Beiträge-Archiv

U13 (D2)

1 2 3 10

U12 (D2): Erneuter Auswärtssieg

TSV Gräfelfing – SV Planegg-Krailling 0:4

Nach torloser erster Halbzeit kann der SVP in der zweiten Hälfte seine Chancen nutzen, einen klaren 0:4 Auswärtserfolg einfahren und die Führung in der Tabelle behaupten. Die Mannschaft von Trainer Edit Besirovic überzeugte dabei insbesondere durch ihre kämpferische Leistung und den Willen zum Erfolg in einer in weiten Teilen spannenden Begegnung. 

Die Partie begann ausgeglichen. Die Verteidigung des TSV stand gut und vereitelte zunächst früh den Spielaufbau des SVP. Es brauchte einige Zeit, bis sich der SVP die ersten Chancen erspielen konnte. In der 10. Minute konnte sich Kiann Besirovic auf der linken Seite durchsetzen und auf den Mitte der Strafraumgrenze frei stehenden Tassilo Fleischmann passen, sein Schuss wurde vom gut aufgelegten Schlussmann der Gräfelfinger gehalten. Nur zwei Minuten später eine tolle Flanke von der rechten Seite von Cedric Paskuda, die der im Strafraum lauernde Keanu Fischer per Kopf nur knapp verpasste. Doch auch der TSV kam jetzt zu seinen Möglichkeiten. In der 15. Minute konnte unser wie immer sicherer Tormann Lorian Hoti einen Schuß der Gräfelfinger mit einer Fußabwehr gerade noch zur Ecke abwehren. In der 17. Minute folgte eine erneute Glanzparade, dieses Mal konnte Lorian Hoti den platzierten Schuß des gegnerischen Stürmers in die untere rechte Ecke parieren. Endlich ging es wieder Richtung Gräfelfinger Tor. Sowohl Ben Schwalie also auch zweimal Henry Böttcher scheiterten mit ihren Torschüssen am Torwart der Gräfelfinger. Torlos ging es in die Pause. 

In der zweiten Halbzeit konnte der SVP von Beginn an mit Präsenz und klarer Körpersprache die Partie dominieren. Auch die Spielkombinationen liefen nun flüssiger. Schon in der ersten Minute das schöne Direktpassspiel von Kiann Besirovic auf Tassilo Fleischmann, der direkt abzog. Der Torwart der Gräfelfinger konnte den Ball nur abklatschen auf den im Strafraum einschussbereiten Keanu Fischer – endlich stand es 1:0 aus Sicht des SVP!  Wiederum nur zwei Minuten später fast die gleiche Situation – erneut prüfte Tassilo Fleischmann den Gräfelfinger Torwart, der wiederum abwehren konnte, dieses Mal stand Cedric Paskuda richtig und konnte den Ball zum 0:2 in der dritten Minute über die Torlinie schieben. Kurze Schrecksekunde für den SVP in der 5. Minute, als ein gegnerischer Stürmer nach Steilpass frei auf unser Tor zulief. Marius Pregnaloto, der in der zweiten Halbzeit das Tor des SVP hütete, konnte im Rauslaufen mit Fußabwehr gerade noch ein mögliches 1:2 verhindern. Angetrieben immer wieder von unserer sehr guten Abwehrreihe mit Ben Schwalie, Vincent Fischer und Wilhelm Wolff kam der SVP nun wieder besser ins Spiel, konnte sich im Mittelfeld hervorragend behaupten und spielte dann schnell und direkt nach vorn. So in der 18. Minute, als Tassilo Fleischmann den Ball im Mittelfeld eroberte, schnell zu Keanu Fischer passte, der den Ball direkt nahm und mit seinem zweiten Tor das verdiente 0:3 für den SVP erzielen konnte. Den Schlusspunkt in der munteren Partie setzte Luka Grlic in der 22. Minute, als er nach Pass von Henry Böttcher aus rechtem spitzen Winkel unhaltbar für den Tormann der Gräfelfinger in die linke Torecke zum 0:4 traf. 

