Beiträge-Archiv

U9 (F1)

1 2 3 5

Hallenturniere 2020

Auch in diesem Winter finden unsere traditionellen Hallenturniere am Feodor-Lynen-Gymnasium statt, dieses Mal alle an einem Wochenende:

Samstag, 11.01.2020
Halle 1:
09:00 – 13:00 Uhr F1 (2011 – U9): ausgebucht
14:00 – 18:00 Uhr E1 (2009 – U11): ausgebucht
Halle 2:
09:00 – 13:00 Uhr F2 (2012 – U8): noch Plätze frei
14:00 – 18:00 Uhr E2 (2010 – U10): ausgebucht


Sonntag, 12.01.2020
Halle 1:
09:00 – 13:00 Uhr D1 (2007 – U13): noch Plätze frei
14:00 – 18:00 Uhr C1 (2005 – U15): noch Plätze frei
Halle 2:
09:00 – 13:00 Uhr D2 (2008 – U12): noch Plätze frei
14:00 – 18:00 Uhr C2 (2006 – U14): ausgebucht

Bitte schickt eure Anmeldung an: fussball-jugendleiter@svplanegg.de

Wir freuen uns auf tolle Spiele und zahlreiche Zuschauer! Für eine glänzende Verpflegung ist wie immer gesorgt!

(U9) F1: Top-Match! Chancenlose Gegner

Große Freude beim SVP nach dem bisher höchsten Saisonsieg.

Zur vorletzten Begegnung in dieser Außensaison gelang den Spielern der F1-Jugend am vergangenen Samstag ein souveräner 13:1-Auswärtssieg gegen den TSV Solln.

Bei herbstlichen Witterungsverhältnissen gingen die Planegger bereits in der ersten Spielhälfte in die Offensive und bestimmten schon von der ersten Minute an diese Partie. Schon in Spielminute acht stand es für die Jungs nach Treffern von Ognjen Vukovic und Lennard Wenzel 2:0. In den weiteren drei Minuten konnte Maximilian Albert nach einer sehr guten Vorlage von Ognjen Vukovic die Führung auf 3:0 ausbauen. Kurze Zeit später konnte Ognjen Vukovic erneut in der 13. Minute den Ball ins Tor unterbringen. Es folgten dann zwei weitere Tore von Maximilian Albert (14. und 16. Minute), der den Spielstand auf 6:0 erhöhte. Bevor die erste Spielphase zu Ende ging, konnte Marcel Weist noch mit einem Doppelpack zum 8:0 überzeugen.

Nach dem Seitenwechsel gab es für den SV Planegg wieder viele Tormöglichkeiten. Der TSV Solln hatte gegen die sehr gut aufgelegten und kämpferisch überlegenen Planegger nicht die geringste Chance an diesem Tag. Es folgten weitere Tore von Lennard Wenzel (9:0 und 13:0), Maximilian Albert (10:0), Lukas Müller (11:0) und Marcel Weist (12:0). In der Schlussphase konnte die Gegenmannschaft noch ein Ehrentor im Kasten unterbringen, bevor dieses Spiel mit einem verdienten Sieg endete.

Fazit: Hervorragendes Spiel! So kann es weitergehen!!!

mw

(U9) F1: Nervenkitzel bis zum Schluss

Letztes Wochenende reiste beim SV Planegg zum vorletzten Heimspiel in dieser Sommersaison die DJK Pasing an. Wie schon beim letzten Spiel gegen den ESV München, wussten die Planegger, dass sie dieses Mal wieder mit viel Mannschaftsgeist an die Sache herangehen mussten. Schon in den ersten Spielminuten in der ersten Halbzeit entwickelte sich die Partie zu einer sehr ausgeglichenen Begegnung. Sowohl der SV Planegg als auch Ihre Gegner der DJK Pasing bewiesen von Anfang an, dass Sie mit großer Leidenschaft und viel Temperament in dieses Spiel hineingingen. Es wurden von beiden Torhütern viele Treffer gekonnt abgewehrt. Einige Schüsse prallten leider am Pfosten und an der Latte ab, einige gingen knapp am Tor vorbei. So konnten etliche Chancen in der ersten Hälfte nicht genutzt werden und beide Teams gingen nach harten 20 Minuten mit 0:0 in die Spielpause, wo dann neue Energie gesammelt wurde.

