Beiträge-Archiv

U13 (D1): Tabellenführer nach 2:1-Sieg gegen den FC Bayern

Die U13 des SVP bleibt weiter ungeschlagen und besiegt im 4. Saisonspiel keinen geringeren als den FC Bayern München. Beide Teams schenkten sich nichts und so entwickelte sich sofort zu Beginn ein rasantes und auch spielerisch ansehnliches Match, welches im ersten Abschnitt über weite Strecken absolut auf Augenhöhe stattfand. Nur wenn Planegg den Bayern ein paar Zentimeter zu viel Platz ließ, wurde es gefährlich. So geschehen nach etwa 15 Minuten, als die Bayern einen Schuss aus 20 Metern an die Latte knallten. Recht viel mehr ließen die Planegger aber nicht zu. Gleichzeitig merkten die Jungs, dass heute mehr drin ist, als nur dagegen halten. Immer wenn Planegg mit einem schnellen Ball den kurzen Weg zum Tor suchte, hatten sie gute Möglichkeiten, um selbst in Führung zu gehen. Der für alle Anwesenden überraschende Spielverlauf sowie das torlose Remis zur Halbzeit, schweißte das Team noch weiter zusammen. 

Zum zweiten Abschnitt stellten beide Trainer ihre Mannschaften ein wenig um. Die Bayern kamen schwungvoll aus der Kabine, waren jetzt spielerisch überlegen, ohne jedoch ihre Angriffe wirklich gefährlich zu Ende zu spielen. Planegg verschob clever und bot keine Lücke, und wenn doch, war diese schnell wieder zu gelaufen. In der 40. Minute schlug der Planegger Schlussmann Leandro Percia Montani einen Abstoß auf Georgios Genidis, der legte direkt kurz ab und spielte mit Koray Candar einen Doppelpass um den Ball im Anschluss quer auf die linke Seite zu Rodriguez Fantozzi zu legen. Rodriguez zieht sofort ab und trifft mit einem satten Linksschuss ins lange Eck zum 1:0.

Nach dem Führungstreffer des SVP drehten die Bayern nochmal an der Temposchraube. Doch irgendwie fiel ihnen in dieser Phase des Spiels nicht viel ein, um die Defensivabteilung des SVP ernsthaft ins Schwitzen zu bekommen. So kam es, wie es kommen musste, Rodriguez Fantozzi wurde gut 10 Minuten vor dem Ende auf links frei gespielt, er schlug den Ball aus dem Halbfeld scharf und flach in den Fünfer der Bayern, dort war Georgios Genidis den berühmten Wimpernschlag schneller als Verteidiger und Torhüter zusammen und spitzelte den Ball mit dem großen Zeh durch die Beine des Keppers. 2:0!!! Was war denn hier los? Jetzt nur nicht an das Spiel gegen Haching denken, sondern ruhig und konzentriert weiter machen. Und das setzten die Jungs großartig um. Der FC Bayern sorgte 3 Minuten vor dem Ende mit einem zwar abgefälschten, aber dennoch sehenswerten Seitfallzieher zum 2:1 nochmal für Spannung. Doch am Ende steht ein nicht unverdienter Sieg für den SV Planegg-Krailling. Spieler des Tages auf Seiten des SVP war heute eindeutig die Mannschaft.

wh

Alle Spiele im Überblick

Laden...

Stab – U13 (D1)

Cheftrainer:Wittmann Gerd
Co-Trainer:N.N.
Training:Heide-Volm Stadion
Dienstag u. Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr

FEO
Freitag
16:30 - 18:00 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

Zum Vergrößern anklicken!

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an