Mitgespielt haben: Lorian Hoti, Marius Pregnaloto, Cedric Paskuda, Kiann Besirovic, Wilhelm Wolff, Ben Schwalie, Henry Böttcher, Keanu Fischer, Tassilo Fleischmann, Vincent Fischer, Luka Grlic

Spielstand 1. Halbzeit: 0:0
Tore 2. Halbzeit:
Keanu Fischer: 0:1 1. Min
Cedric Paskuda: 0:2 3. Min
Keanu Fischer: 0:3 18. Min
Luka Grlic: 0:4 22. Min

U12 (D2): Zweistelliger Heimsieg in einem einseitigen Spiel

19. September 2020
SV Planegg-Krailling – SV Aubing: 10:0

Dritter Sieg im dritten Spiel! Mit einem erneut überragenden 10:0 Heimsieg konnte der SVP seine bisherige Erfolgsserie in der Kreisklasse fortsetzen. Die Mannschaft von Trainer Edit Besirovic zeigte sich dabei erneut auf allen Positionen dem Gegner überlegen in einer einseitig ausgespielten Partie.

Bereits in der ersten Spielminute erzielte Ben Schwalie mit einem schönen Freistoßtor aus halbrechter Position das 1:0 für den SVP. Niklas Ruhe erhöhte in der 7. Minute nach direktem Zuspiel von Kiann Besirovic auf 2:0. Wenige Minuten später gab Tassilo Fleischmann einen Weitschuß von der Mittellinie auf das gegnerische Tor ab, den Kiann Besirovic, im Strafraum lauernd, unhaltbar für den gegnerischen Keeper ins Tor lenkte – so stand es schon 3:0 für den SVP in der 10. Spielminute! Ben Schwalie hatte eine weitere dicke Chance in der 13. Minute, als er nach Freistoß von links von Tassilo Fleischmann den Ball an der rechten Strafraumgrenze direkt quer annahm, leider ging sein Schuß knapp am Tor vorbei. Auch unser Torhüter Lorian Hoti kam fast zu einem Tor – sein weiter Abstoß in der 17. Spielminute flog durch den starken Wind begünstigt über die gegnerischen Abwehrreihen hinweg und konnte vom Torwart der Aubinger gerade noch abgefangen werden. Nach einer Traumkombination mit direktem Passspiel auf der rechten Seite erzielte Elijah Beer nach Zuspiel von Luka Grlic das hochverdiente 4:0 in der 20. Minute. Munter ging es weiter nach vorn für die SVP. Niklas Ruhe erzielte sein zweites Tor zum 5:0 in der 23. Minute nach Assist von Tassilo Fleischmann. Es dauerte bis zur 24. Minute, bis der SV Aubing zu seinem ersten Torabschluss kam, den unser Torhüter Marius Pregnaloto vereitelte. Keanu Fischer und Cedric Paskuda hatten kurz vor der Pause aus jeweils aussichtsreicher Position im Strafraum noch zwei sehr Chancen – doch Keanu Fischers Schuss ging knapp links am Pfosten vorbei und Cedric Paskudas Schuss konnte vom Aubinger Schlussmann pariert werden. 

In der 4. Minute der zweiten Halbzeit stand es dann endlich 6:0 – Kiann Besirovic hatte den Ball im Mittelfeld erobert, sich stark durchgesetzt und unhaltbar zu seinem zweiten Tor abgezogen. Der SVP erarbeitete sich weitere klare Chancen und auch der SV Aubing wurde in der zweiten Hälfte etwas mutiger. Kieran Kikugawa konnte im Zusammenspiel mit Torwart Marius Pregnaloto gerade noch vor dem frei in den Strafraum einstürmenden Aubinger Spieler zur Ecke klären und so das erste Tor für den SV verhindern. Immer weiter trieb unsere gut organisierte Abwehr mit Ben Schwalie, Vincent Fischer und Kieran Kikugawa das Spiel nach vorne an. In der 11. Minute endlich das 7:0 für den SVP durch den spielfreudigen Luka Grlic, der nach Zuspiel von Cedric Paskuda traf. Nach Ecke von Luka Grlic konnte Elijah Beer das 8:0 in der 19. Minute erzielen, sein erster Schuß wurde vom Aubinger Tormann noch abgewehrt, doch im Nachsetzen konnte Beer mit seinem zweiten Tor alles klar machen. In der 23. Minute verwandelte Luka Grlic einen Freistoß von der linken Strafraumgrenze zum 9:0 und konnte auch sein zweites Tor in diesem Spiel erzielen. Wilhelm Wolff stellte dann in der 28. Minute den Endstand zum klar verdienten 10:0 her. 

