Beiträge-Archiv

U11 (E2)

1 2 3 5

U10 (E2): Klarer Sieg auf roter Erde, bittere Niederlage auf Kunstrasen

Am vergangenen Wochenende gewann die U10-2 auf roter Erde beim SC Armin deutlich, die U10 musste sich dem ESV München geschlagen geben.

U10 (E2): Souveräner Sieg auf „roter Erde“

Bei der fünften Begegnung der Saison gewann die E2-Jugend (U10-2) beim Auswärtsspiel gegen den SC Armin München mit 11:3, erstmals ein Spiel  auf „roter Erde“.

Bei diesmal trockenen Verhältnissen gingen die Planegger ohne den aufgestellten Tim Gogolla, der kurzfristig verletzt absagen musste, in die Partie. Bereits in der 6 Minute gelang dem Gastgeber die 1:0 Führung. Unbeeindruckt von dem Rückstand glichen die Planegger in der 10. Minute durch Raoul Ondercin aus und gingen durch zwei weitere Tore von Lukas Lammers in der 11. und 15. Minute mit 1:3 in Führung. Raoul Ondercin und Luka Loncar erhöhten in der 16. und 20. Minute auf 1:5. Nach den beiden Toren wurden die Planegger etwas leichtsinnig und der Gastgeber verkürzte in der 21. und 23. Minute auf 3:5. Das Trainerteam ermutigte das Planneger Team, nicht den Faden zu verlieren, was dann auch in der letzten Minute der ersten Halbzeit durch einen Treffer von Luka Loncar zum 3:6 belohnt wurde.
In der Halbzeitpause wurde der SVP durch ihre Trainer angehalten, weiterhin konzentriert zu spielen und nicht in Leichtsinnigkeit zu verfallen, wie es in der ersten Halbzeit kurzfristig geschehen war. Kämpferisch gingen die Planegger in die zweite Halbzeit und bauten die Führung in der 26. Minute durch Raoul Ondercin auf 3:7 aus. Des weiteren erhöhten Mika Rose (35.), Raoul Ondercin (43. und 44 Minute) sowie Dominik Banjac in der 46. Minute zum Endstand von 3:11. Durch die hervorragende Leistung unseres Torwartes Richard von Selchow und der Abwehr rund um Xaver Leson blieb der Kasten in der zweiten Halbzeit sauber. Leider wurde der Einsatz von Lukas Müller trotz zahlreicher Chancen nicht mit einen Tor belohnt, trotzdem ließ er sich nicht entmutigen und kämpfte für die Mannschaft immer weiter.

Fazit: Mannschaftlich und kämpferisch gute Leistung, weiter so !

Torschützen: Raoul Ondercin (10, 16, 26, 43, 44), Lukas Lammers (11, 15), Luka Loncar (20, 25), Mikael Rose (35), Dominik Banjac (46)

Aufstellung: Richard von Selchow (TW), Mikael Rose, Dominik Banjac, Xaver Leson, Lukas Lammers, Raoul Ondercin, Luka Loncar, Lukas Müller

Trainer: Tobias Empl, Martin Lammers

Text: ml

(U10) E2: Kurzer Durchhänger

In den letzten Spielen in dieser Saison, hat die E2 – Jugend schon oft bewiesen das sie durchaus mit „stärkeren“ Gegnern mithalten können. Am vergangenen Sonntag waren Sie zu Gast beim ESV München in der Margarethe-Danzi-Straße.

Die Partie begann um 11:00 Uhr schon sehr dynamisch und mit vielen guten Aktionen von den Planegger Jungs. Bereits in den ersten 8 Spielminuten konnten vier schöne Tormöglichkeiten herausgeholt werden, wenn leider auch ohne Treffer. Die Gastgeber gingen mächtig in den Angriff. Man merkte der ESV wollte unbedingt in der ersten Spielhälfte die Führung erlangen. So gelang es den Gegner nach der 18. Spielminute einen Treffer zum 1:0 zu erzielen. Kurz vor Halbzeitende köpfte Lennard Wenzel nach einer sehr gut ausgeführten Ecke von Marcel Weist den Ball ins Tor und das Team konnte somit mit einen 1:1-Unentschieden in die Halbzeit gehen.

