Beiträge-Archiv

U15 (C1)

1 2 3 9

Mega-Turnierwochenende in Planegg: Sport Grünberger Cup ein voller Erfolg

Die Mannschaften des C2-Turniers bei der Begrüßung in Halle 2.

„Was ihr hier hingelegt habt, war ja wirklich unglaublich – so voll war der Parkplatz seit 9 Jahren nicht mehr“ – so kurz, prägnant und treffend fasste der Hausmeister des Feodor-Lynen-Gymnasiums das Fußballspektakel an diesem Wochenende des 11. und 12. Januars 2020 zusammen. 74 Teams und mehr als 2000 Zuschauerinnen und Zuschauer waren zu Gast beim Sport-Grünberger-Cup des SV Planegg-Krailling, initiiert von Jugendleiter Andreas Hoeglauer und Turnierorganisator Moritz Engelbrecht.

„Wir haben tatsächlich mit vielen Leuten gerechnet, aber dieser Ansturm, speziell am Samstag, hat unsere Erwartungen doch übertroffen“, fasst Hoeglauer zusammen, „jedoch waren wir aufgrund der perfekten Planungen für alles gerüstet“. Entsprechend fiel auch das Feedback der angereisten Mannschaften aus, welche allesamt dem SVP für die tolle Ausrichtung dankten. „Dank“ war auch das Wort, welches Andreas Hoeglauer bei allen acht Siegerehrungen am häufigsten verwendete – denn ohne die Mithilfe einer Schar von Freiwilligen ließ sich ein Turnier dieser Größenordnung nicht stemmen. Und so sei auch an dieser Stelle allen Eltern, die sich beim Kuchenbacken und dem Verkauf von Speisen und Getränken engagierten, gedankt, genauso wie den Hallensprechern (viele von ihnen aktive SVP-Fußballer), Schiedsrichtern, dem Hauptsponsor Sport Grünberger in Martinsried, dem Ristorante Da Serafino der Sportanlage des SV Planegg-Krailling, welches die hungrigen Spieler und Eltern mit köstlichen Pizzen versorgte, der Metzgerei Schreiber aus Krailling, die selbiges mit warmen Leberkäse tat, der Firma Göpel ́s Früchte, die mit leckeren Obstbechern den Vitaminbedarf der Sportler deckte, der Gemeinde Planegg und dem eingangs erwähnten Hausmeister – und natürlich dem ganz harten Kern, der aus dem Tausendsassa Moritz Engelbrecht, Andrea Gerner, aus der Abteilungsleitung, Florian Juppe, Daniela Koye, Gerd Schuller, Manuel Bungard sowie Elisabeth, Tim und Noah Hoeglauer bestand. „Sie alle opferten ihre Freizeit und ihre Kraft für das Gelingen dieses Mega-Events – ehrenamtlich, mit Herz und Leidenschaft. Und genau das braucht es in einer Gesellschaft, in der das „Ich“ meist vor dem „Wir“ kommt“, betont Hoeglauer.

SVP

Alle Ergebnisse gibt’s hier: http://fussball.svplanegg.de/?p=5437

Voller Einsatz im Spiel…
…und beim Essensverkauf.

U15 (C1) überwintert auf Platz 1

Mit einem 2:1-Auswärtssieg beim FC Stern München sicherte sich die C1 die Herbstmeisterschaft in der Bezirksoberliga. Von Anfang an war die Mannschaft spielerisch überlegen, aber die Jungs vom FC Stern hielten hoch motiviert dagegen und so dauerte es bis zur 30 Minute, bis Constantin Irzinger nach einem schönen Doppelpass flach abzog und zum 1:0 verwandelte. Zwei Minuten später erzielte er vermeintlich das 2:0, allerdings entschied der Schiedsrichter fälschlicherweise auf Abseits.