Mitgespielt haben: Lorian Hoti, Marius Pregnaloto, Cedric Paskuda, Kiann Besirovic, Wilhelm Wolff, Ben Schwalie, Niklas Ruhe, Keanu Fischer, Tassilo Fleischmann, Vincent Fischer, Elijah Beer, Kieran Kikugawa, Luka Grlic

Tore 1. Halbzeit: Ben Schwalie: 1:0 1. Min, Niklas Ruhe: 2:0 7. Min, Kiann Besirovic: 3:0 10. Min, Elijah Beer: 4:0 20. Min, Niklas Ruhe: 5:0 23. Min

Tore 2. Halbzeit: Kiann Besirovic: 6:0 4. Min, Luka Grlic 7:0 11. Min, Elijah Beer: 8:0 19. Min, Luka Grlic: 9:0 23. Min, Wilhelm Wolff: 10:0 28. Min

Überragender Saisonauftakt der U12 (D2)

SpVgg 1906 Haidhausen – SV Planegg-Krailling: 1:8

Mit einem überragenden 1:8 Sieg ist der SVP beim Auswärtsspiel in Haidhausen in die Saison gestartet! In der ersten Halbzeit, die 0:7 ausging, überzeugte der SVP mit schnellem Kombinationsspiel, starkem Pressing und großer Präzision vor dem Tor, in der zweiten Halbzeit fehlte es bei zahlreichen weiteren Möglichkeiten an der letzten Konzentration und manchmal auch am Glück im Torabschluss, sonst hätte leicht ein zweistelliger Auswärtssieg für den SVP am Ende zu Buche stehen können. 

Von der ersten Spielminute an war die Mannschaft von Trainer Edit Besirovic klar überlegen. Bereits in der 3. Spielminute konnte Tassilo Fleischmann mit einem gezielten Kopfball nach schön hereingeschlagener Ecke von Kiann Besirovic das 0:1 für den SVP erzielen. Nur eine Minute später die nächste Chance, als Ben Schwalie den Ball nach guter Abwehraktion auf den rechten Flügel zu Elijah Beer passen konnte, der wiederum Niklas Ruhe im Strafraum in Szene setzte – sein Schuß wurde vom Haidhausener Tormann jedoch abgewehrt. Doch auch die SpVgg 1906 kam zu Chancen. In der 7. Minute konnte Marko Vrdoljak mit starker Abwehrleistung auf der rechten Außenseite vor einem einschußbereiten Haidhausener klären. In der 10. Min fiel das 0:2 als Eigentor durch die SpVgg Haidhausen, nachdem Elijah Beer auf der rechten Seite in Strafraumnähe gerade noch von einem gegnerischen Spieler gestoppt werden konnte, dessen verunglückter Rückpass vom eigenen Tormann jedoch nicht mehr erreicht werden konnte. Nur drei Minuten später das 0:3 nach einer Traumkombination unserer Mannschaft: Tassilo Fleischmann passte aus dem Mittelfeld auf Elijah Beer, der sich an der rechten Außenbahn durchsetzen konnte und den Ball Richtung Strafraummitte zu Keanu Fischer flankte, der mit einem schönen Kopfball den gegnerischen Torwart überwinden konnte. In der 16. Minute verhinderte der Pfosten das 0:4 durch Kiann Besirovic, der von der Strafraumgrenze abgezogen hatte. In der 20. Minute erreichte Tassilo Fleischmann mit einem schönen Pass in die Tiefe Wilhelm Wolff, der mit seinem strammen Schuß aus halbrechter Position endlich das verdiente 0:4 erzielen konnte. In der 24. Minute gab es die nächste Ecke für unsere Mannschaft, die Cedric Paskuda von links scharf hereinschlug, drei SVP-Spieler verpassten den Ball knapp, Wilhelm Wolff reagierte im anschließenden Gewimmel im Fünfmeterraum blitzschnell und konnte den Ball über die Torlinie schieben zum 0:5. Kurze Zeit später eroberte Vincent Fischer den Ball im Mittelfeld und konnte sich in schöner Einzelaktion Richtung gegnerisches Tor durchsetzen und mit einem unhaltbaren Schuß das 0:6 in der 29. Minute für unsere Mannschaft erzielen. Nur eine Minute später brachte Henry Böttcher mit schnellem Passspiel Wilhelm Wolff halbrechts in Position, der mit direktem Schuß das 0:7 für den SVP erzielen und seinen ersten Dreierpack in dieser Saison vollmachen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. „Weiter so in Halbzeit Zwei“ lautete dann auch die Marschrichtung von Trainer Edit Berisovic an seine Spieler.

