Beiträge-Archiv

U17 (B2)

U16 (B2): 17 Tore in drei Spielen – Bei der B2 läuft’s

Nach dem Debykrimi in Gräfelfing spielten die Jungs der B2 am Mittwoch das Kreissparkassen-Pokal-Halbfinale in Grasbrunn, welches sie nach einer recht zähen ersten Halbzeit (0:2) dann doch noch 1:6 gewannen. Somit ist die U17 für das Regionalfinale des Kreissparkassen-Pokales qualifiziert.
Am Samstag erwarteten die Jungs den TSV Grafing. Die Mannschaft begann fulminant mit zwei Treffern von Amar Imamovic in der 2. und 8. Minute. Noch bevor die Gäste aus Ihrer Schockstarre erwachten erhöhte Dario Matijevic zum 3:0. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel. Die Gäste bemühten sich um Schadensbegrenzung und verkürzten zum 3:1 vor der Halbzeit. Die Gastgeber wollten mehr.
Alessio Ferraro traf gleich nach der Halbzeit nach einer tollen Passfolge zum 4:1, Dario Matijevic fünf Minuten später zum 5:1. Zu guter letzt traf eine Minute später Anthony Manuba zum 6:1-Endstand. Derzeit rangieren die jungen Planegger Spieler auf Platz 3 der Kreisliga München. Weiter so.

U16 (B2): Kampfgeist, Wille und Können zahlen sich aus!

TSV Gräfelfing – SVP 4:5 (2:1)
30.3.2019 – Text: bs

Zum Lokalderby nach Gräfelfing fuhren die Jungs mit gemischten Gefühlen. Hatte man doch das Hinspiel gegen die groß gewachsenen, im Wesentlichen ein Jahr älteren Nachbarn relativ chancenlos 0:2 verloren. Allerdings wusste man um die eigene Leistungssteigerung im Laufe der Saison.
Das Spiel begann mit großem Druck von Seiten der Gäste. Gräfelfing war überrascht und musste sich von Anfang an mit langen Bällen wehren. In der 11. Minute kam Sebastian Burke durch und versenkte den Ball zur verdienten 0:1-Führung. Nur zwei Minuten später glichen die Gastgeber nach einem Fehler der Planegger zum 1:1 aus. Bis zur 37. Minute erhöhte der SVP weiter den Druck, war die klar spielstärkere Mannschaft. Doch wieder ein Fehler und Gräfelfing erhöhte kurz vor der Pause auf 2:1.

Gleich nach der Pause , in der 48 min der dritte Planegger Fehler. Gräfelfing nutzte diesen wieder schamlos aus und erhöhte auf 3:1. Treffer kurz vor und nach der Pause tun besonders weh, auch deshalb freuten sich die heimischen Zuschauer schon auf einen sicheren Sieg. Allerdings unterschätzten sie den Kampfgeist und unbedingte Siegeswillen der jungen Planegger Gäste. So nahm das Spiel nach einem Elfmeter, der zunächst wegen zu frühen Einlaufens wiederholt werden musste eine aufregende Wende. Bobo Sinabov verkürzte mit dem Strafstoß sicher auf 2:3. Der eingewechselte Dario Matjevic konnte sich auf der linken Seite in der 58. Minute durchsetzen und zum 3:3 ausgleichen. Ein weiter Ruck ging durch die Mannschaft, jetzt wollten Sie mehr! Nur vier Minuten später konnte sich der ebenfalls eingewechselte Bora Tekeli über die rechte Seite durchsetzen und das Tor zum 3:4 und somit zur mittlerweile hochverdienten Führung erzielen. Gräfelfing hatte nicht mehr viel entgegenzusetzen, versuchte sich aber trotzdem noch irgendwie zu wehren um noch den Ausgleich zu erzielen.
Kurios war auch noch das Tor von Albin Zekiri. Er bekam den Ball in der 71. min kurz nach der Mittellinie, sah das leere Tor der Gräfelfinger, handelte sofort, zog ab und der Ball flog über 30 m ins leere Tor. So hatte der dritte eingewechselte Offensivmann sein heutiges Traumtor gemacht. Der Jubel zum 3:5 war riesig. Einmal noch kam Gräfelfing vors Tor und verkürzte zum 4:5-Endstand.

Fazit: Die Taktik der Trainer Robert und Michi ging einmal mehr auf.
Alle Jungs zeigten Moral, Siegeswille und Kampfgeist vom Allerfeinsten und die Zuschauer bekamen ein sehr aufregendes Spiel zu sehen.
Weiter so!

