Beiträge-Archiv

U11 (E1)

1 2 3 7

Erfolgreiches Comeback als Ausrichter der Sommerturniere

Die Sommerturniere am Feodor-Lynen-Gymnasium waren gut besucht.

Nach einer gefühlten Ewigkeit war der SV Planegg-Krailling endlich wieder mal der Ausrichter eigener Sommerturniere, welche aus organisatorischen Gründen jedoch nicht in der eigenen Sportanlage in der Hofmarkstraße, sondern auf dem geradezu erstligatauglichen Rasenplatz des Feodor-Lynen-Gymnasiums  stattfanden. An insgesamt zwei Wochenenden stellten nicht nur zahlreiche Teams der F-, E- und D-Jugend ihr Können unter Beweis, sondern auch Petrus, der von strahlendem Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke bis zu unwetterartigen Wolkenbrüchen sämtliche Wetterkapriolen im Angebot hatte. Der Zuschaueranzahl tat dies keinen Abbruch, was den Jugendleiter besonders freute. „Wir können uns wirklich nicht beklagen“, resümierte Andreas Hoeglauer, „die Besucherbänke waren gut gefüllt, und auch der Verkauf von Speisen und Getränken lief sehr gut – die Jugendabteilung, der die Einnahmen aus dem Verkauf vollumfänglich zufließen werden, kann sich sehr freuen.“

Und somit beendet der SVP seine Saison der Sommerturniere erfolgreich, hochzufrieden und vor allem dankbar – dankbar für die tollen und fairen Spiele sowie die Unterstützung seiner zahlreichen Helfer: „Ohne die großartige Unterstützung der Gemeinde Planegg, der vielen Eltern, die sich im Verkauf engagierten, und allen voran unserem Kleinfeldkoordinator Moritz Engelbrecht, wäre unser Comeback auf der Turnierbühne nicht so reibungslos und erfolgreich verlaufen“ , dankte Hoeglauer allen ehrenamtlichen Helfern und versprach, dass es keine erneute Ewigkeit mehr bis zum nächsten Sommerturnier dauern werde…

Text: svp

U11 (E1): Zweistelliger Sieg für den Meister

Post SV – SVP 0:11
1.6.2019 – Text: jj

Im letzten Punktspiel der Rückrunde empfing uns der Post SV. Als klarer Favorit hatten wir bei einem Traumwetter und heißen Temperaturen in der 1. Halbzeit einen gut verteidigenden Gastgeber, so dass wir durch zwei Eigentore und einen schönen Spielzug mit einer 3:0-Führung in die Pause gingen. Die Meisterschaft ließen sich unsere Kinder auch in der 2. Halbzeit nicht mehr nehmen. Endstand: 0:11.
Riesen Lob für die tolle Leistung, nicht nur sportlich, sondern auch der Umgang miteinander, und auch dem Gegner gegenüber, immer mit höchstem Respekt. Respekt an die Mannschaft von uns Trainern, Josip und Dominik.

U11 (E1): Sensationelles Comeback in der Schlussphase

SVP – FT München-Gern 4:4 (1:4)
25.5.2019 – Text: jj

Am Samstag empfing in der Alligator-Gruppe der Erste den Tabellenzweiten zum Spitzenspiel. Von Anfang an spielten beide Mannschaften mit höchstem Tempo, und unser Team hatte die erste hervorragende Chance, die leider knapp nicht verwertet wurde. Im Gegenzug erzielte der Gast in der fünften Minute das 0:1 und mit dem gleichen Spielzug fünf Minuten später das 0:2. Wir verkürzten nach einem Abspielfehler in der 13 Minute zum 1:2. Beide Mannschaften erspielten sich infolge der ersten Halbzeit Torchancen, die besseren jedoch die Gäste, und demzufolge erhöhte dieser in der 20.und 23. Minute zum 1:4 Halbzeitstand. Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der 1. Halbzeit, jetzt waren wir die dominante „Sieben“, und erspielten uns im Minutentakt Chancen, die nicht verwertet wurden. Aber auch der Gegner stand zweimal alleine vorm Tor und vergab. Endlich verkürzten wir durch einen schönen Spielzug in der 40. Minute über die Zentrale zum 2:4. In der 48. Minute schossen wir das 3:4 und durch einen wunderschönen Fernschuss eine Minute später konnten wir zum 4:4 ausgleichen.
Heute hätten wir uns nicht beschweren können als Verlierer vom Platz zu gehen, da FT Gern aus unserer Sicht, wenn man sich beide Halbzeiten anschaut, die etwas bessere Mannschaft war. An unsere Mannschaft ein großes Kompliment. Die Jungs haben Moral, höchsten Einsatz und einen Siegeswillen bewiesen, welches eine Freude für jeden auf dem Platz war, insbesondere für das Trainerteam.
Fazit: Eine Grandiose Mannschaftleistung. Gratulation, weiter so.

