Beiträge-Archiv

U9 (F2)

1 2 3 8

U8 (F2): Spiel auf Augenhöhe, knappe Niederlage

In einem fairen Spiel und fast auf Augenhöhe  haben wir gegen den FC Teutonia mit 0:2 knapp verloren. Durch ein ungünstiges Stellungspiel in der Abwehr haben wir bereits nach 5 Minuten das erste Gegentor bekommen.  Weitere 5 Minuten später konnte Teutonia mit einem schnellen und schönen Spielzug über die linke Seite auf den zwischenzeitlichen Halbzeitstand von 0:2 erhöhen. 

Anfang der 2.Halbzeit haben die Jungs von Teutonia die Schlagzahl nochmals erhöht, aber unsere Jungs haben mit eine großen Laufbereitschaft dagegen gehalten, und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten.

In der Summe geht die knappe Niederlage in Ordnung. Beide Mannschaften waren annähernd gleich stark. Wir konnten zwar mitspielen, aber eigene Torchancen waren eher Mangelware. Wenn man berücksichtigt, dass wir mit 3 jüngeren Spielern angetreten sind, war das ein sehr gutes Spiel von unserem Team.

Gespielt haben heute Leopold Stumpf, Benjamin Elsner, Anton Casasola-Merkle, Jonas Ernst, Thierry Süss, Marko Slisko, Jakob Moreau, Constantin Albert, Felix Beiling, Joshua Senn.

U8 (F2): 6:1-Auswärtsniederlage gegen FT München Gern

Das war nicht unser Tag. Zunächst in der Früh die verletzungsbedingte Absage eines Spielers, dann Dauerregen bei  Ankunft in  Gern, Nichtauffinden der Heimmannschaft und eine 6:1 Niederlage.

Mit Anpfiff des Spiels hat sich die Mannschaftsaufstellung schnell aufgelöst, was die Jungs von Gern konsequent ausgenutzt haben. In kürzester Zeit mussten wir einem Rückstand hinterher laufen und haben bis zur Halbzeit 4 Gegentore bekommen.

In der zweiten Halbzeit standen wir dann etwas besser, haben dann aber trotzdem noch zwei weitere Gegentore bekommen. Vier Minuten vor dem Spielende konnte dann unser Constantin Albert durch ein schönes Zuspiel durch die Mitte zum Endstand von 6:1 für Gern verkürzen.

Verdiente Niederlage gegen einen sehr robust spielenden Gegner. Heute haben wir gesehen, dass wir noch sehr an unserer Positionstreue sowie an unserem Zu- und Abspiel arbeiten müssen. Mit dem Kopf durch die Wand und vielen Einzelaktionen kann man eine massive  Abwehr nicht überwinden.

Gespielt haben heute Leopold Stumpf, Benjamin Elsner, Anton Casasola-Merkle, Dominik Schmidt, Thierry Süss, Jakob Moreau, Constantin Albert, Leopold Salm, Joshua Senn.

U8 (F2): 1:6-Heimniederlage gegen den FC Sportfreunde München

Im ersten Heimspiel war heute gegen die Jungs von der Säbener Straße nichts zu holen. In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, lange stand es 0:0. Erst in der 15.Minute brachten wir den FC Sportfreunde durch ein Eigentor auf die Siegerstraße. Nach einem Eckball von der linken Seite sprang der Ball von einem eigenen Spieler, der ihn an die Schulter bekam ins Tor. Zwei Minuten später erzielte Sportfreunde den Halbzeitstand von 2:0.

Wie schon letzte Woche gegen Aubing hatten wir auch heute wieder 4 Minuten, in denen wir nicht so richtig auf dem Platz waren. Unmittelbar nach der Halbzeit haben wir gleich 3 weitere Tore bekommen. Danach haben wird dann fast wieder auf Augenhöhe mitgespielt. Zum Schluss hin schoss dann Sportfreunde noch das 0:6 und unser Leopold Salm den 1:6-Endstand. 

In der Summe eine verdiente Niederlage in einem fairen Spiel. Der FC Sportfreunde war meistens einen Schritt schneller, besser im Abschluss auf das Tor, und im Konter sehr stark. Unsere Jungs brauchen sich aber nicht verstecken. Die Ansätze sind da und die Motivation ist vorhanden.