Die Spielpause nutzte der SVP, um sich wieder Power zu holen und zu stärken. Neu motiviert und mit vielen guten Ratschlägen vom Trainer Tobias Empl ging es in Spielphase 2 dieses Matches. Jetzt mussten die Planegger dieses Spiel nach Hause holen um Tabellenzweiter zu werden. Leider lief es allerdings nicht so wie gewünscht. Nach 2 Minuten fiel schon das Gegentor zum 2:1. Die Mannschaft ließ dies nicht auf sich sitzen und schon kurze Zeit später gelang Maximilian Albert der Ausgleich zum 2:2. Die Partie war somit wieder offen. Die Begegnung wurde immer hitziger und von den Seiten der Zuschauer auch immer spannender. In der 39. Spielminute konnte der SVP kurzzeitig den Vorsprung erlangen, nachdem Maximilian Albert durch einen Alleingang durch alle Gegner durch, den Ball gekonnt an der Linie entlangdribbelte und das 3:2 schoss. Nach einem Freistoß konnte die Gegenmannschaft wieder ausgleichen zum 3:3. Ab diesem Zeitpunkt lief nichts mehr bei den Planeggern. Die Luft und Ausdauer waren draußen. Viele Fehlpässe und kein gutes Zusammenspiel wie in den letzten Wochen, führten dazu, dass die Gastgeber drei weitere Tore erzielten. Maximilian Albert konnte noch in den letzten 10 Sekunden sein drittes Tor erzielen, was dann zum Endstand 6:4 führte.

Frustriert verließen die E2- Jungs den Platz und die Gegner konnten verdient mit einem Sieg nach Hause gehen.

Fazit: Nicht so schlimm Jungs, spielt wieder so wie in den vergangenen Wochen, dann ist der Sieg wieder Eurer!

Mit dabei waren: Mats Drejer (TW), Berkay Gedikli, Jacob Pooth, Lorenz Schwab, Nicolas Weil, Lennard Wenzel, Marcel Weist, Maximilian Albert, Ognjen Vukovic

Text: mw

U10 (E2): Umkämpfte Spiele bei strömendem Regen

(U10) E2:  Mieses Wetter, aber Leistung super!

Obwohl das Wetter am vergangenen Samstag nicht mitspielte, war die E2 – Mannschaft sehr energiegeladen. Das Team wollte unbedingt die Erfolgsserie vom letzten Wochenende ausbauen und dieses Heimspiel nach Hause holen. Dieses Mal hieß ihr Gegner DJK Pasing, die bisher alle Spiele gewonnen hatten.

Unter strömendem Regen und vor zahlreichen Zuschauern begann diese Begegnung um 9:00 Uhr schon sehr dynamisch von den Planegger Jungs. Ognjen Vukovic konnte nach nicht einmal vier Minuten den ersten Treffer für den SVP zum 1:0 erzielen. Trotz des sehr ausgewogenen Matches von beiden Seiten konnte die Heimmannschaft in Spielminute 18 ein weiteres Tor durch Lennard Wenzel zum 2:0 erlangen. Drei Minuten vor der Halbzeitpause gab es eine gute Vorlage von Maximilian Albert und Marcel Weist konnte die Führung zum 3:0 mit einem schönen Torschuss erweitern. Endstand 1.Halbzeit.

Die zweite Spielhälfte fing von den Planeggern leider leicht verschlafen und nicht ganz so ehrgeizig an wie zu Spielbeginn. Die DJK Pasing schien aufzuwachen und schoss innerhalb der ersten 5 Minuten zwei Anschlusstreffer und verkürzte somit auf 3:2. Der Ansporn für das Planegger Team war somit wieder gegeben. Eine Minute später, durch einen Pass von Lennard Wenzel, traf Maximilian Albert den Ball und der Vorsprung konnte auf 4:2 ausgeweitet werden. 

Das Spiel entfachte sich immer mehr zu einer ehrgeizigen und aufregenden Partie. Die Pasinger erlangten einen weiteren Treffer zum 4:3. In Spielminute 42 gab es eine Ecke, ausgeführt von Ognjen Vukovic. Lennard Wenzel köpfte direkt auf den Torwart, bevor er schließlich dem Ball nochmals nachsetzte und diesen zum 5:3 versenken konnte. Die Gegner holten auf 5:4 auf und noch fünf Minuten Spielzeit…. Es wurde noch gekämpft um jeden Ball auf dem Feld. Beide Mannschaften wollten diesen Erfolg haben. Kurz vor Abpfiff der erlösende Treffer, der dritte in diesem Spiel von Lennard Wenzel, der die Begegnung erfolgreich zum 6:4 beenden konnte.