U16 (B2): Ein Spiel auf Augenhöhe

SVP – SV Waldeck-Obermenzing 2:2
23.3.2019 – Text: bs

Im dritten Spiel der Rückrunde erwarteten die Jungs der B2 einen Spielstarken Gegner aus Waldeck. Diese hatten noch eine Rechnung aus der Vorrunde mit den Planegger Jungs offen und wollten die Niederlage vom Herbst durch einen Sieg wieder gut machen. Waldeck kam besser ins Spiel und ging in der 13. Spielminute prompt mit 0:1 in Führung. Wachgerüttelt durch diesen Treffer kam auch Planegg ins Rollen und der eingewechselte Alessio traf zum verdienten Ausgleich vor der Halbzeitpause. Waldeck hatte noch eine Großchance zum Führungstreffer, welcher mit einer Glanzparade von Thai und die Nachschüsse der Gäste dann auch mit viel Glück abgewehrt werden konnten.

Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit aber passierte es dann doch. Die Gäste erhöhten auf 1:2. Wer unsere Jungs kennt, weiß, dass sie niemals aufgeben und durch den absoluten Willen und konsequentes Nachsetzen schaffte Alessio es, die Kugel fünf Minuten später zum Ausgleich irgendwie ins Netzt kullern zu lassen.

Fazit: Kaum steigen die Temperaturen, werden unsere Jungs auch immer geschmeidiger und besser 😉

U16 (B2): Auf Regen folgt Sonnenschein

Kirchheimer SC – SVP 1:4
16.3.2019 – Text: bs

Nach dem Desaster der Vorwoche gegen Milbertshofen schüttelten die Planegger Jungs den Frust ab und fuhren bei frühlingshaftem Wetter zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde nach Kirchheim. Aufgrund von Krankheit und Verletzungen half der B1-Trainer Guiseppe Teseo gerne mit den benötigten Spielern aus. Danke dafür.

So begannen die Planegger Jungs die Partie mit ordentlich Druck auf die Kirchheimer. Allerdings ebbte dieser nach ca. 15 Minuten wieder ab. Das Spiel wurde holprig und zäh, sogar eine Fünf-Minuten-Zeitstrafe mussten unsere Jungs hinnehmen, bis kurz vor der Halbzeitpause erst Dario und kurz danach Bora eiskalt zur 0:2-Führung trafen.

Die 2. Halbzeit begann relativ früh mit einem Treffer von Dario. Zwei Minuten später allerdings bekamen die Kirchheimer einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, welcher gut geschossen und getroffen war. Faris köpfte fün Minutem später noch ein wunderbares, für den Keeper unhaltbares Tor zum 1:4 Endstand. An diesem Nachmittag waren die Planegger Jungs aufmerksam und haben den Kirchheimern nicht viele Gelegenheiten in der Offensive gegeben.

Fazit: Weiter so, Jungs! Bereits am Samstag erwartet uns wieder ein starker Gegner.

U16 (B2): 0:4-Niederlage mit „bunt gemischtem Haufen“

SVP – TSV Milbertshofen 0:4
9.3.2019 – Text: bs

Das erste Spiel nach der Winterpause stand unter keinem guten Stern für unsere jungen B-Spieler. Geschwächt durch massive Grippe und Verletzungsausfälle brachte man mit Ach und Krach eine Mannschaft zum Spielen zusammen. So startete ein bunt gemischter Haufen mit Besetzungen auf Positionen, welche die Spieler vorher auch so noch nicht gespielt hatten, in die erste Halbzeit. Der aufkommende Sturm vom Wochenende zollte seinen restlichen Tribut.
Das Spiel selber ist recht einfach zu beschreiben. Die Planegger Jungs zeigten kein gutes Spiel, hatten so gut wie keine Torchancen. Milbertshofen kam sechsmal vor das Tor, davon war der Ball viermal hinter der Linie. Somit müssen die Planegger Jungs wieder ihren Willen und eine Leistungssteigerung zeigen um in der restlichen Rückrunde zu bestehen, was sie mit Sicherheit tun werden.

Erste Jugendteams starten Rückrundenvorbereitung – Vrenezi wechselt nach Memmingen

Die U19 stimmt sich auf die Rückrunde in der Landesliga Süd ein.

Trotz winterlicher Bedingungen trainieren einige unserer Nachwuchsmannschaften schon wieder im Freien und bereiten sich auf die bevorstehende Rückrunde vor. Am Wochenende fanden auch die ersten Testspiele statt.

Meriton Vrenezi wechselt nach Memmingen

Die U19 (A1) begann schon am 19. Januar mit dem Training. Nicht mit dabei war Meriton Vrenezi. Der Offensivspieler schloss sich im Winter dem Regionalligisten FC Memmingen an. Meritons Bruder Albion Vrenezi spielte ebenfalls jahrelang für den SV Planegg-Krailling, ehe er über die Stationen FC Unterföhring und FC Augsburg II zum Zweitligisten SSV Jahn Regensburg wechselte. Buch sagte zu dem Wechsel: „Ich wünsche ihm alles Gute für die Zukunft und bleibe weiterhin mit ihm in Kontakt.“

In ihrem ersten Testspiel unterlag die Landesliga-Elf dem TSV 1860 München an der Grünwalder Straße mit 0:3. Buch: „Man hat gesehen, dass die Löwen schon länger trainieren. Uns hat noch die Spritzigkeit gefehlt. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung aber völlig normal.“ Unsere C1, die in der Bayernliga um den Klassenerhalt kämpft, gewann auf heimischem Kunstrasen mit 3:1 gegen die SpVgg Kaufbeuren, Bezirksoberligist aus Schwaben. Die in der Kreisliga aktiven B2-Junioren starteten die Rückrundenvorbereitung mit einem lockeren 4:0-Erfolg gegen den FC Ludwigsvorstadt.