Mit starkem Pressing begann der SVP auch die zweite Hälfte. In der 3. Minute entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für die SpVgg, den die Haidhausener unhaltbar für unseren ansonsten überwiegend beschäftigungslosen Tormann Lorian Hoti verwandeln konnten. Der SVP ließ sich dadurch nicht irritieren, sondern setzte seine Angriffsbemühungen unvermindert fort. In der 7. Minute scheiterte Kieran Kikugawa nach toller Aktion im Strafraum am Torwart der Haidhausener, der reaktionsschnell auf der Linie abwehren konnte.  In der 10. Minute gab es Freistoß für den SVP nach Handspiel Haidhausen, ein Fall für Ben Schwalie, dessen Schuß aus halblinker Position jedoch das Tor verpasste. Eine Großchance nochmals in der 14. Minute als nacheinander Kieran Kikugawa, Niklas Ruhe und Keanu Fischer im gegnerischen Strafraum jeweils am Torwart der Haidhausener scheiterten. Der SVP erarbeitete sich zahlreiche weitere Möglichkeiten und blieb Spiel bestimmend, konnte sich in dieser Phase aber nicht mit einem weiteren Tor belohnen. Es dauerte bis zur 30. Minute, als Niklas Ruhe endlich das 1:8 für den SVP aus unübersichtlicher Situation von Mitte der Strafraumlinie erzielen konnte. 

Ein deutlicher Sieg im Auftaktspiel in der Kreisklasse für die SVP D2 und damit die Fortsetzung der spielerischen Leistung und Entwicklung, die auch durch die lange Corona-Unterbrechung nicht aufgehalten worden ist. 

Mitgespielt haben: Lorian Hoti, Marko Vrdoljak, Cedric Paskuda, Kiann Besirovic, Wilhelm Wolff, Ben Schwalie, Niklas Ruhe, Henry Böttcher, Keanu Fischer, Tassilo Fleischmann, Vincent Fischer, Elijah Beer, Kieran Kikugawa

Tore 1. Halbzeit: Tassilo Fleischmann: 0:1 3. Min, Eigentor Haidhausen: 0:2 10. Min, Keanu Fischer: 0:3 13. Min, Wilhelm Wolff: 0:4 20. Min, Wilhelm Wolff: 0:5 24. Min, Vincent Fischer: 0:6 29. Min, Wilhelm Wolff: 0:7 30. Min

Tore 2. Halbzeit: Elfmeter Haidhausen: 1:7 3. Min, Niklas Ruhe: 1:8 30. Min

U12 (D2) startet nach der Winterpause erfolgreich

Am Samstag um 12:30 Uhr stand das erste Heimspiel für die D2 in der U12 Kreisklasse West an. Zu Gast war die FT Gern. Gern konnte die Vorrunde mit dem 1. Platz abschließen. Somit stand für Planegg gleich zum ersten Spiel kein einfacher Gegner mit auf dem Platz.

Der SV Planegg war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft. In der 6. Spielminute musste Evangelos Dadanis nach einer Flanke von der rechten Seite den Ball nur noch am Torwart vorbei ins Tor reinschieben. Somit war schon mal die erste Aufgabe früh in Führung zu gehen erfüllt. Planegg ließ im weiteren Verlauf fast keine Chancen zu, konnte sich aber auch nach vorne gegen sehr tief stehende Gerner wenige Chancen herausarbeiten. In der zweiten Halbzeit ließ Gern hinten einige schön herausgespielte Chancen der Planegger zu, die aber leider nicht wie gewünscht zum Torerfolg führten. Doch nach einem Dribbling im Mittelfeld konnte Neuzugang Denis Pobric den Ball aus 20 Metern Entfernung mit einem sehenswerten Schuss im Kreuzeck versenken. Somit stand es 2:0 für den SV Planegg-Krailling und die ersten drei Punkte waren gesichert.

Am kommenden Samstag geht es auswärts gegen den bekannten Gegner aus der Hinrunde TSV München-Solln ran.