Fazit: Hammer wieder! Tolles Kombispiel! Alles in allem echt wieder top! 

Mit dabei waren: Mats Drejer (TW), Berkay Gedikli, Lukas Müller, Lorenz Schwab, Nicolas Weil, Lennard Wenzel, Marcel Weist, Maximilian Albert, Ognjen Vukovic

Text: mw

U10-2 (E2): Top Spiel auf Augenhöhe

Bei der vierten Begegnung der Saison kam die E2-Jugend (U10-2) beim Heimspiel gegen den SV Aubing nicht über ein 4:7 hinaus.

Bei erneut regnerischen Witterungsverhältnissen gingen die Planegger mit einer sehr offensiv aufgestellten Mannschaft in das Spiel. Nach sieben Minuten ging der SV Aubing in Führung und bereits zwei Minuten später fiel der Ausgleich durch ein Eigentor. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, bis der der SV Aubing in der 18 Minute mit 1:2 in Führung ging. Kurz vor der Pause schaffte der SV Planegg durch Jacob Pooth den Ausgleich zum 2:2. In der Pause wurde die Mannschaft von Leonardo Pfleiderer, der sein Versprechen vom letzten Spieltag einlöste, besucht.
Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag und der SV Planegg geriet mit 2:4 in Rückstand, bevor Tim Gogolla den Anschlusstreffer in der 33. Minute zum 3:4 verwandeln konnte. Die Mannschaft kämpfte, aber bekam den Ball nicht ins Tor. Der SV Aubing konnte derweil seine Führung auf 3:7 ausbauen. In der letzten Spielminute konnte Jacob Pooth nochmal auf 4:7 verkürzen.

Ein besonderer Dank geht an Mikael Rose, der sich bereit erklärt hat unsern verletzen Stammtorwart zu vertreten sowie Leonardo Pfleiderer der uns als Schiedsrichter zur Verfügung stand.

Fazit: Kopf hoch Kinder, beim nächsten Mal wird der Einsatz auch mit einen Sieg belohnt.

Torschützen: Jacob Pooth (22, 49), Tim Gogolla (33)

Mit dabei waren: Mikael Rose (TW), Dominik Banjac, Xaver Leson, Jakob Kämpf, Lukas Lammers, Raoul Ondercin, Tim Gogolla, Luka Loncar, Jacob Pooth, Valentin Malcher

Text: ml

U10 (E2): Zwei Spiele, zwei Siege

Am vergangenen Wochenenende waren erstmals in dieser Saison beide E2-Teams erfolgreich:

(U10) E2:  Geniales Torfestival

Letztes Wochenende reiste die E2 – Jugend für Ihr zweites Auswärtsspiel beim FC Ludwigsvorstadt in die Siegenburgerstraße an. Die Planegger präsentierten sich von Punkt 9:00 Uhr an schon sehr offensiv und ausgeschlafen. Mit der aggressiven und schnellen Spielweise des SVP waren die Gastgeber von der ersten Minute an sehr überfordert.

Nach 3 Spielminuten, durch einen guten Pass von Maximilian Albert, schoss Lennard Wenzel durch einen starken Torschuss direkt den Ball in den Kasten und brachte die Mannschaft mit 1:0 in Führung. In Spielminute 5 fiel ein weiterer Treffer durch Maximilian Albert zum 2:0, bevor kurz danach Lennard Wenzel erneut das Leder traf und den Spielstand auf 3:0 erhöhen konnte. Am heutigen Tag der deutschen Einheit klappte wirklich alles. Gutes Zusammenspiel, top Pässe, gute Abwehr durch Berkay Gedikli, der einige Gegenschüsse gut abblocken konnte. Es fielen in der ersten Spielhälfte fast minütlich noch weitere sensationelle 10 Tore durch Maximilian Albert (4:0, 9:0, 13:0), Ognjen Vukovic (5:0), Lennard Wenzel (6:0, 7:0, 12:0), Nicolas Weil (8:0), Marcel Weist (10:0) und Lorenz Schwab (11:0). Die Planegger Jungs konnten somit glücklich und verdient in die Spielpause mit 13:0 gehen. 

