Beiträge-Archiv

Planegg feiert Schützenfest gegen Oberalting

Quelle: fussball-vorort.de – Text: Tobias Huber

Benedikt_Hort

Dreifachtorschütze Benedikt Hort

Erleichterung beim SV Planegg-Krailling: Nach dem 7:1 (1:1)-Kantersieg am Sonntag beim TSV Oberalting-Seefeld kann der Start in die Bezirksliga Süd als geglückt bezeichnet werden.

Fünf Punkte nach drei Partien hätte den SVP-Fußballern nach dem Totalumbruch im Sommer wohl kaum jemand zugetraut.

„Dieses Spiel darf man aber auch nicht überbewerten“, sagte Planeggs Trainer Andreas Steinweg nach dem Abpfiff.

Das lag vor allem an den Gastgebern, die dem SVP mit einigen Aussetzern das Leben recht leicht machten. „Solche Geschenke bekommst du in der Bezirksliga normalerweise nicht“, bekannte Steinweg.

Die erste halbe Stunde gehörte klar dem Aufsteiger aus Oberalting, der durch ein Tor von Manuel Feicht völlig zu Recht mit 1:0 führte. „Wir sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen und hätten auch höher zurückliegen können“, sagte Steinweg. Doch nach dem überraschenden 1:1 durch einen Freistoßtreffer von Andreas Petermeier kippte die Begegnung urplötzlich zu Gunsten der Würmtaler. „Das hat uns richtig Auftrieb gegeben“, sagte Steinweg.

Die Gäste attackierten in der Folge den Gegner früh und provozierten Fehler. Zudem hatten zwei Akteure der Hausherren ihre Nerven nicht im Griff und mussten frühzeitig mit Platzverweisen zum Duschen. Mit zwei Mann mehr auf dem Feld war der Weg zum ersten Saisondreier frei für die Gäste.

Der vor wenigen Wochen aus Neuried gekommene Benedikt Hort zeigte seine Abschlussqualitäten und erzielte seine ersten beiden Pflichtspieltreffer für den SVP. Auch Patrick Ochsendorf gelang ein Doppelpack. Tristan Römpp profitierte beim zwischenzeitlichen 4:1 von einem Ausrutscher eines Ober-altingers. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Michael Lelleck (78.).

„Mit der zweiten Halbzeit werden wir uns nicht mehr groß beschäftigen. Die erste Halbzeit müssen wir aber noch aufarbeiten“, sagte Steinweg. Er weiß, dass sich sein Team weiter steigern muss, um eine gute Rolle in der Bezirksliga zu spielen. Nächsten Sonntag kommt der zuletzt zweimal in Folge siegreiche TSV Grünwald mit einigen ehemaligen Planeggern ins Heide-Volm-Stadion. Die Mannschaft von Trainer Andreas Koch zählt zu den spielerisch stärksten Mannschaften der Liga. Anpfiff ist um 15 Uhr.

TSV Oberalting-Seefeld – SV Planegg-Krailling 1:7 (1:1) Planegg: Adam – Ojoye, Weimar, Samiei, Römpp (65. Ivanovic), Hartmann, Ochsendorf, Petermeier (68. Lelleck), Hort, Paulus, Eugenio (54. Khairi)

Tore: 1:0 Feicht (19.), 1:1 Petermeier (35.), 1:2 Hort (48.), 1:3 Ochsendorf (54.), 1:4 Römpp (62.), 1:5 Hort (73.), 1:6 Hort (76.), 1:7 Lelleck (78.)

Gelb-Rot: Ri. Maloku (43., Meckern, Foulspiel) Rot: P. Kasper (51., rohes Spiel)

Quelle: fussball-vorort.de – Text: Tobias Huber

Alle Spiele im Überblick

Laden...

Stab – 1. Herren Kreisliga

Cheftrainer:Michael Lelleck
Co-Trainer:Tim Görlitz
Torwart-Trainer:Heinz Ullmann
Training:Heide-Volm-Stadion
nicht öffentlich
Kontakt:Mail schreiben

Zum Vergrößern anklicken!

 

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an