SVP holt Daniel Jungwirth

Daniel Jungwirth wird neuer Coach der Planegger U12 (D2). Der ehemalige Bundesligaprofi tritt sein Amt am 25.2.2020 an, um sich möglichst früh mit dem Team zu beschäftigen, mit dem er in der Saison 20/21 in der Bezirksoberliga spielt.   

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass es uns gelungen ist, einen so hochkarätigen Mann für diese prestigeträchtige Liga und dieses tolle Team zu gewinnen“, freut sich Jugendleiter Andreas Hoeglauer, der Jungwirth von einem Wechsel an die Würm überzeugen konnte. „Die Chemie hat von Anfang an gestimmt“, stimmt Jungwirth zu, „und ich freue mich auf die Herausforderung, in so einem Traditionsverein etwas mitgestalten und meine Erfahrungen weitergeben zu können.“  

Nachdem bereits mit 16 Trainern in Rekordzeit für die nächste Saison verlängert werden konnte, ist mit der Verpflichtung von Daniel Jungwirth ein weiterer Meilenstein erreicht. Die Fußballabteilung des SV Planegg-Krailling ist somit für die nächste Saison bestens gerüstet. 

SVP

Mega-Turnierwochenende in Planegg: Sport Grünberger Cup ein voller Erfolg

Die Mannschaften des C2-Turniers bei der Begrüßung in Halle 2.

„Was ihr hier hingelegt habt, war ja wirklich unglaublich – so voll war der Parkplatz seit 9 Jahren nicht mehr“ – so kurz, prägnant und treffend fasste der Hausmeister des Feodor-Lynen-Gymnasiums das Fußballspektakel an diesem Wochenende des 11. und 12. Januars 2020 zusammen. 74 Teams und mehr als 2000 Zuschauerinnen und Zuschauer waren zu Gast beim Sport-Grünberger-Cup des SV Planegg-Krailling, initiiert von Jugendleiter Andreas Hoeglauer und Turnierorganisator Moritz Engelbrecht.

„Wir haben tatsächlich mit vielen Leuten gerechnet, aber dieser Ansturm, speziell am Samstag, hat unsere Erwartungen doch übertroffen“, fasst Hoeglauer zusammen, „jedoch waren wir aufgrund der perfekten Planungen für alles gerüstet“. Entsprechend fiel auch das Feedback der angereisten Mannschaften aus, welche allesamt dem SVP für die tolle Ausrichtung dankten. „Dank“ war auch das Wort, welches Andreas Hoeglauer bei allen acht Siegerehrungen am häufigsten verwendete – denn ohne die Mithilfe einer Schar von Freiwilligen ließ sich ein Turnier dieser Größenordnung nicht stemmen. Und so sei auch an dieser Stelle allen Eltern, die sich beim Kuchenbacken und dem Verkauf von Speisen und Getränken engagierten, gedankt, genauso wie den Hallensprechern (viele von ihnen aktive SVP-Fußballer), Schiedsrichtern, dem Hauptsponsor Sport Grünberger in Martinsried, dem Ristorante Da Serafino der Sportanlage des SV Planegg-Krailling, welches die hungrigen Spieler und Eltern mit köstlichen Pizzen versorgte, der Metzgerei Schreiber aus Krailling, die selbiges mit warmen Leberkäse tat, der Firma Göpel ́s Früchte, die mit leckeren Obstbechern den Vitaminbedarf der Sportler deckte, der Gemeinde Planegg und dem eingangs erwähnten Hausmeister – und natürlich dem ganz harten Kern, der aus dem Tausendsassa Moritz Engelbrecht, Andrea Gerner, aus der Abteilungsleitung, Florian Juppe, Daniela Koye, Gerd Schuller, Manuel Bungard sowie Elisabeth, Tim und Noah Hoeglauer bestand. „Sie alle opferten ihre Freizeit und ihre Kraft für das Gelingen dieses Mega-Events – ehrenamtlich, mit Herz und Leidenschaft. Und genau das braucht es in einer Gesellschaft, in der das „Ich“ meist vor dem „Wir“ kommt“, betont Hoeglauer.

SVP

Alle Ergebnisse gibt’s hier: http://fussball.svplanegg.de/?p=5437

Voller Einsatz im Spiel…
…und beim Essensverkauf.