Die zweite Halbzeit sah weiter ein überlegenes Spiel der Planegger mit einigen Chancen , aber auch Stern kam zu zwei guten Möglichkeiten. In der 62. Minute führte dann eine sehr unglückliche Situation zum 1:1. Solche Tore gibt es eben manchmal, die Mannschaft zeigte aber große Moral und spielte weiter druckvoll, ohne hektisch zu werden.  Die Belohnung gab es in der 67 Minute als Mohamed „Momo“ Bashir aus 12 Metern abzog und dem starken gegnerischen Torwart keine Chance ließ. Sehr zufrieden zeigte sich auch unser Trainer Serhat Geyik: „Von Anfang an hatten meine Jungs die richtige Einstellung“

Gratulation an die Mannschaft und die Trainer zu einer tollen Hinrunde!

ui

U15 (C1): Drei Siege in acht Tagen

Nachdem am vergangenen Wochenende die SpVgg Altenerding auswärts mit 3:1 bezwungen werden konnte (Tore: Caglar Dogan und 2x Ezra Maslaton) wurde unter der Woche auch im Baupokal gegen den SV Aubing ein klarer 8:1 Sieg geholt (Tore: 3x Constantin Irzinger, 2x Kubilay Uysal, 2x Volkan Albaba, 1x Tunahan Reis). Im dritten Spiel in acht Tagen gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering sah es aber lange nicht nach einem Sieg für Planegg aus, der zu ungenau im Passspiel und zu zögerlich in den Zweikämpfen agierte. Man konnte man sich bei unserem Torwart Leon Markert bedanken, dass es zur Pause 0:0 stand.

Nach der Pause kam Planegg zwar besser ins Spiel, trotzdem war es wieder der Gegner, der die erste gefährliche Chance hatte – und wieder parierte Leon Markert ausgezeichnet. Planegg presste nun aber besser und übernahm die Kontrolle im Mittelfeld, was zu mehreren Freistößen in guter Position führte. Einer dieser Freistöße war es dann auch, der zum 1:0 führte: Aus über 30 Metern schoss Constantin Irzinger hoch in den Strafraum und an Freund und Feind vorbei ging der Ball unberührt ins Tor. Unterpfaffenhofen schien etwas geschockt durch diesen Gegentreffer, denn direkt nach Wiederanpfiff verloren sie den Ball, der wurde schnell auf Mohamed Bashir weitergeleitet und dieser schob platziert zum 2:0 ein.

Da sich Planegg gleich danach aber eine völlig unnötige Zeitstrafe einhandelte kehrte trotz der Führung keine Ruhe ein und bis zum Abpfiff mussten die Jungs kämpfen. Ein hart erarbeiteter Sieg hält die Mannschaft an der Tabellenspitze und insgesamt war dies schon der achte Sieg in Folge!

ui

Sport Grünberger Cup 2020: Ergebnisse

Das Feodor-Lynen-Gymnasium war am Wochenende fest in der Hand des SV Planegg-Krailling. In beiden Hallen fand von Samstagmorgen bis Sonntagabend der Sport Grünberger Cup mit Hallenturnieren von den F- bis zu den C-Junioren statt.

So liefen die Turniere:

Samstag, 11.01.2020
Halle 1:
09:00 – 13:00 Uhr F1 (2011 – U9)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577358928


14:00 – 18:00 Uhr E1 (2009 – U11)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577360079


Halle 2:
09:00 – 13:00 Uhr F2 (2012 – U8)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577359882


14:00 – 18:00 Uhr E2 (2010 – U10)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577360544


Sonntag, 12.01.2020
Halle 1:
09:00 – 13:00 Uhr D1 (2007 – U13)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577360753


14:00 – 18:00 Uhr C1 (2005 – U15)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577361520


Halle 2:
09:00 – 13:00 Uhr D2 (2008 – U12)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577361345


14:00 – 18:00 Uhr C2 (2006 – U14)
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577361697

U15 (C1): Fünfter Sieg in Folge!