Nach Wiederanpfiff kassierte die Heimelf gleich in der ersten Spielminute das Tor zum 0:1. Nun war der Punkt gekommen, an dem die Planegger wieder Vollgas gaben. Weitere vier Spielminuten später gab es einen guten Konter mit einer toller Kombination. Marcel Weist flankte den Ball direkt auf Lennard Wenzel, der sicher den Treffer im Tor zum 1:1 versenkte. Der gegnerische Torwart hatte keine Chance. Das Spiel wurde von nun an immer aufregender und spannender. Vielen Dank auch dieses Mal an Mats Drejer der keine weiteren Bälle der DJK Pasing in den Kasten ließ. Beim SV Planegg fehlte zum Abschluss einfach das nötige Glück für ein weiteres Tor. Somit endete dieses harte Match mit 1:1.

Fazit: Kämpferisch sehr starke und gute Mannschaftsleistung. Top-Spiel!

mw

(U9) F1: Starkes Spiel, aber leider verloren!

Trotz der knappen Niederlage konnten die Planegger nach Schlusspfiff schnell wieder lächeln.

Am vergangenen Sonntag trat die F1 – Jugend gegen den bisher ungeschlagenen ESV München auswärts an. Bereits zu Spielbeginnmerkte man, das dies keine leichte Sache werden würde. Die Begegnung entwickelte sich von Minute zu Minute immer spannender. Beide Mannschaften kämpften mit vollem Einsatz und viel Ehrgeiz. Jeder wollte diesen Sieg nach Hause holen. Nachdem der ESV München mehrere Torchancen vertan hatte und unser Torwart Mats Drejer viele Bälle gekonnt abgewehrt hatte, konterte der SV Planegg in der 10. Spielminute. Leider konnte der gegnerische Torwart den gut geschossenen Ball von Marcel Weist allerdings halten. Die Partie wurde immer kampfbetonter und energischer. Beide Teams wollten das erste Tor erzielen und in Führung gehen. Drei Minuten vor Ende der ersten Halbzeit gelang den Gegnern nach einem Freistoß das 0:1. Dieses Tor wurde allerdings dann umstritten, da es ein Handspiel war. Die Teams einigten sich schließlich auf eine Wiederholung des Freistoßes. Der ESV schoss dieses Mal eiskalt ins Tor. Somit ging man mit 0:1 in die Pause.

Trainer Tobias Empl nutzte die Zeit um seine Jungs zu motivieren und aufzubauen. Noch war nichts verloren… Zu Beginn der zweiten Spielhälfte dominierten zunächst die Planegger. Nach bereits einer Minute fiel durch einen Alleingang von Lennard Wenzel ein perfekt geschossenes Tor zum 1:1-Ausgleich. Von nun an kämpften alle Spieler von beiden Seiten um jeden Ball auf den Platz. Jeder wollte den entscheidenden Treffer erzielen. Es gab erneut sehr viel Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Leider fiel in der 35. Spielminute durch kurze Unaufmerksamkeit des SV Planegg das 1:2. Dies war dann auch der Endstand dieses Spiels.

Fazit: Zwar verloren, aber tapfer geschlagen. Ein sehr gutes Zusammenspiel, Jungs!

mw

U9 (F1): Bombenwetter, Bombenspiel! Ein Hagel an Toren!

Nach ihrem ersten zweistelligen Sieg in einem Ligaspiel strahlten die Jungs der Planegger F1 mit der Sonne um die Wette.

