Beiträge-Archiv

U14 (C2) gewinnt prominent besetztes Hallenturnier in Deisenhofen

Hallenturnier FC Deisenhofen
9.12.2018

Lächeln verboten! Trotz Turniersieg bleiben die U14-Junioren cool.

Nachdem beim Warmschießen der Teams ein Alarmknopf getroffen wurde, ertönte ein lautes Signal. Um dieses abzustellen rückte die Feuerwehr an. Der Anpfiff verzögerte sich daher um 15 Minuten.

Anschließend durfte die von Deniz Dursun gecoachte U14 das Turnier gegen den Gastgeber FC Deisenhofen eröffnen. Planegg kombinierte sich ein ums andere Mal zielstrebig vor das Tor der Hausherren und ging durch Treffer von Manolo Rohr, Ezra Maslaton und Marvin Stiller verdient mit 3:0 in Führung. Marius Jukic, Konstantin Irzinger und Ezra gaben dabei die Vorlagen. Ein Missverständnis der Planegger nutzte der FC Deisenhofen zum Anschluss und konnte eine Minute später noch auf 3:2 verkürzen. Am Ende blieb es aber beim knappen Sieg.

Auch in der zweite Partie gegen starke Murnauer konnten die Jungs durch eine disziplinierte Defensivleistung und schnell vorgetragene Konter überzeugen und die Partie durch vier Treffern von Manolo Rohr verdient mit 4:0 für sich entscheiden. Marius Jukic, Albin Crnogaj, Leon Marckert und Emir Yildirim bedienten ihn dabei mustergültig. Wie im ersten Spiel machte die Hintermannschaft um Keeper Leon, Kapitän Albin Crnogaj, Emir Yildirim, Konstantin und Felix die Angriffsbemühungen der Gegner zunichte.

So dauerte es bis zum dritten Spiel gegen Freising bis der SVP zum ersten Mal zurück lag. Die Planegger bauten enormen Druck auf, konnten sich zunächst aber nicht belohnen. Als nur noch 20 Sekunden zu spielen waren, gewann Konstantin den entscheidenden Zweikampf, spielt auf Manolo der sich durchsetzte und in letzter Sekunde zum Ausgleich traf.

Ein aufregendendes vierte Gruppenspiel gegen die U13 der Münchner Löwen gewann der SVP mit 1:0. Den Siegtreffer steuerte Manolo nach einem Anspiel von Marius bei. Nach einem harmlosen Foul erhielt Felix eine Zeitstrafe. Die Löwen kamen in dieser Phase zu einem strittigen Elfer, welchen Leon Marckert aber grandios parieren konnte. Besondere Geschichte des Spiels: Emre, der kleine Bruder des Planegger Trainers, geht für die Löwen auf Torejagd. In diesem Spiel vergeblich.

Somit ging’s als Tabellenerster im Halbfinale gegen die Zweitplatzierten der Gruppe B aus Milbertshofen. Erster der Gruppe B wurde der FC Stern München die z. B. die U13 der Hachinger hinter sich ließen. Es entwickelte sich ein spannendes aber hartes Spiel. Eine Unachtsamkeit der Planegger nutzte Milbertshofen zum 1:0. Die folgenden Angriffe des SVP wurden wenn nötig auch per Foul gestoppt. Die ein oder andere Aktion der Verteidigung wurde durch die Schiedrichter nicht sanktioniert. Zunächst Manolo und dann der Keeper des TSV erhiehlten Zeitstrafen. Doch der SVP machte auch in Unterzahl Druck. Kurz vor Ende der Partie erzielte Emir nach Zuspiel von Leon den verdienten Ausgleich. Im folgenden Siebenmeterschießen gewann der SVP. Leon konnte zwei halten und nur einer wurde vergeben.

So kam es im Finale zur Neuauflage des zweiten Gruppenspiels gegen Murnau. Der SVP übernahm sofort die Initiative. Nach einem schönen Konter über drei Stationen ging Murnau in Führung. Diese glich Manolo per Direktabnahme nach Pass von Albin, aus. Der SVP hatte Überhand, Murnau blieb aber stets gefährlich. Das folgende Siebenmeterschießen entschieden die Planegger erneut für sich.

Nach dem Turniersieg in Kufstein in der vergangenen Woche bereits der zweite Sieg im zweiten Turnier.

Gratulation, weiter so!

Alle Spiele im Überblick

Laden...

Stab – U15 (C2)

Cheftrainer:Kupfer Alexander
Co-Trainer:Turgut Gökmen
Training:Heide-Volm-Stadion
Montag u. Mittwoch
18:00 - 19:30 Uhr

FEO
Freitag
16:00 - 17:30 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

Zum Vergrößern anklicken!

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an