden Spielen steigerten sich unsere Jungs, nutzten verstärkt die Räume und errangen so klare Siege über den SV Helios Daglfing (4:0) und den FC Neufahrn mit 4:0. Gegen den SV Weichs kamen unsere Jungs über ein Unentschieden (1:1) nicht hinaus und zogen punktgleich mit dem SV Weichs -leider aber mit dem schlechteren Torverhältnis (1 Tor Differenz)- als Vorrunden 2. in das Halbfinale ein. Dort traf der SV Planegg-Krailling auf den TSV Dachau 1865, mit dem wir noch eine Rechnung offen hatten. Ein früher Treffer unseres Stürmers Riki wurde bereits wenige Minuten später zunichte gemacht. Unsere Unachtsamkeit wurde bestraft und so lagen unsere Jungs mit 1:3 zurück, bis durch einen direkten Freistoßtreffer durch Koray der Anschlusstreffer zum 2:3 gelang. Leider baute der TSV Dachau 1865 wieder seinen Vorsprung aus und ging mit 4:2 in Führung. Der SV Planegg-Krailling kämpfte sich noch zum 3:4 heran, bevor der Abpfiff erfolgte. Im kleinen Finale trafen unsere Jungs auf den SV Untermenzing. Doch dieses Mal wendete sich das Blatt. Trotz eines frühen Gegentreffers ließen sich unsere Jungs nicht beeindrucken. Jakob im Sturm gelang in nur 3 Minuten 2 Treffer. Eine weitere Ecke verwandelte Riki zum 3:1 und somit war die Entscheidung gefallen, auch wenn noch der SV Untermenzing auf den Endstand von 2:3 verkürzen konnte.

Fazit: Eine ordentliche Leistung des Teams!

Der neue SVP-Fanschal ist eingetroffen

Der neue Fanschal ist für 15,00 Euro in der Geschäftsstelle zu haben. So lange der Vorrat reicht.

Bei entsprechender Nachfrage wird der Schal natürlich in einer größeren Stückzahl nachbestellt.

U10 (E3): Team gewinnt das Hallenturnier beim SC Unterpfaffenhofen-Germering e. V.!

Als Vorbereitung für den Saisonstart trat unsere E3 mit 8 Spielern in Germering an. Von den ursprünglich geplanten 8 Mannschaften erschienen leider nur 6 Mannschaften. Aus diesem Grunde wurde der Spielmodus geändert und alle Mannschaften spielten im direkten Vergleich gegeneinander. Gleich im Auftaktspiel kämpften unsere Jungs gegen den Gastgeber. Doch unsere E3 spielte von Beginn an konzentriert und gewann -dementsprechend verdient- mit 5:0. Im darauffolgenden Spiel gegen Olympiadorf Concordia folgte ein weiterer klarer Sieg mit 4:0. Einzig und allein im Spiel gegen den SV Aubing wollte kein Tor fallen. Trotz 3 Lattenschüsse und unzähliger Schüsse blieb das Tor wie vernagelt und bei Abpfiff hieß es 0:0. Auch der SC Unterpfaffenhofen konnten gegen unsere E3 Jungen nicht punkten. Endstand 0:3. Nachdem der Titel bereits vor dem letzten Spiel gesichert war, spielten unsere Jungs befreit auf und ließen dem TSV Fürstenfeldbruck West keine Chance. Nach dem Motto „pro Minute ein Treffer“ endete das Spiel mit 11:0.

Fazit: Ein gelungener Auftakt mit einer makellosen Torbilanz mit 23:0 Treffer.

Alle Spiele im Überblick

Laden...

Real Madrid Fußballcamp 2019!

Zum Vergrößern anklicken!

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 9 anderen Abonnenten an