Gespielt haben heute Felix Beiling, Joshua Senn, Jakob Moreau, Thierry Süss, Benjamin Elsner, Constantin Albert, Dominik Schmidt, Anton Cassasola Merkle , Jonas Ernst, Leopold Salm 

7:3-Niederlage der U8 gegen den SV Aubing: Das Ergebnis täuscht

Im ersten Punktspiel ging es heute zum SV Aubing, der bereits letztes Jahr im Herbst in einer privaten Spielrunde aktiv war. Entsprechend war ein gewisser Respekt vorhanden. Von Anfang an sahen wir ein munteres Spiel. Man konnte sehen, dass die Jungs von Aubing schon öfter 7 gegen 7 gespielt hatten. Vor allem suchten sie immer wieder den schnellen Abschluss mittels Schüssen aus allen Lagen. Bereits nach 3 Minuten lagen wir mit 1:0 im Rückstand, was aber für unsere Jungs kein Problem war. 2 Minuten später konnten wir den Ausgleich durch unseren Stürmer Constantin Albert nach schönem Zuspiel durch Thierry Süss über die linke Seite erzielen. Weitere 2 Minuten später gingen wir sogar durch Jakob Moreau mit 2:1 in Führung. In der 12. Minute erzielten die Aubinger den zwischenzeitlichen Halbzeitstand von 2:2. 
Die zweite Halbzeit ging dann auf gleichem Level und gutem Niveau weiter. In der 25. Minute erzielten die Aubinger dann die 3:2 Führung, die wir erneut 5 Minuten später durch Leopold Stumpf ausgleichen konnten. Dann kamen leider 2 Minuten, die uns auf die Verliererstraße brachten. Innerhalb dieser 2 Minuten haben wir 3 Gegentore bekommen. Kurze Zeit nicht dagegen gehalten und nur zugeschaut, das haben die Aubinger leider ziemlich gut gemacht. Mit dem Schlusspfiff haben wir dann noch ein weiteres Tor zum 7:3 Endstand bekommen. 
In der Summe trotz der klaren Niederlage in ein gutes Spiel der Planegger Jungs. Hervorzuheben sind heute zum einen unser Constantin, der die Abwehr von Aubing immer wieder in Bedrängnis brachte, sowie unser Joshua Senn, der hinten in der Abwehr überragend gespielt hat. Und auch Benjamin Elsner, der in der zweiten Halbzeit grandiose Bälle im Tor gehalten hat. Ein tolles und faires Spiel von beiden Mannschaften, auf das man aufbauen kann. 

Gespielt haben Leopold Stumpf, Felix Beiling, Joshua Senn, Jakob Moreau, Thierry Süss, Benjamin Elsner, Constantin Albert, Marko Slisko, Dominik Schmidt, Tim Tröger 

U8 (F2): 12 Tore beim ersten Spiel im Freien nach fast einem Jahr Pause

Strahlende Gesichter: Endlich wieder ein richtiges Spiel!


Nach fast einem Jahr Pause endlich wieder ein Spiel im Freien. Im heutigen Freundschaftsspiel gegen Eintracht Karlsfeld haben wir ein gutes Spiel über drei Drittelzeiten gesehen (3:1; 6:1; 7:5). Trotz dem zwischenzeitlichen 6:1 haben sich unsere Jungs nie aufgegeben. Dies konnte man vor allem an dem dritten Drittel sehen. Einige Gegentore haben wir den Karlsfeldern leider selber aufgelegt. In der Summe konnten wir durchgehend fast auf Augenhöhe mitspielen. Der Sieg von Karlsfeld geht aber in Ordnung. 
Mit 4 Toren war Constantin Albert heute unser erfolgreichster Torschütze. Das 5.Tor schoss Jakob Moreau. 
Weitere Spieler waren heute Leopold Stumpf, Joshua Senn, Jonas Ernst, Markos Slisko, Leon Atelj, Felix Beiling und Benjamin Elsner

Turnier der F2 beim FC Alemannia: Ein dritter Platz zum Abschluss

Jubel über den dritten Platz der F2-Junioren in ihrem letzten Hallenturnier des Winters.

Nach einer erfolgreichen Hallensaison 19/20 trat die F2 am Wochenende zum letzten Turnier beim FC Alemannia an. Die Spiele der Vorrunde begannen mit FC Alemannia als Gegner. Das Spiel wurde mit 2:1 durch Tore von Max Juppe und Bugra gewonnen. Der nächste Gegner war der SV Pullach der mit 0:2 durch Tore von Eliano Bernardi und Max Juppe besiegt wurde. Das dritte Spiel gegen den SV Odelzhausen endete mit 0:0. Der SV Planegg beendete die Vorrunde als Gruppenerster und spielte nun im Halbfinale gegen FC Oberföhring. Leider ging dieses Spiel mit 0:1 verloren aus. Ein einziges Tor entschied, dass die F2 nun um den 3. Platz spielte. Hier ging es wieder gegen den FC Alemannia und die Mannschaft zeigte, was in ihr steckte. Dieses Spiel endete 0:6 mit einem überragenden Eliano Bernardi, der 5 mal traf und einem Tor durch Marco Machnik. Ein 3. Platz bei diesem Hallenturnier war somit das letzte Ergebnis der Winterspielzeit. 

