Beiträge-Archiv

U9 (F1)

Erfolgreiches Comeback als Ausrichter der Sommerturniere

Die Sommerturniere am Feodor-Lynen-Gymnasium waren gut besucht.

Nach einer gefühlten Ewigkeit war der SV Planegg-Krailling endlich wieder mal der Ausrichter eigener Sommerturniere, welche aus organisatorischen Gründen jedoch nicht in der eigenen Sportanlage in der Hofmarkstraße, sondern auf dem geradezu erstligatauglichen Rasenplatz des Feodor-Lynen-Gymnasiums  stattfanden. An insgesamt zwei Wochenenden stellten nicht nur zahlreiche Teams der F-, E- und D-Jugend ihr Können unter Beweis, sondern auch Petrus, der von strahlendem Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke bis zu unwetterartigen Wolkenbrüchen sämtliche Wetterkapriolen im Angebot hatte. Der Zuschaueranzahl tat dies keinen Abbruch, was den Jugendleiter besonders freute. „Wir können uns wirklich nicht beklagen“, resümierte Andreas Hoeglauer, „die Besucherbänke waren gut gefüllt, und auch der Verkauf von Speisen und Getränken lief sehr gut – die Jugendabteilung, der die Einnahmen aus dem Verkauf vollumfänglich zufließen werden, kann sich sehr freuen.“

Und somit beendet der SVP seine Saison der Sommerturniere erfolgreich, hochzufrieden und vor allem dankbar – dankbar für die tollen und fairen Spiele sowie die Unterstützung seiner zahlreichen Helfer: „Ohne die großartige Unterstützung der Gemeinde Planegg, der vielen Eltern, die sich im Verkauf engagierten, und allen voran unserem Kleinfeldkoordinator Moritz Engelbrecht, wäre unser Comeback auf der Turnierbühne nicht so reibungslos und erfolgreich verlaufen“ , dankte Hoeglauer allen ehrenamtlichen Helfern und versprach, dass es keine erneute Ewigkeit mehr bis zum nächsten Sommerturnier dauern werde…

Text: svp

Ausflug in die Allianz Arena sorgt für strahlende Gesichter bei allen Beteiligten

Mia san der SVP! Die Planegger Nachwuchsteams posieren auf dem Rasen, auf dem sonst der FC Bayern München spielt.

Leuchtende Augen, wohin man sah: Der Ausflug des SVP am Samstag in die Allianz Arena war ein voller Erfolg. Nicht nur die Kinder waren hellauf begeistert, auch Eltern, Freunde und Verwandte kamen aus dem Grinsen nicht mehr heraus. Ein Erinnerungsfoto nach dem anderen wurde geschossen, und auf dem Rasen boten die Nachwuchskicker denkwürdige Leistungen. Unsere F2 siegte gegen den TSV Pentenried souverän mit 9:0, die F3 gewann ihr Derby gegen den TSV Gräfelfing nach frühem Rückstand noch mit 5:1, während die übrigen Planegger Kicker der beiden F1-Teams auf dem dritten Feld untereinander spielten.

F1-Trainer Manuel Bungard, F1-Trainer Tim Hoeglauer, Kleinfeldkoordinator Moritz Engelbrecht, Jugendleiter Andreas Hoeglauer, F3-Trainer Ali Karwandian, F1b-Interimstrainer Andreas Weidinger, F2-Trainer Martin Lammers (oben, v.l.). F1-Torwarttrainer Noah Hoeglauer, F2-Trainer Tobias Empl und F2-Trainer Assur Busl (vorne, v.l.).

Auch für die Trainer und Jugendleiter Andreas Hoeglauer war das Event ein echtes Highlight. Organisiert hatte das Ganze unser Kleinfeldkoordinator Moritz Engelbrecht. Vielen Dank, Moritz!
Und vielen Dank der Stadt München für die sinnvolle Zwischennutzung, wenn die Bundesliga mal Pause hat. Nächstes Jahr kommen wir gerne wieder!

te

Kleinfeldkoordinator Moritz Engelbrecht, Jugendleiter Andreas Hoeglauer und F2-Trainer Tobias Empl (v.l.) strahlen um die Wette.

SVP stürmt die Allianz Arena!