Auch unsere Erste hat mit der Vorbereitung auf die Rückrunde begonnen und am Samstag bereits ihr erstes Testspiel absolviert (ausführlicher Bericht folgt).

te

TSV 1860 Rosenheim gewinnt U16-Turnier – SVP wird Dritter

Verdienter Sieger: Der TSV 1860 Rosenheim sicherte sich den Titel beim U16-Turnier des SV Planegg-Krailling.

U16-Turnier am Feodor-Lynen-Gymnasium

19.1.2019 – Text: te

Auch das zweite Planegger Turnierwochenende bot spannende Spiele und hochklassigen Fußball. Los ging es am Samstagvormittag mit dem U16-Turnier.

Im Auftaktspiel legte das erste von zwei Gastgeberteams mit einem 3:0 gegen den FC Ismaning furios los. Die zweite Planegger Mannschaft musste sich dagegen der U15 des FC Augsburg mit 1:2 geschlagen geben. Im zweiten Gruppenspiel gab es auch für den SVP I den ersten Rückschlag: Gegen die SpVgg Unterhaching, den aktuellen Tabellensechsten der C-Junioren-Regionalliga, setzte es eine 0:3-Niederlage. Der SVP II trennte sich mit 1:1 von der SpVgg Kaufbeuren. Damit war die Ausgangslage klar: Beide Teams mussten in der letzten Partie der Gruppenphase unbedingt punkten. Dem SVP I gelang dies mit einem souveränen 2:0 gegen den TSV Schwaben Augsburg, der SVP II kam gegen den späteren Turniersieger TSV 1860 Rosenheim dagegen ziemlich unter die Räder – Endstand: 0:6.

Rosenheim schlägt Augsburg und Unterhaching

Somit hatte eine Planegger Mannschaft den Sprung ins Halbfinale geschafft. Dort war allerdings Endstation – der FC Augsburg erwies sich als zu stark und gewann mit 4:1. Der TSV 1860 Rosenheim setzte sich im anderen Halbfinale gegen die SpVgg Unterhaching im Neunmeterschießen durch. Durch ein 3:2 gegen den bis dahin ungeschlagenen FC Augsburg sicherten sich die Rosenheimer am Ende auch den Titel.

Doch auch die Anhänger der Gastgeber durften jubeln: Der SVP II musste sich am Ende zwar mit Platz 8 begnügen, Team I gelang im Spiel um Platz 3 aber die Revanche für die Gruppenphasen-Niederlage gegen Unterhaching. Der 3:0-Sieg gegen den prominenten Gegner war der perfekte Abschluss eines tollen Turniers.

Weiter geht’s! B-Jugendturniere stehen an

Bei seiner ersten Turnierteilnahme am vergangenen Sonntag sicherte sich der Nachwuchs des Bundesligisten FC Augsburg den Titel. Auch beim U16-Turnier am Samstag?

Unsere hochkarätig besetzten Hallenturniere gehen in die zweite Runde. Am Samstag, den 19. Januar, zeigen die B-Junioren im Feodor-Lynen-Gymnasium ihr Können. Am Vormittag spielen die U16-Junioren um den Sieg, am Nachmittag folgt die U17. Das Teilnehmerfeld kann sich erneut sehen lassen: Beim U16-Turnier nehmen neben weiteren stark einzuschätzenden Teams etwa auch die Nachwuchsmannschaften des FC Augsburg und der SpVgg Unterhaching teil. Aber auch die Gastgeber wollen um den Sieg mitspielen.

Samstag, 19.1., 9:30-13:30 Uhr, U16-Turnier

Teilnehmer: SpVgg Unterhaching U15, TSV Schwaben Augsburg, FC Ismaning, SpVgg Kaufbeuren, TSV 1860 Rosenheim, FC Augsburg U15, SVP I, SVP II

Samstag, 19.1., 14:30-18:30 Uhr, U17-Turnier

Teilnehmer: TSV Schwaben Augsburg, TaF Glonntal, SC Unterpfaffenhofen-Germering, TSV 1860 Rosenheim, FC Schwabing, TSV 1865 Dachau, SVP I, SVP II

Adresse: Feodor-Lynen-Gymnasium, Feodor-Lynen-Str. 2, 82152 Planegg

te

Stab – U17 (B2)

Cheftrainer:Celovic Irman
Co-Trainer:Kadic Elvis
Training:Heide-Volm-Stadion
Montag u. Mittwoch
19:30 - 21:00 Uhr
Freitag
17:30 - 19:00 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 12 anderen Abonnenten an