Beiträge-Archiv

U11 (E1): Zweistelliger Sieg gegen den FC Teutonia

SV Planegg-Krailling – FC Teutonia München 16:0

Der glänzend aufgelegte SVP zeigte überragende Spielfreude, genaues Passspiel und eine fehlerfreie Abwehrleistung beim deutlichen 16:0 Heimsieg gegen den FC Teutonia. Nach dieser grandiosen Leistung steht der SVP nun wieder auf dem zweiten Tabellenplatz! Das Spiel hatte gerade begonnen, da lag der Ball auch schon im Netz des FC Teutonia – Henry Böttcher hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt, schob den Ball Richtung Strafraum zu Kapitän Niklas Ruhe, der mit einem Direktschuss in die linke Torecke das 1:0 in der dritten Minute erzielte. Nur drei Minuten später fiel das 2:0 durch Kiann Besirovic, der frei vorm gegnerischen Torwart zum Schuss kam. In der 10. Minute kam dann schon die Vorentscheidung in der einseitigen Partie: in einer unübersichtlichen Strafraumsituation gelang es Niklas Ruhe den Ball zum 3:0 über die gegnerische Torlinie zu schieben. Die drückende Überlegenheit des SVP setzte sich fort. In der 12. Minute erzielte Kiann Besirovic aus der Nähe der Strafraumgrenze das 4:0 nach vorangegangener schöner direkter Ballstaffette von Henry Böttcher und Niklas Ruhe. Nur zwei Minuten später machte Niklas Ruhe sein drittes Tor zum 5:0 für den SVP. Gerade eingewechselt und mit erster Ballberührung gelang Keanu Fischer das 6:0 in der 17. Minute, er hatte aus halblinker Position abgezogen. Weitere Großchancen folgten, so durch Marko Vrodljak, sein Schuss verfehlte das FC-Teutonia-Tor nur ganz knapp. In der 23. Minute dann ein Foul des FC Teutonia gegen den SVP auf halblinker Position, Tassilo Fleischmann legte sich den Ball zurecht und verwandelte den direkten Freistoß wunderschön zum 7:0 in die rechte Torecke. Nur wenig später ging ein Kopfball von Keanu Fischer nach Ecke von Kiann Besirovic knapp über die Torlatte. In der letzten Minute der ersten Halbzeit konnte sich Cedric Paskuda im gegnerischen Strafraum durchsetzen und den Torreigen zum 8:0 Pausenstand für den SVP fortsetzen.

Anpfiff zur zweiten Hälfte, Ben Schwalie schnappte sich den Ball an der Mittellinie und schoss genau platziert und flach in die rechte Torecke zum 9:0. Auch der FC Teutonia kam einmal gefährlich vor’s Tor des SVP – gewohnt sicher hielt unser Tormann Lorian Hoti einen Kopfball direkt vor seinem Kasten fest. Direkt im Gegenzug eine tolle Kombination auf der rechten Seite von Marko Vrodljak und Cedric Paskuda, der scharf in den Strafraum passte, doch Kiann Besirovics Schuss ging wenige Zentimeter am gegnerischen Tor vorbei. Anders in der 6. Minute der zweiten Halbzeit, als Kiann Besirovic das 10:0 nach direktem Passspiel auf der rechten Seite mit Cedric Paskuda und Henry Böttcher erzielen konnte. Zwei Minuten später das 11:0 durch Wilhelm Wolff, der ähnlich Ben Schwalie zuvor, den Ball mit strammen Schuss von Höhe der Mittellinie ins gegnerische Tor beförderte. Kiann Besirovic erzielte seinen 4. Treffer der Partie in der 13. Minute zum 12:0 für den SVP. Eine Minute später erneut Tassilo Fleischmann von Mitte der Strafraumgrenze zum 13:0, gefolgt von Cedric Paskuda, der aus der rechten Strafraumhälfte eine Minute später auf 14:0 erhöhen konnte. Wilhelm Wolff zum 15:0 in der 17. Minute und Cedric Paskuda zum 16:0 in der 24. Minute sorgten dann für den Endstand in dieser torreichen Partie.

Trainer Edit Besirovic zeigte sich nach Spielende sehr zufrieden. Hatte sein Team doch von Anfang an mit starkem Positionsspiel, Pressing, präzisen Pässen und immer wieder angetrieben von der spielstarken Abwehr den FC Teutonia über die gesamte Spieldauer klar beherrscht.

Mitgespielt haben: Lorian Hoti, Marko Vrdoljak, Cedric Paskuda, Kiann Besirovic, Wilhelm Wolff, Ben Schwalie, Niklas Ruhe, Henry Böttcher, Keanu Fischer, Tassilo Fleischmann

Tore 1. Halbzeit: Niklas Ruhe: 1:0, 3. Min Kiann Besirovic: 2:0, 6. Min Niklas Ruhe: 3:0, 10. Min Kiann Besirovic: 4:0, 12. Min Niklas Ruhe: 5:0, 14. Min Keanu Fischer: 6:0, 17. Min Tassilo Fleischmann: 7:0, 23. Min Cedric Paskuda: 8:0 25. Min

Tore 2. Halbzeit: Ben Schwalie: 9:0 1. Min Kiann Besirovic: 10:0, 6. Min Wilhelm Wolff: 11:0, 8. Min Kiann Besirovic: 12:0, 13. Min Tassilo Fleischmann: 13:0, 14. Min Cedric Paskuda: 14:0, 15. Min Wilhelm Wolff: 15:0, 17. Min ​Cedric Paskuda: 16:0, 24. Min

Alle Spiele im Überblick

Laden...

Stab – E1

Cheftrainer:Hoeglauer Tim
Co-Trainer:Arnold Felix
Training:Heide-Volm-Stadion Planegg
Montag und Mittwoch
16:30 - 18:00 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

 

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 12 anderen Abonnenten an