Mega-Turnierwochenende in Planegg: Sport Grünberger Cup ein voller Erfolg

Die Mannschaften des C2-Turniers bei der Begrüßung in Halle 2.

„Was ihr hier hingelegt habt, war ja wirklich unglaublich – so voll war der Parkplatz seit 9 Jahren nicht mehr“ – so kurz, prägnant und treffend fasste der Hausmeister des Feodor-Lynen-Gymnasiums das Fußballspektakel an diesem Wochenende des 11. und 12. Januars 2020 zusammen. 74 Teams und mehr als 2000 Zuschauerinnen und Zuschauer waren zu Gast beim Sport-Grünberger-Cup des SV Planegg-Krailling, initiiert von Jugendleiter Andreas Hoeglauer und Turnierorganisator Moritz Engelbrecht.

„Wir haben tatsächlich mit vielen Leuten gerechnet, aber dieser Ansturm, speziell am Samstag, hat unsere Erwartungen doch übertroffen“, fasst Hoeglauer zusammen, „jedoch waren wir aufgrund der perfekten Planungen für alles gerüstet“. Entsprechend fiel auch das Feedback der angereisten Mannschaften aus, welche allesamt dem SVP für die tolle Ausrichtung dankten. „Dank“ war auch das Wort, welches Andreas Hoeglauer bei allen acht Siegerehrungen am häufigsten verwendete – denn ohne die Mithilfe einer Schar von Freiwilligen ließ sich ein Turnier dieser Größenordnung nicht stemmen. Und so sei auch an dieser Stelle allen Eltern, die sich beim Kuchenbacken und dem Verkauf von Speisen und Getränken engagierten, gedankt, genauso wie den Hallensprechern (viele von ihnen aktive SVP-Fußballer), Schiedsrichtern, dem Hauptsponsor Sport Grünberger in Martinsried, dem Ristorante Da Serafino der Sportanlage des SV Planegg-Krailling, welches die hungrigen Spieler und Eltern mit köstlichen Pizzen versorgte, der Metzgerei Schreiber aus Krailling, die selbiges mit warmen Leberkäse tat, der Firma Göpel ́s Früchte, die mit leckeren Obstbechern den Vitaminbedarf der Sportler deckte, der Gemeinde Planegg und dem eingangs erwähnten Hausmeister – und natürlich dem ganz harten Kern, der aus dem Tausendsassa Moritz Engelbrecht, Andrea Gerner, aus der Abteilungsleitung, Florian Juppe, Daniela Koye, Gerd Schuller, Manuel Bungard sowie Elisabeth, Tim und Noah Hoeglauer bestand. „Sie alle opferten ihre Freizeit und ihre Kraft für das Gelingen dieses Mega-Events – ehrenamtlich, mit Herz und Leidenschaft. Und genau das braucht es in einer Gesellschaft, in der das „Ich“ meist vor dem „Wir“ kommt“, betont Hoeglauer.

SVP

Alle Ergebnisse gibt’s hier: http://fussball.svplanegg.de/?p=5437

Voller Einsatz im Spiel…
…und beim Essensverkauf.

U9 (F2): Torfestival beim FC Wacker

FC Wacker – SVP 0:19

Das Ergebnis ersetzt fast den Spielbericht. Die Planegger F2 feierte beim FC Wacker ein Torfestival,  weil die Hausherren zu keiner Minute ein Mittel fanden, die Stürmer zu stoppen.  Alle 2 Minuten ein Tor ist schon bemerkenswert, aber der völlig überforderte Gegner hat es auch leicht gemacht. Als Torschützen haben sich eingetragen: Ilyas Karawandian 6x, Max Juppe 5x, Bugra Yilmaz 4x, Eliano Bernardi 3x, Max Robisch 1x. Max Renner im Tor, der den erkrankten Tim vertrat, holte sich kalte Füße, da nicht ein einziger Schuss auf das Planegger Tor kam. Ein toller Saisonabschluss ehe es jetzt in die Winterpause geht. 

cs

1 2 3 8
Stab – F2

Cheftrainer:Maier Horst
Co-Trainer:Maier Benedikt
Training:Heide-Volm-Stadion
Montag u. Mittwoch
16:30 - 18:00 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 12 anderen Abonnenten an