Nachdem die F1-Jugend am letzten Wochenende „nur“ ein Unentschieden nach Hause brachte, sollte gegen den FC Croatia München wieder ein Heimsieg her. Bei besten Wetterbedingungen startete die Heimelf in der ersten Halbzeit mit voller Energie und viel Power. Innerhalb einer Minute traf Lennard Wenzel nach einer perfekt ausgeführten Ecke von Marcel Weist zum 1:0, bevor kurze Zeit später Lorenz Schwab die Führung zum 2:0 ausbaute. In den anschließenden fünf Spielminuten wurde die Begegnung von Seiten der Gastgeber immer dynamischer. Es folgten nach guten Vorlagen von Lorenz Schwab und Marcel Weist zwei weitere Tore durch Maximilian Albert. In Spielminute 13 und 15 konnten Lennard Wenzel (5:0) und Marcel Weist (6:0) noch eins draufsetzen und das Ergebnis auf 6:0 erhöhen. Zwischendurch gelang es den Gegnern nach kurzer Unaufmerksamkeit der Planegger Spieler, die Partie auf 6:1 zu verkürzen. Maximilian Albert und Lennard Wenzel erzielten vor Ende der ersten 20 Minuten jeweils noch einen Treffer für Ihre Mannschaft. Somit ging der SV Planegg verdient mit 8:1 in die Spielpause.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte gab es dann ein Déjà-vu. Wie bereits am Anfang dieses Spielss, konnte Lennard Wenzel nach einer guten Ecke von Marcel Weist erneut den Ball ins Tor unterbringen zum 9:1 und schließlich in der 24. Spielminute auch noch das 10:1 erzielen. Von nun an wurden die Planegger unkonzentrierter und der FC Croatia München kam immer mehr ins Spiel und erzielte innerhalb von 10 Minuten drei Tore.

Langsam war die Luft bei den Spielern draußen, Maximilian Albert gelang dennoch noch ein Treffer nach einer Flanke von Marcel Weist zum 11:4, bevor die Gegner in der 39. Spielminute mit ihrem fünften Treffer den Schlusspunkt setzten. 11:5 war auch der Endstand dieser torreichen Begegnung.

Fazit: So kann es weitergehen! Gute Mannschaftsleistung! Top-Spiel!

mw

(U9) F1: Top-Spiel, aber „nur“ unentschieden

Bei kühlen Temperaturen am späteren Nachmittag trat die F1-Jugend am vergangenen Samstag daheim gegen den FC Hertha München an.

Bereits zu Beginn dieser Begegnung merkte man, dass es kein leichtes Spiel werden würde. Beide Mannschaften kämpften mit vollem Körpereinsatz. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit vielen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Unser Torwart Mats Drejer konnte viele Bälle der Gegner gekonnt abwehren. Kurz vor Ende der ersten Spielhälfte, gelang Marcel Weist, nach einem Pass von Maximilian Albert, mit einem Direktschuss auf das gegnerische Tor endlich ein Treffer für das Team. Es wurde noch diskutiert, ob der Ball hinter oder vor der Torlinie war, doch letztendlich zählte der Treffer. Der Hertha-Torwart gab fair zu, dass der Ball die Linie voll überquert hatte. Die Heimelf konnte somit nach einer harten ersten Halbzeit mit 1:0 verdient und erschöpft in die Pause gehen, wo dann Trainer Tobias Empl seine Mannschaft nochmals motivierte.

Nach Anpfiff der zweiten Spielzeit dominierten die Planegger erstmals diese Begegnung. Erneut konnte Mats Drejer sehr viele Torschüsse vereiteln. Das Spiel wurde von Minute zu Minute immer aggressiver, wodurch es eine kurze Spielunterbrechung gab und beide Teams aufgefordert wurden fair miteinander zu spielen. Nach Unkonzentriertheit der Jungs fiel dann leider etwas unglücklich der Ausgleich zum 1:1.

In den letzten fünf Spielminuten dieses Spieles merkte man, dass der Dampf draußen war. Dennoch kämpften die Jungs bis zum bitteren Ende, um den Gleichstand zu halten oder die Führung zu erlangen. Dennoch musste man sich am Ende dieses Tages „nur“ mit einen 1:1-Unentschieden zufrieden geben.

Fazit: Hartes Spiel. Aber gut gekämpft! Beim nächsten Mal wieder mehr miteinander spielen, dann ist der Sieg wieder Eurer!

mw

U9) F1: Erfolgreiches Comeback!

Der Jubel war groß nach einer überzeugenden Mannschaftsleistung im Auswärtsspiel beim MTV München.

Nachdem die F1- Jugend die ersten beiden Spiele dieser Saison verloren haben, wollten sie dieses Mal gegen den MTV München einen Auswärtssieg nach Hause holen.