Anpfiff der 2. Spielzeit. Was soll man sagen…. Es lief nach wie vor beim E2-Team vom Trainer Tobias Empl. Jede Situation wurde gut herausgespielt und hervorragend umgesetzt. Die zweiten 25 Minuten dieser Begegnung waren genauso sehenswert, wie schon von Beginn an. Viele gute Flanken und Pässe, gutes Teamplaying und das Gesamtpaket von allen Spielern führten dazu, dass noch zahlreiche Tore in dieser Halbzeit fielen. Torjäger in der zweiten Häfte waren: Marcel Weist (14:0), Ognjen Vukovic (15:0, 17:0), Maximilian Albert (16:0), Nicolas Weil (19:0) und unser Torschützenkönig an diesem Tage mit seinem 6. Treffer Lennard Wenzel, der das 18:0 schoss. Noch besser ging es wirklich nicht an diesem sehr milden Feiertag. Während unsere Gegner geknickt der Platz verließen, strahlten die Planegger Jungs, samt Trainer und Eltern, über beide Ohren. Ein wirklich gelungener Tag!

Fazit: Super Leistung in jeder Hinsicht!!! Tolles Spiel von jedem einzelnem.

Mit dabei waren: Mats Drejer (TW), Berkay Gedikli, Lorenz Schwab, Nicolas Weil, Lennard Wenzel, Marcel Weist, Maximilian Albert, Ognjen Vukovic

mw

(U10-2) E2: Ein redlich verdientes Sieger-Eis

Da Kenan Kurt (krank) und Martin Lammers (nicht in München) am vergangenen Wochenende nicht zur Verfügung standen und Tobias Empl zeitgleich beim Spiel in Ludwigsvorstadt weilte, stand die Planegger E2 vor einem Trainer-Problem: Doch die beiden Spieler der ersten Mannschaft, Leonardo Pfleiderer und Otavio Derewlany, zeigten, was Vereinszusammenhalt bedeutet und sprangen als Trainer ein, unterstützt von Tim Görlitz, Co-Trainer bei der ersten Mannschaft.

Die Coaches bekamen ein spektakuläres Spiel zu sehen, in dem der SVP sich gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer TSV München-Solln mit 6:4 durchsetzte. Hinterher waren nicht nur die Spieler begeistert, die anschließend ein Eis spendiert bekamen, sondern auch die Trainer, denen ihr Aushilfs-Einsatz viel Freude bereitet hatte.

te

U10 (E2): Klarer Sieg und knappe Niederlage

Nachdem am ersten Spieltag der neuen Saison die U10 ihr Spiel deutlich gewonnen und die U10-2 knapp verloren hatte, lief es am zweiten Spieltag genau andersherum:

U10-2 (E2): Top Spiel, chancenlose Gegner

In der zweiten Begegnung der neuen Saison gelang der E2-Jugend (U10-2) am vergangenen Samstag ein souveräner 11:0-Auswärtssieg gegen den FC Alemannia München.

Pitschnass, aber glücklich: Zwei Planegger Spieler und ihre Trainer nach dem 11:0 beim FC Alemannia München.

Bei regnerischen Witterungsverhältnissen gingen die Plannegger bereits in der der ersten Spielhälfte in die Offensive und bestimmten von der ersten Minute an die Partie. Zur Halbzeitpause stand es schon 5:0. Nach dem Seitenwechsel zeigte die Mannschaft, was in ihr steckt, und konnte durch sehenswertes Passspiel auf 11:0 erhöhen.

Fazit: So kann es weitergehen! Gute Mannschaftsleistung! Top-Spiel!

Torschützen: Tim Gogolla (10, 12, 36), Luca Loncar (17, 19, 25, 42, 49), Lukas Lammers (37), Raoul Ondercin (48), Berkay Gedikli (50)

Mit dabei waren: Mikael Rose (TW), Berkay Gedikli, Dominik Banjac, Xaver Leson, Raoul Ondercin, Lukas Lammers, Luka Loncar, Tim Gogolla

Text: ml

U10 (E2):  Fesselndes Spiel, aber knapp verloren!

Nachdem die erste E2 – Mannschaft am Samstag bei Dauerregen ein 11:0 gegen den FC Alemannia München nach Hause geholt hatte, wollte das andere Team unbedingt am Sonntag nachziehen. Der Wettergott war auf unserer Seite. Bei strahlender Herbstsonne am frühen Nachmittag begann pünktlich um 15:30 Uhr das erste Auswärtsspiel gegen den FC Teutonia. 

