Beiträge-Archiv

U11 (E1): Spielbericht vom 16.11.2019

Unglückliche Heimniederlage des SVP beim Saisonfinale

Manchmal hat man kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu. Dieser Satz beschreibt den Verlauf des letzten Heimspiels des SVP gegen die DJK Pasing wahrscheinlich treffend. Es ging um nichts weniger als um die Herbst-Meisterschaft beim Zusammentreffen des Tabellenzweiten gegen den Tabellenersten der Liga U11 West Luchs. Nur mit einem Sieg gegen die leicht favorisierte DJK hätte die Mannschaft von Trainer Edit Besirovic den ersten Tabellenplatz erreichen können. Das Spiel begann ausgeglichen. Beide Mannschaften spielten äußerst konzentriert aus einer starken Defensive heraus, viele Zweikämpfe fanden im Mittelfeld statt, in den ersten Minuten gab es hüben wie drüben keine Torchancen.

In der 10. Min. dann konnte Henry Böttcher an der Mittellinie links den Ball gewinnen, in Richtung gegnerisches Tor stürmen und einen genauen Pass in die Mitte zu Tassilo Fleischmann spielen, der von Höhe der Strafraumgrenze mit einem platzierten, schönen Schuss den Tormann der DJK zum 1:0 für den SVP überwinden konnte. Nur zwei Minuten später hatte Kapitän Niklas Ruhe die Möglichkeit, sein Schuss aus halblinker Position ging knapp am Tor vorbei. Doch auch die DJK kam nun zu Chancen. So konnte Marko Vrdoljak in der 13. Min dem einschussbereiten Stürmer der DJK den Ball gerade noch vom Fuß spitzeln. In der 14. Minute fischte Lorian Hoti mit großer Reaktionsschnelligkeit und Mut im Fünfmeterraum einem gegnerischen Spieler den Ball vom Fuß und verhinderte den Ausgleich für die DJK. Die Chancen häuften sich nun auf beiden Seiten. In der 18. Minute eine Großchance für Wilhelm Wolff, der sich rechts durchsetzen konnte, doch sein Schuss verpasste knapp das Tor. Den Gegenstoß des DJK konnte Ben Schwalie mit einer tollen Kopfabwehr abblocken.

In der 20. Min hätte es dann eigentlich 2:0 für den SVP stehen müssen. Keanu Fischer konnte von Mitte der Strafraumlinie einen großartigen Schuss abgeben, der von der Unterseite der Latte auf die Torlinie abtropfte und von dort von einem DJK Spieler abgewehrt werden konnte. Der Torwart der DJK wäre hier machtlos gewesen. Nur eine Minute später war es wieder ​Marko Vrdoljak, der unserem Tormann Lorian Hoti zu Hilfe kam und auf der Torlinie gegen einen Stürmer des DJK retten konnte. In der 22. Minute legte sich Ben Schwalie auf halblinker Position den Ball zum direkten Freistoß zurecht, doch sein Schuss blieb in der Abwehrkette des DJK hängen. Erneut Keanu Fischer hatte eine weitere Möglichkeit im Strafraum zum Torerfolg zu kommen, seinen Schuss in der 23. Min. konnte der DJK Keeper nur abklatschen und Wilhelm Wolff reagierte blitzschnell und drückte den Ball mit dem Kopf über die Torlinie zum umjubelten 2:0 für den SVP! Lorian Hoti verhinderte beim Gegenangriff den Anschlusstreffer der DJK mit großartiger Fußabwehr. Mit dem 2:0 Spielstand gingen die Mannschaften in die Pause.

Nach Wiederanpfiff sah es zunächst so aus, als ob der SVP an seinen Spielrhythmus aus der ersten Hälfte anknüpfen würde. Bereits in der ersten Minute setzte Tassilo Fleischmann mit einem schönen Pass Cedric Paskuda auf der rechten Seite in Szene, seine Möglichkeit konnte der Tormann der DJK gerade noch zur Ecke abwehren, die Ecke brachte nichts ein. Anders herum auf der Seite des SVP in der 3. Minute. Nach Ecke für die DJK und unübersichtlicher Situation im Strafraum stand es auf einmal 2:1. Der SVP erarbeitete sich im Anschluss weitere gute Möglichkeiten durch Cedric Paskuda und Kiann Besirovic, spielte jedoch nicht mehr ganz so konsequent gegen den Ball und zwingend in Richtung Tor wie in der ersten Hälfte. Die DJK wurde immer stärker. In der 11. Minute erfolgte der Ausgleich zum 2:2, nur zwei Minuten später ging die DJK mit 2:3 in Führung. Pech des SVP bei den Toren, dass sie durch Abwehrspieler abgefälscht waren und somit unhaltbar.

Wütende Angriffe des SVP folgten, um den Ausgleich oder gar doch noch den Siegtreffer zu erzielen. Doch die DJK nutzte resolut ihre nächste Chance und erzielte drei Minuten vor Spielende das alles entscheidende 2:4. Die Enttäuschung bei unseren Jungs war groß. Es dauerte eine Weile nach Spielende, bis sich alle wieder aufgerichtet hatten und die von Edit Besirovic trainierten Spieler der Planegger E1 mit Stolz auf die tolle Teamleistung und fußballerische Entwicklung in den letzten Monaten zurückblicken konnten. Letztlich erreichte der SVP einen hervorragenden Platz 3 in der Tabelle und ist gut aufgestellt für die nächsten Herausforderungen und Wettbewerbe bei den anstehenden Hallenturnieren.

Mitgespielt haben: Lorian Hoti, Marko Vrdoljak, Cedric Paskuda, Kiann Besirovic, Wilhelm Wolff, Ben Schwalie, Niklas Ruhe, Henry Böttcher, Keanu Fischer, Tassilo Fleischmann

Tore 1. Halbzeit: Tassilo Fleischmann: 1:0, 10. Min Wilhelm Wolff: 2:0, 23. Min Tore 2. Halbzeit: DJK: 2:1 3. Min DJK: 2:2, 15. Min DJK: 2:3, 17. Min DJK: 2:4, 22. Min

cb

Alle Spiele im Überblick

Laden...

Stab – E1

Cheftrainer:Hoeglauer Tim
Co-Trainer:Arnold Felix
Training:Heide-Volm-Stadion Planegg
Montag und Mittwoch
16:30 - 18:00 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

 

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 12 anderen Abonnenten an