U11 (E1): Werbung für das Kleinfeld

SVP – TSV München-Solln 8:2 (2:1)
11.5.2019 – Text: jj

Diesmal ging es gegen unseren Nachbarn aus Solln. Unsere Mannschaft wollte auch diesmal die drei Punkte einfahren, und begann mit hohem Tempo. Der erste Schuss von uns wurde durch einen Sollner abgefälscht und damit ging man früh mit 1:0 in Führung. In Folge hatten wir zahlreiche Möglichkeiten das Ergebnis deutlich zu erhöhen, jedoch glich der Gast in der 10. Minute durch einen tollen Spielzug zum 1:1 aus. Weiterhin spielten unsere Jungs sich eine Torchance nach der anderen heraus, und gingen verdient mit 2:1 in die Halbzeitpause. Zu beginn der zweiten Halbzeit verwerteten wir die dritte Torchance und gingen mit 3:1 in Führung. Kurz darauf verkürzte der TSV Solln zum 3:2. Unsere Mannschaft erspielte sich weiterhin eine Chance nach der anderen, und nachdem das 4:2 durch einen Fernschuss fiel, war die Moral,und auch die Organisation des Gegners gebrochen. Endstand 8:2
Fazit: Wir haben von beiden Seiten höchstes Tempo und einen tollen Fußball gesehen. Werbung für das Kleinfeld. Einsatz und Wille unserer Jungs war wieder vorbildlich – ein hochverdienter Sieg. Gratulation, weiter so!

Moritz Engelbrecht neuer Kleinfeldkoordinator der Fußballjugend des SV Planegg-Krailling

Kleinfeldkoordinator Moritz Engelbrecht (r.) und Jugendleiter Andreas Hoeglauer (l.).

Moritz Engelbrecht, Trainer der Planegger D3, wurde vom Jugendleiter und kommissarischen Abteilungsleiter Andreas Hoeglauer am 10.4.2019 zum neuen Kleinfeldkoordinator ernannt. Er ist somit der erste Ansprechpartner für die Mannschaften und Trainer der F-, E- und D-Jugend des Würmtaler Traditionsvereins. Engelbrecht sieht seinem neuen Amt mit viel Freude entgegen: „Die Jugendabteilung des SVP war schon immer die Anlaufstelle und Ausbildungsstätte für hoffnungsvolle Talente aus dem Würmtal und Umgebung – und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass dies auch weiterhin der Fall ist. Auch der Jugendleiter freut sich: „Mit Moritz bringen wir ein großes Trainertalent mit viel Sachverstand auf den nächsten Level im Verein. Er ist ein junger, loyaler und smarter Typ, der noch eine große Zukunft bei uns haben wird.“ Mit seinen ersten Amtshandlungen wie z.B. Sichtungstrainings und Turnierorganisationen (darunter eines in der Allianz Arena) konnte der 21-jährige bereits voll überzeugen.

Der Merkur Cup zu Gast beim SVP – ein voller Erfolg!

Auf dem Planegger Kunstrasen war am Sonntagvormittag viel Betrieb. Foto: ah

8.4.2019 – Text: ah

Am Sonntag richtete der SV Planegg-Krailling die erste Vorrunde des mittlerweile legendären Merkur Cups aus. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Würmtaler wieder mal beweisen, dass sie ein Verein mit Herz sind und wurden von allen Seiten mit Lob für die tolle Organisation überschüttet. „Mein besonderer Dank geht an die ganzen ehrenamtlichen Helfer, die sich heute beim Auf- und Abbau sowie beim Kuchenverkauf engagierten – alles hat ganz prima geklappt“, freute sich der sichtlich zufriedene Jugendleiter Andreas Hoeglauer, der auch die besonders faire Spielweise aller angetretenen Mannschaften hervorhob. Aus Planegger Sicht gab es neben dem perfekten Ablauf noch einen weiteren Grund zur Freude: die eigene E1, gecoacht von Josip Jovanovic und Dominik Sigl, wurde mit drei klaren Siegen souverän Tabellenerster und zieht somit als einer der Favoriten in die nächste Runde ein.

1 2 3 7
Stab – E1

Cheftrainer:Besirovic Edit
Co-Trainer:Altinsoy Kenan
Training:Heide-Volm-Stadion Planegg
Dienstag und Donnerstag
16:30 - 18:00 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

 

 

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an