Bereits nach Anpfiff merkte man, dass dies keine leichte Begegnung für unsere Jungs sein würde. Die Gastgeber gaben mächtig Gas. Nach bereits 3 Spielminuten erzielte der Gegner das 1:0. Die Planegger kämpften und erzielten nach weiteren 5 Minuten den Anschlusstreffer durch Maximilian Albert zum 1:1. Nach einem Foul gab es einen Freistoß für den SVP. Lennard Wenzel konnte den Ball durch einen Traumschuss ins Tor direkt zum 1:2 verwandeln. Von diesem Moment an entwickelte sich das Spiel zu einem immer spannenderen Match. Die Nerven lagen bei den Planeggern wie auch den Eltern ziemlich blank. FC Teutonia konnte in der 15. Spielminute zum 2:2 ausgleichen. Hätten wir unseren Torwart Mats Drejer – der viele Bälle gut abwehrte – nicht gehabt, wäre die erste Halbzeit viel höher ausgegangen. Somit Halbzeitstand 2:2.

Die Jungs nutzen die Pause, um sich in Abwesenheit des für die erste Mannschaft zeitgleich als Spieler geforderten Trainers Tobias Empl Tipps und Ratschläge von Co-Trainer Kenan Kurt einzuholen und sich nochmals für die nächsten 25 Minuten zu stärken. Zum Anpfiff der zweiten Halbzeit ging es genauso energisch und fesselnd weiter. Beide Mannschaften setzten sich mit vollem Elan und Kampfgeist ein. Leider fiel nach Spielminute 31 dann etwas unglücklich ein Eigentor der Planegger, das dem Gegner zur Führung zum 3:2 verhalf. 

Der SVP gab allerdings so schnell nicht auf. Nach einem guten Pass von Lennard Wenzel zu Marcel Weist konnte dieser mit gelungener Vorarbeit zu Maximilian Albert flanken, der dann das Tor zum 3:3-Ausgleich schoss. Das Spiel war wieder offen und 16 Minuten blieben den Jungs noch, einen Sieg zu holen. Es gab noch einige Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. In der 40. Spielminute konnte unser Gegner einen Siebenmeter nicht verwandeln. Das Spiel ging weiter. In den letzten fünf Minuten war die Luft dann langsam draußen bei den Planeggern. So kassierten sie letztendlich in Spielminute 45 das 4:3 und kurz vor Spielende das 5:3. Etwas geknickt verließen die Jungs das Spielfeld.

Fazit: Come on, Jungs! Echt gut gespielt, nächstes Mal ist es wieder euer Sieg!

Mit dabei waren: Mats Drejer (TW), Lennox Milenkovic, Lorenz Schwab, Nicolas Weil, Lennard Wenzel, Marcel Weist, Maximilian Albert, Ognjen Vukovic, Jacob Pooth

Text: mw

Erfolgreiches Ende der Hallensaison 19/20: E2 holt den 2.Platz beim SC Olching

Am Sonntagmittag fuhr die Planegger E2 zu ihrem letzten Hallenturnier nach Olching. Die Stimmung in der Kabine war gut und alle waren heiß, sodass man bereits beim Aufwärmen sehenswerte Schüsse auf das Tor sah. Im ersten Spiel des Turniers stand der SVP dem Gastgeber gegenüber. Die Planegger Mannschaft war von Anfang an das dominantere Team, welches den Gegner stark in die Olchinger Hälfte drückte. Nach einigen Torchancen konnte der SVP nach 6 Minuten , dank Leon, in Führung gehen. Das Planegger Team ließ dem Gegner nur wenige Aktionen und konnte das 1:0 souverän zu Ende spielen.

Nach einer Stunde Pause stand der SVP im zweiten Spiel dem TSV Alling gegenüber. Das Spiel war in den ersten Minuten sehr ausgeglichen, sodass es bis kurz vor Schluss 0:0 stand. Allerdings nutzte der spätere Turniersieger zwei Chancen gnadenlos aus, wodurch der SVP sich am Ende mit 0:2 geschlagen geben musste.

Das Team ließ sich nicht von der vorherigen Niederlage beeinflussen und startete wieder mit Vollgas in das nächste Spiel gegen den TSV Landsberg, in welchem der SVP den Gegner, dank einer starken Abwehrarbeit von Leon und Alex und klasse Paraden von Chrissi , keine Torchance verwandeln ließ. Aber auch der gegnerische Torwart konnte einige Schüsse der schnellen Planegger parieren, bis der starke Planegger Angriff in der 5.Minute das 1:0 durch Jonah erzielen konnte, was gleichzeitig auch den Endstand für dieses Spiel darstellte.

