Beiträge-Archiv

Steinweg-Elf luchst Grünwald Punkt ab

Quelle: Münchner Merkur (Würmtal) vom 08.08.2016 – Text: Julius Roever

Auch am vierten Spieltag der Bezirksliga Süd ist der SV Planegg-Krailling ohne Niederlage geblieben. Im Heimspiel gegen den TSV Grünwald trotzte das Team von Trainer Andreas Steinweg dem favorisierten Gast mit 1:1 einen Punkt ab.

bzl_marked

Traf zum Ausgleich: Benedikt Hort (Mitte) sorgte mit seinem Tor kurz vor Schluss für eine Punkteteilung. Foto: Dagmar Rutt

„In der ersten Hälfte hatte Grünwald die besseren Chancen“, so Steinweg. In der Tat setzte der TSV schon in der ersten Minute einen Warnschuss auf das Tor von Daniel Sturm ab. Der SVP-Keeper lenkte den Versuch von Mergim Sejdiu aber sicher über die Latte. Die Anfangsviertelstunde dominierten die Grünwalder anschließend mit kontrolliertem Ballbesitzspiel. Planegg wurde erst in der 18. Spielminute gefährlich, als Benjamin Stadler eine Flanke von links am langen Pfosten nicht richtig traf.

Der TSV ging jedoch wenig später nach einer Ecke in Führung. Zunächst wurde ein Kopfball des ehemaligen Planeggers Moritz Hochholzner auf der Linie geklärt, ehe Luka Coporda den Nachschuss verwandelte (28.). Acht Minuten später hatte Grünwald gleich zweimal die Möglichkeit, die Führung auszubauen. Albert Rudnik scheiterte an Sturm, dann traf Benjamin Murga im zweiten Versuch nur das Außennetz.

Bis zur Pause wurde das Spiel immer hitziger. Schiedsrichter Stephan Benzinger verteilte bereits in der ersten Halbzeit sieben Gelbe Karten.

Im zweiten Durchgang wurde der SVP aktiver. Tobias Empl zirkelte den Ball nach einer Ecke mit links an den Pfosten (51.). Die Emotionen auf dem Rasen schienen sich wieder beruhigt zu haben, bis in der 64. Minute ausgerechnet Rückkehrer Hochholzner nach einem Foul an Andreas Petermeier die Ampelkarte sah.

In der 80. Spielminute folgte der zweite Platzverweis – diesmal auf Seiten der Planegger. Der eingewechselte Jorame Zitotooembo sah nach einem eher harmlosen Zweikampf erst die Gelbe und nach kurzem Disput mit dem Unparteiischen die Gelb-Rote Karte. „Der Schiedsrichter hat auf beiden Seiten keine konsequente Linie gefahren“, kommentiert Steinweg die Situation. In der Schlussphase wachte der SVP dann endgültig auf und kam nach einer Freistoßflanke durch Benedikt Hort zum Ausgleich. Steinweg: „Nach dem Spielverlauf ist das sicherlich ein gewonnener Punkt für uns.“

SV Planegg-Krailling – TSV Grünwald 1:1 (0:1)

SV Planegg-Krailling: Sturm; Ojoye, Samiei, Römpp (20. Empl), Ettl (72. Khairi), Stadler, Ochsendorf (61. Zitotooembo), Petermeier, Hort, Paulus, Lelleck

Tore: 0:1 Coporda (28.), 1:1 Hort (87.)

Gelb-Rote Karten: Hochholzner (64.), Zitotooembo (80.)

Quelle: Münchner Merkur (Würmtal) vom 08.08.2016 – Text: Julius Roever

Alle Spiele im Überblick

Laden...

Stab – 1. Herren Kreisliga

Cheftrainer:Michael Lelleck
Co-Trainer:Tim Görlitz
Torwart-Trainer:Heinz Ullmann
Training:Heide-Volm-Stadion
nicht öffentlich
Kontakt:Mail schreiben

Zum Vergrößern anklicken!

 

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an