Für unsere F-Junioren ist der 1. Juni 2019 ein großer Tag in Ihrer Fußballkarriere, der bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben wird. Für die Spieler der Jahrgänge 2010 – 2012 geht es am Samstag ab 17:00 Uhr zum Spielen auf den heiligen Rasen in die Allianz Arena. Dort wo sonst die großen Bundesligastars spielen, dürfen die Planegger Stars von morgen diesmal die Tore schießen. Spieler, Trainer, Verantwortliche, Eltern, Geschwister und Verwandte freuen sich schon auf dieses tolle Event.

Bereits am Donnerstag waren unsere F3-Junioren (Jahrgang 2013 und jünger) zu einem Funino-Turnier in der Arena – und hatten dabei großen Spaß. Diesmal haben einige von ihnen angekündigt, zum Zuschauen zu kommen.

(Fotos und Bericht folgen)

me/te

U9 (F1): Die Erfolgsgeschichte geht weiter

SC Amicitia – SVP 1:4 (0:2)
25.5.2019 – Text: Manuel Bungard

Am Samstag fuhren die Planegger zum Auswärtsspiel gegen SC Amicitia München. Beide Mannschaften wiesen eine gute Statistik auf, bei sechs Spielen in der Rückrunde hatte der SVP erst eine Niederlage und der SC Amicitia zwei Niederlagen auf dem Konto. Allen Trainern und Spielern war klar, dass es ein Spiel auf Augenhöhe werden würde.

Gleich zu Beginn starteten beide Mannschaften ausgeglichen ins Spiel, keiner schenkte dem anderen etwas. In der 3. Spielminute gab es den ersten Eckball für den SVP, den Julian Schell perfekt hereinspielte und Margjel Berisha mit seinem Kopf ins gegnerische Tor zum 0:1 einnetzte. Die Planegger Jungs hatten das Spiel unter Kontrolle und drückten durch starke Kombinationen den Gegner immer wieder in die eigene Hälfte, die Torschüsse mehrten sich, aber der Ball wollte nicht reingehen. Es war die 17. Minute, als sich Julian Schell vor dem Sechzehner ein Herz fasste und einfach mal abzog, der Ball landete unhaltbar im Kreuzeck des gegnerischen Tors. Vor der Halbzeit wurde es nochmal hektisch, als Alex Ruhe, der eine klasse Leistung in der Abwehr ablieferte, den Ball knapp klären konnte, dieser jedoch für uns unglücklich beim Gegner landete. Der nutzte seinen Vorteil und schoss den Ball knapp am Tor von Simon Hahn vorbei, der wieder überragend gehalten hatte. Kurz vor der Halbzeit musste Alex Ruhe den Platz verletzt verlassen, weil er den Ball voll ins Gesicht bekommen hatte, konnte aber nach der Pause wieder auflaufen. In der 30. Spielminute belohnte sich Christoph Link durch seinen unermüdlichen Ehrgeiz selber und erhöhte zum 0:3. Die Planegger kämpften weiter und hielten dagegen, als es in der 37. Minute einen Eckball für den Gegner gab, den dieser direkt verwandeln konnte zum 1:3. Beide Mannschaften gaben nochmal alles, aber die Planegger ein bisschen mehr, angeheizt durch das Trainerteam Tim und Manuel. Nach einer starken Kombination durch Leon Bungard und Florian Rozek konnte Julian Schell noch einen draufsetzen zum 1:4 Endstand in der 38 Minute.

Fazit: Es war ein Spiel auf Augenhöhe, aber der Wille der Mannschaft und die Rückrunden-Bilanz von sieben Siegen und einer Niederlage spricht für uns. Wir werden uns nicht ausruhen und uns auf das letzte Spiel der Saison gegen Dachau daheim vorbereiten, denn das wollen wir noch gewinnen.

Aufstellung:
Tor: Simon Hahn
Abwehr: Alexander Ruhe / Margjel Berisha
Mittelfeld: Julian Schell / Leon Bungard (C) / Christoph Link / Denien Muminovic
Angriff: Florian Rozek
Trainer: Tim Hoeglauer / Manuel Bungard

U9 (F1): Nach Ausrutscher zurück in der Erfolgsspur

SVP – Sentilo Blumenau 6:1
18.5.2019 – Text: nh

In der Vorwoche hatte die Mannschaft gegen FT München-Gern die erste Niederlage nach dem Winter einstecken müssen. Gegen Sentilo Blumenau zeigte sie die richtige Reaktion.