In ihrem letzten Spiel stand die Planegger Mannschaft dem TSV Gernlinden gegenüber, welcher zu diesem Zeitpunkt punktgleich mit dem SVP war. Es ging in diesem Spiel um alles, was man auf dem Platz merkte. Der SVP presste den Gegner sofort in deren eigene Hälfte . Nachdem der TSV Gernlinden auf dem extrem rutschigen Hallenboden durch ein wenig Glück in Führung gehen konnte, nutzte Flo sofort die nächste Torchance, um zum 1:1 auszugleichen. Die Planegger ließen nicht nach und spielten weiterhin mit vollem Tempo auf das gegnerische Tor zu, wodurch Moritz in der 7.Minute den SVP mit 2:1 in Führung brachte. Kurz vor Schluss nutzte Flo nochmals eine Chance, wodurch das Spiel mit 3:1 entschieden war.

Der SV Planegg hat sich durch starke Spiele den 2.Platz bei seinem letzten Hallenturnier 19/20 gesichert. „Wir haben 3 Spiele sehr stark gespielt und die Gegner dominiert. Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis und freuen uns, dass wir die Hallensaison so abschließen konnten“, so Trainer Tim auf der Heimfahrt.

Mega-Turnierwochenende in Planegg: Sport Grünberger Cup ein voller Erfolg

Die Mannschaften des C2-Turniers bei der Begrüßung in Halle 2.

„Was ihr hier hingelegt habt, war ja wirklich unglaublich – so voll war der Parkplatz seit 9 Jahren nicht mehr“ – so kurz, prägnant und treffend fasste der Hausmeister des Feodor-Lynen-Gymnasiums das Fußballspektakel an diesem Wochenende des 11. und 12. Januars 2020 zusammen. 74 Teams und mehr als 2000 Zuschauerinnen und Zuschauer waren zu Gast beim Sport-Grünberger-Cup des SV Planegg-Krailling, initiiert von Jugendleiter Andreas Hoeglauer und Turnierorganisator Moritz Engelbrecht.

„Wir haben tatsächlich mit vielen Leuten gerechnet, aber dieser Ansturm, speziell am Samstag, hat unsere Erwartungen doch übertroffen“, fasst Hoeglauer zusammen, „jedoch waren wir aufgrund der perfekten Planungen für alles gerüstet“. Entsprechend fiel auch das Feedback der angereisten Mannschaften aus, welche allesamt dem SVP für die tolle Ausrichtung dankten. „Dank“ war auch das Wort, welches Andreas Hoeglauer bei allen acht Siegerehrungen am häufigsten verwendete – denn ohne die Mithilfe einer Schar von Freiwilligen ließ sich ein Turnier dieser Größenordnung nicht stemmen. Und so sei auch an dieser Stelle allen Eltern, die sich beim Kuchenbacken und dem Verkauf von Speisen und Getränken engagierten, gedankt, genauso wie den Hallensprechern (viele von ihnen aktive SVP-Fußballer), Schiedsrichtern, dem Hauptsponsor Sport Grünberger in Martinsried, dem Ristorante Da Serafino der Sportanlage des SV Planegg-Krailling, welches die hungrigen Spieler und Eltern mit köstlichen Pizzen versorgte, der Metzgerei Schreiber aus Krailling, die selbiges mit warmen Leberkäse tat, der Firma Göpel ́s Früchte, die mit leckeren Obstbechern den Vitaminbedarf der Sportler deckte, der Gemeinde Planegg und dem eingangs erwähnten Hausmeister – und natürlich dem ganz harten Kern, der aus dem Tausendsassa Moritz Engelbrecht, Andrea Gerner, aus der Abteilungsleitung, Florian Juppe, Daniela Koye, Gerd Schuller, Manuel Bungard sowie Elisabeth, Tim und Noah Hoeglauer bestand. „Sie alle opferten ihre Freizeit und ihre Kraft für das Gelingen dieses Mega-Events – ehrenamtlich, mit Herz und Leidenschaft. Und genau das braucht es in einer Gesellschaft, in der das „Ich“ meist vor dem „Wir“ kommt“, betont Hoeglauer.

SVP

Alle Ergebnisse gibt’s hier: http://fussball.svplanegg.de/?p=5437

Voller Einsatz im Spiel…
…und beim Essensverkauf.

