Beiträge-Archiv

U19 (A1): Tests gegen Herrenteam aus Andechs und Oberweikertshofener U19

Um das Spiel gegen die Herrenmannschaft des TSV Erling-Andechs vom 19.7. in Kürze 
zusammenzufassen: Man merkte hier deutlich die Schwächen der A-Jugend des SV Planegg.Nur ein Unentschieden mit dem Spielstand von 2:2 war für die jungs hoffentlich eine Lehre, dass sie nicht einfach locker aufs 
Spielfeld gehen können und  denken sie gewinnen das Ding dann schon, 
denn auch ihr Trainer Teseo Guiseppe weiß genau wo die Jungs stehen. 
Aber nicht nur der Trainer sollte nach diesem lethargischen Spiel wissen 
wie es momentan um die Jungs steht sondern vor allem auch die Spieler 
selbst, denn sie sind die einzigen die es mit Willenskraft ändern 
können. In manchen Zweikampfsituationen merkte man klare körperliche 
Schwächen wodurch der SV Planegg häufig in Ballverluste geriet. Doch 
nachdem sie das 1:0 in der 11min schon bekamen und 2 min später das 2:0 
fingen die Jungs nach der schwachen ersten Halbzeit in der 2. Hälfte 
zum Glück an zu arbeiten und realisieren, dass sie kämpfen müssen. So 
schaffte es der SVP in der 55min durch Benedikt Wiegert zum 2:1 
aufzustocken. Abschließend machte Nico Kaser in der 68min dann den 
Ausgleich zum 2:2. Totz dem zufriedenstellendem Ergebnis fehlt vorallem 
auch der 4er kette noch viel Feinarbeit jedoch war bei beiden Toren 
gewisses Potenzial zu erkennen was in den nächsten Wochen der 
Vorberitung hoffentlich noch mehr hervorscheint. Ich persönlich habe nur 
eine Halbzeit gesehen und meiner meinung nach müssen die Jungs es 
schaffen bis zum ersten Punktspiel ein Team zu werden, eine Einheit, 
denn ohne ein harmonisches Zusammenspielen kann es schnell kritisch 
werden für die Jungs. Wenn sie hart Arbeiten und den Anforderungen ihres Tainers gerecht werden könne sie eine starke Mannschaft werden.

2:1-Testspielsieg in Oberweikertshofen

Bei über 30 Grad traf der SV Planegg am 20.7. auf Oberweikertshofen. Die Jungs 
schienen gut drauf zu sein, denn als sie schon den Platz betraten,  
machten sie den Anschein fokussiert zu sein und dass sie heute gewinnen 
wollen. In der 3 min stellten sie dies direkt unter Beweis als Arya 
Jahangiri links außen an der Grundlinie entlang geht den Ball schön 
reinflankt auf Gabriel Bogdanic und dieser einen wunderschönen 
Lehrbuchmäßigen Kopfball ins Tor zaubert was somit schon das 1:0 für die 
Planegger Jungs bedeutet. Die erste Halbzeit lief wirklich reibungslos, 
klar sind auch hier immer mal wieder einige Leichtsinnsfehler zu 
erkennen, die im Normalfall nicht passieren sollten und auch an manchen 
Stellungssituationen muss noch gearbeitet werden. Aber glücklicherweise 
ist dafür die Vorbereitung da. Die ersten 20min der zweiten Halbzeit war 
erstmal Funkstille es war mehr oder weniger ein ewiges Hin und Her; doch 
der SV Planegg hatte Oberweikertshofen klar unter Kontrolle trotz dem 
großen Rasenplatz. In der 62min machte sich jedoch Yenal Strauß 
bemerkbar als er einen schönen Pass aus der Tiefe bekommt und er die 
Gelegenheit nutz um aufs 2:0 für Planegg zu erhöhen. Eigentlich hätte 
das Spiel höher ausgehen müssen oder zumindest so bleiben müssen, doch 
leider haben die Jungs zum Ende hin ein wenig nachgelassen und durch 
eine kleine Unaufmerksamkeit hat es Oberweikertshofen schlussendlich in 
der 73 min dann noch geschafft das 2:1 zu machen. Alles in Allem haben 
die Jungs ganz ordentlich gearbeitet, jedoch muss auch hier wieder ein 
wenig Feinarbeit wie zb im Mittelfeld erledigt werden. Doch die 
Vorraussichten stehen gar nicht so schlecht solange die Jungs 
Willenskraft zeigen und arbeiten. Als nächstes steht Waldeck an wo sich 
die Spieler erneut beweisen müssen.

Chiara Teseo

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alle Spiele im Überblick

Laden...

Real Madrid Fußballcamp 2019!

Zum Vergrößern anklicken!

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an