Die Jungs der F1a beginnen die Partie gegen Blumenau gewohnt stark und gehen bereits in der ersten Minute durch Christoph Link mit 1:0 in Führung. Doch auch die Gegner aus der Blumenau wollen das Spiel gewinnen und schon in der 2. Spielminute werden die Qualitäten von Keeper Simon Hahn erstmals getestet. Den in der 3. Minute eingeleiteten Konter der Planegger schließt Florian Rozek sicher mit dem 2:0 ab. In der 5. Minute pariert die Blumenauer Keeperin einen Torschuss von Leon Bungard, bevor Florian Rozek in der 6. Minute sein zweites Tor erzielt. Blumenau erhöht nun den Druck, will unbedingt den Anschlusstreffer. Nach einer Ecke in der 9. Minute ist auch der Planegger Torhüter machtlos – es steht 3:1. Das Spiel geht nun hin und her, die Blumenauer kommen immer besser ins Spiel. Trotzdem erhöht Planegg nach einer Ecke in der 12. Minute auf 4:1.

Doch Blumenau gibt nicht auf, erhöht den Druck noch mehr und die Planegger Abwehr bekommt immer mehr zu tun. Leider nimmt das Spiel seitens Blumenau auch an Härte zu. Das in der 13. Minute erzielte Tor der Blumenauer zählt nicht, weil Torhüter Simon Hahn den Ball schon fest in beiden Händen hat, als er ihm durch einen Blumenauer Spieler aus der Hand geschossen wird. Es bleibt spannend, die Blumenauer sind immer wieder vor dem Planegger Tor. So stehen sie nach einem Konter in der 15. Minute zu dritt vor Alexander Ruhe und Felix Bange, die den Ball mit Hilfe des zurückgesprinteten Leon Bungard tatsächlich noch abwehren können.

Mit dem Ergebnis zur Halbzeit ist Trainer Tim Hoeglauer zwar zufrieden, weist aber auf die Stärke der Blumenauer im Angriff hin und mahnt noch einmal insbesondere die Abwehr zu einem aufmerksamen Spiel. Auch in der zweiten Halbzeit ist das Spiel sehr spannend, die Planegger können sich nicht ausruhen, der Sieg ist noch nicht sicher. Margjel Berisha tritt aus Versehen einem Blumenauer auf den Fuß, den anschließenden Freistoß in der 27. Minute kann Simon Hahn parieren. In der 33. Minute scheitert Jonah Dietrich am gegnerischen Torwart, in der 34. Minute lupft Florian Rozek den Ball über den Torwart und trifft zum 5:1. Doch auch jetzt geben die Blumenauer nicht auf, in der 35. Minute steht ein Blumenauer Stürmer alleine vor Simon Hahn, der auch diesen Ball halten kann. Im Gegenzug trickst Florian Rozek die Abwehr von Blumenau aus und trifft in der 36. Minute zum 6:1. Am Ende der Partie treten die Blumenauer leider immer härter auf, so wird Leon Bungard in der 37. Minute in aussichtsreicher Schussposition kurz vor dem Tor heftig gefoult. Der anschließende Elfmeter kann jedoch leider nicht mehr von Florian Rozek im gegnerischen Tor untergebracht werden.

Das Ergebnis von 6:1 mag zwar nicht ganz der Leistung der Blumenauer gerecht werden, ist aber dank einer tollen Chancenverwertung, einer insgesamt motivierten Mannschaft und dem beherzten Einsatz von Torhüter Simon Hahn verdient.

Aufstellung:
Tor: Simon Hahn
Abwehr: Alexander Ruhe / Margjel Berisha / Felix Bange
Mittelfeld: Julian Schell / Leon Bungard / Christoph Link / Jonah Dietrich / Denien Muminovic
Angriff: Florian Rozek (C)
Trainer: Tim Hoeglauer

U9 (F1): Siegesserie hält an

Strahlende Gesichter nach dem fünften Sieg in Folge.