Die Partie begann allerdings alles andere als erfolgreich. Bereits 10 Sekunden nach Anpfiff konnte der MTV München mit 1:0, durch Unkonzentriertheit der Spieler in Führung gehen. Jetzt kam der Wendepunkt der Planegger. Ognjen Vukovic konnte zwei Minuten später mit einem präzisen Torschuss zum 1:1 ausgleichen, bevor er mit einem weiteren Treffer die Mannschaft mit 2:1 in Führung brachte. Es entwickelte sich immer mehr eine ausgeglichene Begegnung. Beide Teams kämpften um jeden Ball. Es fiel der Ausgleich zum 2:2. Von nun an dominierte der SV Planegg wieder dieses Spiel. Nach einem Foul im Strafraum an Marcel Weist in der 15. Spielminute konnte dieser den 7-Meterschuss souverän in die rechte Ecke kicken- der Keeper von MTV hatte keine Chance. Somit stand es 3:2.

Es waren noch 5 Spielminuten zu spielen in der 1. Halbzeit, und die Planegger gaben nochmal richtig Gas. Erneut konnte Ognjen Vukovic den Ball einnetzen und somit die Führung zum 4:2 wieder ausbauen. Nach einem guten Doppelpassspiel zwischen Ognjen Vukovic und Marcel Weist, konnte Lennard Wenzel den 5. Treffer im Tor unterbringen. Zwei Minuten später schoss dann Lennard Wenzel, nachdem er einige Gegenspieler abwehrte, ein Traumtor zum 6:2.

In der 2. Spielhälfte startete die Heimelf erneut sehr aufmerksam und mit viel Ehrgeiz. Die Jungs konnten sich zahlreiche Tormöglichkeiten herausspielen, aber leider fiel kein weiteres Tor. Dreimal ging der Ball von Marcel Weist an die Latte, einmal an den Pfosten. Die Gegner konnten noch ein weiteres Tor erzielen und auf 6:3 noch verkürzen, was auch der Endstand des Spiels war. Aber aufgrund der guten ersten Spielhälfte, konnte am Ende ein nie gefährdeter und verdienter Auswärtssieg erreicht werden.

Fazit: Genauso muss es sein und auch bleiben Jungs! Gute Mannschaftsleistung, verdienter Erfolg!

mw

(U9) F1: Missglückter Saisonauftakt

Nach der sechswöchigen Sommerpause trat am vergangenen Samstag, die F1- Jugend bei schönstem Sonnenschein gegen den FC Wacker auswärts an.

Die Mannschaft wollte an die Erfolge der letzten Saison anknüpfen.

Die Begegnung startete allerdings sehr schleppend für die F1 Jungs. Bereits in Spielminute zwei und fünf kassierten die Planegger zwei Gegentreffer. Sie kämpften, kamen aber nicht richtig ins Spiel, das unmittelbar später noch ein weiteres Tor für die Gegner fiel.

Erst fünf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit, konnte Maximilian Albert nach einem perfekten Pass von Lennard Wenzel die Partie auf 1:3 endlich verkürzen.

In der Halbzeitpause versuchte der Co-Trainer Martin Lammers sein Team mit motivierenden Worten wiederaufzubauen. An diesem Tag, wollte allerdings nichts gelingen. Viele Fehlpässe und mangelnde Lauf – und Einsatzbereitschaft, führten dazu, dass leider schon kurz nach Anpfiff der zweiten Spielhälfte, das vierte Tor für den FC Wacker fiel. Das sollte allerdings nicht alles gewesen sein, denn die Gegner konnten noch den fünften und den sechsten Treffer ins Tor unterbringen.

Jetzt wachte die Heimelf langsam etwas auf. Maximilian Albert erzielte das 2:6.

Die Freude im Team war groß, allerdings nicht von langer Dauer, denn die Gegenmannschaft setzte noch einmal eins drauf und konnte die Führung zum 2:7 ausbauen.

Nach einem präzisen Torschuss von Tim Gogolla, musste man sich dennoch dem Gegner am Ende verdient mit 3:7 geschlagen geben.

Fazit:

Leider dieses Mal verloren, aber das war ja erst der Start in dieser Saison. Nächste Woche wieder Gas geben und mit vereinten Kräften seid Ihr dann auch wieder die glücklichen Sieger.

1 2 3 5
Stab – F1

Cheftrainer:Empl Tobias
Co-Trainer:Lammers Martin
Training:Heide-Volm-Stadion
Montag u. Donnerstag
16:30 - 18:00 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

Zum Vergrößern anklicken!

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an