Gegen Waldeck-Obermenzing begann die Mannschaft von Anfang an sehr druckvoll und ließ keine Zweifel aufkommen, wer hier als Sieger vom Platz gehen würde.
Bereits nach 30 Sekunden setzt sich Volkan Albaba über rechts durch, passt auf Constantin Irzinger der einen Gegenspieler aussteigen lässt und flach links unten einschießt. Zwei Minuten später können die Waldecker mit vereinten Kräften noch zwei Schüsse abblocken, den dritten verwandelt Caglar Necmi aber zum 2:0. Weiter ging es mit schönem Spiel und nach einer Ecke von Leonhard Postmeyer köpft Marco Risticevic aus kurzer Distanz zum 3:0 ein. Auch das zwischenzeitliche 3:1 nach einem Stellungsfehler in der Abwehr konnte die Mannschaft nicht verunsichern, wieder drei Minuten später erobert Constantin Irzinger den Ball im gegnerischen Strafraum, legt zurück auf Emir Yildirim und der erhöht mit einem sehenswerten Schuss zum 4:1. Danach folgte der Auftritt von Leonhard Postmeyer, der sich links die ganze Außenbahn entlang gegen mehrere Gegner durchsetzte und perfekt auf den mitlaufenden Liviu Pogonescu flankte, der sicher zum 5:1 verwandelte.
Nach der Pause hatte man kurz den Eindruck es würde etwas ruhiger werden, aber innerhalb von zwei Minuten (46 und 47) erhöhte Constantin Irzinger auf 7:1. In der 57. Minute wurde durch schnelles Umschaltspiel ein  Konter gestartet, den Albin Crnogaj auf Vorlage von Mohamed Bashir sehenswert zum 8:1 verwandelte.
Der Schiedsrichter hatte möglicherweise etwas Mitleid mit Waldeck, denn nachdem ein erster unberechtigter Elfmeter für Waldeck noch schön von Leon Markert gehalten wurde, gab er sechs Minuten später den nächsten „unglücklichen“ Elfer, den Waldeck diesmal zum 8:2-Endstand verwandelte.
Insgesamt ein sehr überzeugender Auftritt unserer C1, bei dem diesmal auch die vielen Chancen genutzt wurden.

ui

U15 (C1): Deutlicher Sieg in Grünwald

Nach den letzten klaren Siegen fuhr die C1 mit viel Selbstvertrauen nach Grünwald um sich mit einem Sieg in der Spitzengruppe festzusetzen.

Von Anfang an war die Mannschaft  überlegen und nachdem die erste Großchance noch knapp am Tor vorbei ging konnte in der 13 Minute der Grünwalder Torwart einen Freistoß von Constantin Irzinger nur noch an den Pfosten ablenken und der schön nachgelaufene Albin Crnogaj verwertete den Abpraller sicher. Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischte ein Grünwalder Spieler einen weiten Einwurf von Kubilay Uysal so unglücklich, dass er ihn ins eigene Tor schob. Das 3:0 (Ezra Maslaton erobert durch Pressing den Ball und schiebt sicher ins leere Tor) und das 4:0 (Ezra Maslaton schön über rechts auf den einlaufenden Leonhard Postmeyer) waren die logische Folge der klaren Überlegenheit.  Scheinbar waren die Jungs sich dann aber zu sicher, es kam zu einigen unnötigen Ballverlusten und einer davon führte zum 4:1. Kurz vor dem Ende kam es noch zu einer slapstickartigen Szene im Grünwalder Strafraum bei der Mohamed Bashir das bessere Ende für sich hatte und zum 5:1 Endstand einschob.

ui

U15 (C1): Deutlicher Sieg gegen Tabellenzweiten FC Ingolstadt

Nachdem bereits unter der Woche ein klarer 4:0 Sieg im Bau-Pokal gegen Hertha München erzielt wurde empfing die C1 am Sonntag den aktuellen Tabellenzweiten aus Ingolstadt.

