Beiträge-Archiv

Keine Zeit für Korrekturen

Von Niko Aretin (Münchner Merkur Würmtal) auf www.fussball-vorort.de 

Vier Punkte aus fünf Spielen, Tabellenplatz 15: Der SV Planegg-Krailling tut sich zum Saisonstart noch schwer. Nervös werde vor der Partie in Holzkirchen aber niemand, heißt es. Aber man brauche noch Zeit, um die Fehler zu beheben.

Da am Mittwoch gegen Geretsried auch das dritte Heimspiel des SVP verloren ging, finden sich die Planegger derzeit in der Abstiegszone wieder. Der holprige Saisonstart sei aber kein Grund zur Panik, meint Helmut Freytag. „Das war erst der fünfte Spieltag. Es gibt noch 29 weitere“, sagt der Abteilungsleiter. „Wir haben noch genug Zeit, um Punkte zu holen.“ Anfangen will der SVP damit am liebsten schon am Samstag beim TuS Holzkirchen (15 Uhr, Haidstraße).

Zwei große Schwächen ziehen sich bei Planegg durch die bisherigen Partien. Die Angreifer bringen den Ball trotz bester Chancen nicht im Tor unter, und die Hintermannschaft wackelt bei gegnerischen Standards gewaltig. Sechs seiner sieben Gegentore fing sich der SVP nach einem ruhenden Ball. „Das sind Dinge, die sich durch Abstimmung und Zuordnung vermeiden lassen“, sagt Freytag. Der straffe Spielplan lässt es derzeit nicht zu, dass gezielt an Fehlern gearbeitet wird. Erst in der kommenden Woche, wenn am Mittwoch keine Partie zu absolvieren ist, ist wieder ein normaler Trainingsbetrieb möglich.

Dann kann auch am Torabschluss gefeilt werden. Magere drei Tore erzielte der SVP bislang, nur Schlusslicht Rosenheim hat weniger Treffer auf dem Konto. Youngster Paul Hruschka traf bereits zweimal, Thomas Meyer steuerte einen Treffer bei. Die anderen Offensivkräfte wie Kapitän Martin Bauer, Osman Yontar oder Julian Heigl blieben trotz guter Gelegenheiten bisher erfolglos.

Personell sind die Planegger noch einmal breit besetzt, ehe sich in den kommenden Wochen einige Spieler in den Urlaub verabschieden. „Wir müssen bis September warten, bis wir die stärkste Mannschaft zur Verfügung haben“, sagt Freytag. Dann kehren mit Florian Böhm und Christos Nikiforidis zwei weitere Offensivspieler zurück. Böhm fällt derzeit erkrankt aus, Nikiforidis schreibt in Griechenland sein Abitur.

Alle Spiele im Überblick

Laden...

Real Madrid Fußballcamp 2019!

Zum Vergrößern anklicken!

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 9 anderen Abonnenten an