DJK Pasing – SVP 1:8 (0:5)
4.5.2019 – Text: th

Nach den Osterferien reisten die Jungs der F1a nach Pasing zum fünften Rückrundenspiel der Saison. Die Trainer Tim Hoeglauer und Manuel Bungard stimmten die Mannschaft gleich zu Beginn ein „mit sofortigem Druck zu starten“. Das Spiel begann und sofort setzten die Planegger Jungs das um, was von den Trainern gefordert war, und erzielten gleich in den ersten drei Spielminuten drei Tore durch Christoph Link, Leon Bungard und Florian Rozek. Das Spiel stand stark unter der Regie von Planegg und sie ließen keinen Spielaufbau der Pasinger zu. Es war die 14. Spielminute, als Florian Rozek einen starken Pass zu Christoph Link spielte, der eiskalt einnetzte. Wie schon zu Beginn schnappte sich Planegg nach dem Anstoß den Ball und Christoph Link, der ein wahnsinnig gutes Spiel machte, schoss in der 15. Spielminute das nächste Tor und machte seinen Hattrick in der ersten Halbzeit perfekt. Die Planegger Trainer mahnten die Mannschaft, „nicht locker zu lassen, genauso weiterzuspielen und das Tempo hoch zu halten“. Kurz nach der Halbzeitpause überrannten die Planegger förmlich die Pasinger und Christoph Link, der heute im Torrausch war, haute aus 10 Meter Entfernung den Ball ins obere Eck. Durch starke Pässe und Seitenverlagerung der Planegger erzielte Jonah Dietrich sein erstes Tor in dieser Saison in der 29. Minute. Florian Rozek machte in der 34. Spielminute den Deckel drauf und damit seinen Doppelpack perfekt. Kurz vor Schluss nutzten die Pasinger eine kleine Unaufmerksamkeit der Planegger und schossen ihr Ehrentor in der 37. Spielminute zum Endstand von 1:8.

Damit haben die Planegger Jungs seit dem Winter von fünf Spielen fünf für sich entscheiden können – eine super Bilanz. „Wir haben ein gutes Spiel gespielt, und konnten das umsetzen was wir im Training geübt haben. Wir sind sehr stolz auf unsere Mannschaft!“, so das Trainerteam nach dem Spiel.

Aufstellung:
Tor: Simon Hahn
Abwehr: Alexander Ruhe / Margjel Berisha
Mittelfeld: Julian Schell / Leon Bungard (C) / Christoph Link / Jonah Dietrich
Angriff: Florian Rozek / Denien Muminovic
Trainer: Tim Hoeglauer / Manuel Bungard

Moritz Engelbrecht neuer Kleinfeldkoordinator der Fußballjugend des SV Planegg-Krailling

Kleinfeldkoordinator Moritz Engelbrecht (r.) und Jugendleiter Andreas Hoeglauer (l.).

Moritz Engelbrecht, Trainer der Planegger D3, wurde vom Jugendleiter und kommissarischen Abteilungsleiter Andreas Hoeglauer am 10.4.2019 zum neuen Kleinfeldkoordinator ernannt. Er ist somit der erste Ansprechpartner für die Mannschaften und Trainer der F-, E- und D-Jugend des Würmtaler Traditionsvereins. Engelbrecht sieht seinem neuen Amt mit viel Freude entgegen: „Die Jugendabteilung des SVP war schon immer die Anlaufstelle und Ausbildungsstätte für hoffnungsvolle Talente aus dem Würmtal und Umgebung – und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass dies auch weiterhin der Fall ist. Auch der Jugendleiter freut sich: „Mit Moritz bringen wir ein großes Trainertalent mit viel Sachverstand auf den nächsten Level im Verein. Er ist ein junger, loyaler und smarter Typ, der noch eine große Zukunft bei uns haben wird.“ Mit seinen ersten Amtshandlungen wie z.B. Sichtungstrainings und Turnierorganisationen (darunter eines in der Allianz Arena) konnte der 21-jährige bereits voll überzeugen.

Stab – F1

Cheftrainer:Empl Tobias
Co-Trainer:Lammers Martin
Training:Heide-Volm-Stadion
Montag u. Donnerstag
16:30 - 18:00 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

Zum Vergrößern anklicken!

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an