U12 (D2): Fast perfekte Vorrunde

Nach einem beeindruckenden 1. Platz in der letzten Rückrundensaison der E-Jugend, startete unser 2008er Jahrgang mit ambitionierten Erwartungen in die neue Saison. Glücklicherweise konnte die Mannschaft ein paar Verstärkungen dazu gewinnen. Besonders erfreulich war, dass wir endlich einen festen Torwart bei uns begrüßen durften. Gespannt waren wir auch wie die Jungs mit den Aufgaben „Abseits“ und „Rückpassregel“ zurechtkommen.

Die Vorbereitung lief etwas holprig an, mit zwei Niederlagen gegen Stätzling und die Sechziger. Aber zum Saisonstart fand die Mannschaft wieder zu ihrer alten Stärke zurück und die ersten zwei Spiele konnten klar mit 9:1 gegen den ESV München und 5:2 gegen Solln gewonnen werden. Das 3. Spiel wurde nach anfänglicher Nervosität gegen den alt bekannten Gegner vom SV Aubing mit einem knappen 1:0 nach Hause gefahren. Auf diese Zitterpartie folgten wieder zwei überzeugende Siege gegen die Sportfreunde aus Pasing (6:1), den SV Laim (15:0) und ein knapper Sieg gegen den SV Nord Lerchenau (3:2). Zu diesem Zeitpunkt hatten sich die Positionen unserer 16 Kämpfer schon langsam gefestigt, die folgendermaßen aussahen:

Unsere Abwehrrecken Tim, Julius und Fabi,
Die Flügelflitzer Elias, Burak, Albion und Vincent
Unsere Knipser Alex, Evangelos und Arijon
Die Allrounder Phillip, Rrezon, David, Dennis und Moritz
Und natürlich unser Schlussmann Patrick

Nach sechs Siegen in Folge kam es dann zum großen Showdown gegen den SV Untermenzing. Mit einem Unentschieden oder einem Sieg hätte uns der 1. Platz nicht mehr genommen werden können. Leider gelang es der Mannschaft ausgerechnet in diesem Spiel nicht ihre gewohnte Souveränität abzurufen und das Spiel ging unglücklich mit 4:2 verloren. Nach diesem Spiel war die Luft ein wenig raus und so war im letzten Spiel gegen den TSV Gräfelfing nicht mehr als ein 0:0 drin. Somit blieb zu guter Letzt ein beachtlicher 2. Platz mit 19 Punkten und einem Torverhältnis von bemerkenswerten 41:10 Toren.

In den letzten eineinhalb Jahren hat sich hier eine super Truppe gebildet und wir können uns auf weitere erfolgreiche und spannende Partien freuen. So eine Mannschaft ist aber nichts ohne einen ebenso guten Trainer, hier gilt der Dank besonders Dominik, der mit viel Engagement und Hingabe und der Unterstützung von Moritz und Andi diese 16 Burschen erst so weit gebracht hat, DANKE!

Und ein Danke natürlich auch an die Eltern, die immer mit dabei waren, gefahren sind, Trikots gewaschen haben, als Schiedsrichter zu Verfügung standen und angefeuert haben.

mz

Sport Grünberger Cup 2020: Ergebnisse

Das Feodor-Lynen-Gymnasium war am Wochenende des 11./12.1.2020 fest in der Hand des SV Planegg-Krailling. In beiden Hallen fand von Samstagmorgen bis Sonntagabend der Sport Grünberger Cup mit Hallenturnieren von den F- bis zu den C-Junioren statt.

So liefen die Turniere:

Samstag, 11.01.2020
Halle 1:
09:00 – 13:00 Uhr F1 (2011 – U9)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577358928


14:00 – 18:00 Uhr E1 (2009 – U11)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577360079


Halle 2:
09:00 – 13:00 Uhr F2 (2012 – U8)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577359882


14:00 – 18:00 Uhr E2 (2010 – U10)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577360544


Sonntag, 12.01.2020
Halle 1:
09:00 – 13:00 Uhr D1 (2007 – U13)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577360753


14:00 – 18:00 Uhr C1 (2005 – U15)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577361520


Halle 2:
09:00 – 13:00 Uhr D2 (2008 – U12)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577361345


14:00 – 18:00 Uhr C2 (2006 – U14)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577361697

1 2 3 10
Stab – U12 (D2)

Trainer:Besirovic Edit
Training:Heide-Volm Stadion
Dienstag u. Donnerstag
18:00 - 19:30 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

 

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 12 anderen Abonnenten an