Obwohl man bereits in der dritten Minute einen Foulelfmeter kassierte – der von Leon Markert stark gehalten wurde – begann die Mannschaft danach mit schnellem Offensivspiel. Die erste Großchance blieb noch ungenutzt aber in der 10. und 14. Minute erfolgte ein Doppelschlag zum hochverdienten 2:0. Die Tore erzielten Albin Crnogaj, nach schönem Freistoß von Constantin Irzinger, und Ezra Maslaton nach langem Ball von Kubilay Uysal, beide mit dem Kopf. Ingolstadt kam in der ersten Halbzeit eigentlich nie ins Spiel, schaffte es aber durch zwei unnötige Ballverluste der Planegger in der eigenen Hälfte kurz vor der Pause zum 2:2 auszugleichen.

Nach der Pause war Planegg wieder druckvoll und in der 40 Minute fiel folgerichtig das 3:2. Leonhard Postmeyer zog eine Ecke scharf vors Tor und der unglückliche Torwart fälschte den Ball stark bedrängt ins eigene Tor ab. In der 45. Minute durfte sich auch Fiona Gaißer in die Torschützenliste eintragen. Nachdem Tunahan Reis sich am linken Strafraumrand schön durchgesetzt hatte, flankte er nach innen und Fiona Gaißer schob den Ball akrobatisch ins Tor. Ingolstadt kam nun wieder besser ins Spiel und hatte auch eine Großchance ehe unser Kapitän Albin Crnogaj mit dem Schlusspfiff durch einen direkten Freistoß auf 5:2 stellte.

ui

U15 (C1): Drei Punkte, vier Tore und noch viel Luft nach oben

Nachdem die letzten Spiele trotz zum Teil klarer Überlegenheit und einer Vielzahl an guten Chancen nicht gewonnen werden konnten, fuhr unsere C1 am Samstag nach Dorfen mit der Hoffnung  beim Tabellenletzten endlich wieder für ein gutes Spiel belohnt zu werden.

Gleich nach zwei Minuten setzte sich Marco Risticevic schön durch, legte quer auf Ezra Maslaton und der hatte keine Mühe zum 1:0 einzuschieben. Danach hatte Planegg Chancen im Minutentakt und kam in der 11. Minute mehr als verdient zum 2:0 durch Mohamed Bashir. Es folgten weitere Großchancen schön heraus gespielt durch Emir und Constantin, bis Dorfen aus dem Nichts einen schnellen Konter setzte und Kubi auf der Linie klären musste. Danach das gleiche Spiel. Zum Teil schöne direkte Angriffe, aber frei vom Torwart oder sogar vor dem leeren Tor ging es nur vorbei bzw. wurde der Torwart angeschossen.  In der 25. Minute erfolgte dann doch das 3:0 von Ezra Maslaton mit einem Schuss aus 10 Metern.

Nach der Halbzeit dachte man zunächst es geht so weiter, Kubilay Uysal setzte sich gut rechts durch, zog flach nach innen aber zwei Planegger Spieler schafften es nicht den Ball über die Linie zu bekommen. Kurz danach erzielte Dorfen völlig überraschend das 3:1 und danach war von dem dominanten Spiel unserer Mannschaft nichts mehr zu sehen, viele Aufbaufehler, kaum Kombinationsspiel und folgerichtig auch das 3:2 in der 45 Minute.  Weiter ging es mit Einzelspiel und unnötigen Ballverlusten. Das 4:2 durch Caglar Dogan in der 58. Minute brachte zwar wieder etwas Ruhe, aber keine Dominanz mehr ins Spiel.

Fazit: Drei Punkte, vier Tore und noch viel Luft nach oben.

1 2 3 9
Stab – U15 (C1)

Cheftrainer:Geyik Serhat
Co-Trainer:Ächter Florian
Training:Heide-Volm-Stadion
Montag u. Mittwoch
18:00 - 19:30Uhr
Freitag
16:00 - 17:30 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

Zum Vergrößern anklicken!

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an