U11 (E2): Spielbericht vom 8.11.2019

Abendspiel in Blumenau

Die E2 trat zum vorletzten Spiel vor der Winterpause gegen Sentilo Blumenau an. Die Planegger starteten dominant und Florian schoss uns in der zweiten Spielminute in Führung. Die Blumenauer ließen es sich nicht gefallen und erzielten keine drei Minuten später den Ausgleich. Es gab auf beiden Seiten kein Durchkommen, doch die Blumenauer nutzten eine Ecke in der 14. Minute, um mit 2:1 in Führung zu gehen. Die Planegger spielten unbeeindruckt weiter und drückten die Gegner in ihre Hälfte, Moritz nutzte im Sechzehner seine Chance und schoss sein erstes Tor für den SVP. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des Schiedsrichters schoss Christian den SVP mit 2:3 in die Halbzeitpause.

Die Planegger Trainer stellten die Mannschaft um, das Zusammenspiel und Pressing setzten die Planegger Jungs immer besser um und boten keinen Raum mehr für die Gegner. Christian nutzte erneut seine Chance und schoss das nächste Tor. Die Blumenauer bissen sich die Zähne an der Planegger Abwehr aus. Innerhalb von zwei Minuten schoss Florian gleich zwei weitere Tore. Simon, der super Paraden zeigte und einige Weitschüsse vom Gegner hielt, erhielt unglücklicherweise noch ein Gegentor in der zweiten Hälfte. Allerdings konnte Christoph gleich den Deckel draufsetzen und versenkte in der 49. Minute den Ball im gegnerischen Tor. Das Fazit der Trainer nach dem Spiel: Wir haben heute ein sehr tolles Spiel gespielt, und haben uns trotz Rückstand souverän zurückgekämpft.

U11 (E2): Spielbericht vom 21.9.2019

Souveräner Heimsieg im zweiten Ligaspiel

SV Planegg-Krailling – FC Wacker München 11 : 1

Pünktlich zum Start der Wiesn und bei Traumwetter empfingen die Jungs der Planegger E2 den FC Wacker München. Der FC Wacker hatte Anstoß und wie gewohnt setzte die E2 den Gegner von Anfang an gewaltig unter Druck. Es schien ein spannendes Spiel auf Augenhöhe zu werden, beide Mannschaften kämpften was das Zeug hielt. Der SVP hatte in den ersten 10 Spielminuten direkt ein paar Torchancen, konnte diese jedoch nicht verwerten. Es dauerte bis zur 12. Spielminute, als Christoph den Ball zum 1:0 einnetzte. Gleich zwei Minuten später kam der Ball durch eine starke Flanke über rechts in den gegnerischen Strafraum, unglücklicherweise schoss ein Wacker-Spieler ihn aus Versehen ins eigene Tor – 2:0. Die Planegger merkten die Unruhe des FC Wacker und drehten richtig auf, sie kombinierten über die Seiten und die Verteidiger ließen kein Durchkommen zu. Florian nutzte in der 16. Spielminute die Chance und verwandelte zum 3:0. Genau zwei Spielminuten später die gleiche Situation wie am Anfang, eine Planegger Flanke erreichte erneut den Strafraum, welche wieder durch einen Wacker-Spieler im eigenen Tor landete. Kurz vor der Pause schoss Christoph die Planegger zum 5:0 in die Halbzeit und baute die Führung weiter aus.

Nach der Halbzeit ließ der SVP den Jungs von Wacker-München keine Chance und schoss innerhalb von 10 Spielminuten weitere fünf Tore durch Margjel, 2 x Julian, Christoph und Jonah. Kurz vor Schluss schossen die Jungs von Wacker-München erneut ein Eigentor, welches die Führung des SVP auf 11:0 ausbaute. Am Ende konnte der FC Wacker München sein Ehrentor zum Endstand von 11:1 erzielen.

Co-Trainer Manuel nach dem Spiel: „Es war ein super Spiel, durch starke Laufbereitschaft und Kombinationen der Planegger Jungs haben wir das Spiel verdient gewonnen.“

1 2 3 5
Stab – E2

Cheftrainer:Empl Tobias
Co-Trainer:Kurt Kenan
Lammers Martin
Training:Heide-Volm Stadion
Dienstag u. Donnerstag
16:30 - 18:00 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 12 anderen Abonnenten an