Beiträge-Archiv

U17 (B2)

1 2 3 5

U16 (B2) setzt Siegesserie fort: Pflichtsieg in Schwabing

FC Schwabing II – SVP 0:5
19.5.2019 – Text: bs

Wieder einmal mussten die Jungs der B2 sehr früh aufstehen, Sonntag 9 Uhr Treffpunkt in Schwabing, was bei 16 Jährigen nicht so gut ankommt. Trotzdem waren alle, zwar sehr ruhig und etwas müde, aber pünktlich. Bei den Gegnern sah es nicht anders aus. Bei strahlenden Sonnenschein begann die Partie relativ zügig mit dem 0:1 durch Markus Heidner, der relativ nah am Keeper nach fünf Minuten diesen mit einem sehenswerten Lupfer überraschte. Die nachfolgenden 20 Minuten waren ein eher müdes Hin und Her. In der 25. Minute dann ein Gewusel im Strafraum der Schwabinger, das von Bobo Sibanov zum 0:2 eiskalt ausgenutzt wurde. Nach weiteren zwei Minuten wieder eine Chance für Planegg, welche Bora Tekeli mit einem tollen Schuss zum 0:3 ins Schwabinger Tor schmetterte.

Die 2. Halbzeit spielte fast nur noch der SVP. Viele Torchancen wurden kreiert, aber nicht genutzt. Es dauerte bis zur 57. Minute, bis dann Anthony Manuba endlich das 0:4 schoss. Schließlich erhöhte Amar Imamovic in der 68. min noch zum 0:5 Endstand.

Fazit: Ein unspektakuläres Spiel. Die Trainer waren trotz einem 0:5 nicht zufrieden, da sie immer, bei jedem Spiel, den gleichen Einsatz erwarten, egal ob man gegen den Tabellenersten oder -letzten spielt. Allerdings ist das leichter gesagt als getan!

U16 (B2): Sensationeller Sieg gegen den Tabellenersten

SVP – TSV Ottobrunn 4:2 (1:1)
4.5.2019 – Text: bs

Nachdem die junge Planegger Mannschaft aus dem wohlverdienten Osterurlaub erholt und motiviert bis in die Haarspitzen auf den Platz zurückkam, wollte sie unbedingt zeigen, dass das noch aus der Vorrunde zu rupfende Hühnchen gegen Ottobrunn an diesem Samstag mehr als fällig ist.

Obwohl vier Leistungsträger aus der Mannschaft bei der B1 aushalfen, begannen die Jungs von Beginn an einen fast perfekten Fußball gegen die großgewachsenen Ottobrunner zu spielen. Man wusste, dass diese gern lange Bälle spielen. Die Planegger setzten einfach konsequent ihr Spiel durch. Ottobrunn war von Beginn an komplett mit der Spielweise der Planegger überfordert und hatte Glück, einen so starken Torhüter zu haben. Allerdings konnte dieser auch nicht alles abwehren und so fiel das 1:0 in der 18. Minute nach einer super Hereingabe von Bora Tekeli, die Albin Zekiri unhaltbar für den Keeper ins Netz setzte. Nur eine Minute später glichen die Ottobrunner leider nach einem langen Ball zum 1:1 aus. Die restliche erste Halbzeit drückte Planegg weiter, es wurde ein umstrittener Elfmeter zugunsten der Jungs nicht gegeben, und so ging man mit einen 1:1 in die Pause.

Unverändert begann die zweite Halbzeit mit viel Druck seitens Planegg. Nach nur vier Minuten zahlte sich das aus. Der schnelle Dario Matijevic versenkte den Ball zur 2:1 Führung. Ottobrunn war schlichtweg immer mehr überfordert, und der SVP wurde immer stärker. Knapp zehn Minuten später war wieder Zeit für Bora Tekeli, der aus den schwierigsten Bällen Tore zaubern kann. 3:1. Alessio Ferraro versprach seinen Trainern bei seiner Einwechslung noch ein Tor zu machen. Und hielt sein Versprechen. Einwechslung in der 59. Minute, Tor gemacht in der 62. Minute. 4.1.

Der Anschlusstreffer zum 4:2 war ein gut durchgesteckter Ball aus dem Mittelfeld seitens Ottobrunn der mit dem Schlusspfiff fiel. Es gab 3 gelbe Karten für Ottobrunn, keine für Planegg somit bleiben die jungen Planegger in der Fairnesstabelle, wie schon von Beginn der Saison an, auf Platz 1.

Fazit: Was diese junge Mannschaft leistet, ist Wahnsinn. Die Entwicklung der Mannschaft ist enorm, Sie werden von Woche zu Woche stärker. Das ist ein Team, wie man es sich nur wünschen kann.

U16 (B2): Und wieder ein Torregen

FC Ismaning – SVP 1:7 ( 0:3 )
14.4.2019

Am ersten Osterferienwochenende, das mit Frühtemperaturen von nur drei Grad nicht besonders einladend warm war, um früh aufzustehen, war das Spiel in Ismaning um 11 Uhr angesetzt. Beim Treffpunkt um 9:30 Uhr war es noch sehr ruhig um die 15 Burschen, waren sie , so schien der Eindruck, noch nicht ganz wach.

Umso erstaunter waren die Zuschauer, dass es nach drei Minuten schon den ersten von insgesamt drei Strafstößen  zu sehen gab. Bobo Sinabov verwandelte diesen sicher wie immer zum 0:1. 17 Minuten später folgte der nächste Elfmeter, ebenfalls von Bobo Sinabov sicher zum 0:2 verwandelt. Markus Heidner versenkte den Ball in der 30. Minute nach einer schönen Kombination unhaltbar für den jungen Ismaninger Torhüter zum 0:3-Halbzeitstand.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit verdaddelten die jungen Planegger ein paar hundertprozentige Chancen. Albin Zekiri machte seine in der 53. Minute wieder wett, er erhöhte auf 0:4. Markus Heidner machte zwei Minuten später das 0:5. Auch Ismaning bekam einen Strafstoß zugeschrieben, leider ging dieser aus Ismaninger Sicht am Tor vorbei. Thai parierte sensationell, hatte ihn aber nach eigener Aussage nicht berührt. Den Abschluss machten noch Lukas Maierhofer mit dem 0:6 (74.), Ismaning verkürzte zum 1:6, sowie Amar Imamovic in der 80. Minute mit dem 1:7 Endstand.

Fazit: Die Jungs und ihre Trainer haben sich nun einen zweiwöchigen Urlaub mehr als verdient.

U16 (B2): 17 Tore in drei Spielen – Bei der B2 läuft’s

Nach dem Debykrimi in Gräfelfing spielten die Jungs der B2 am Mittwoch das Kreissparkassen-Pokal-Halbfinale in Grasbrunn, welches sie nach einer recht zähen ersten Halbzeit (0:2) dann doch noch 1:6 gewannen. Somit ist die U17 für das Regionalfinale des Kreissparkassen-Pokales qualifiziert.
Am Samstag erwarteten die Jungs den TSV Grafing. Die Mannschaft begann fulminant mit zwei Treffern von Amar Imamovic in der 2. und 8. Minute. Noch bevor die Gäste aus Ihrer Schockstarre erwachten erhöhte Dario Matijevic zum 3:0. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel. Die Gäste bemühten sich um Schadensbegrenzung und verkürzten zum 3:1 vor der Halbzeit. Die Gastgeber wollten mehr.
Alessio Ferraro traf gleich nach der Halbzeit nach einer tollen Passfolge zum 4:1, Dario Matijevic fünf Minuten später zum 5:1. Zu guter letzt traf eine Minute später Anthony Manuba zum 6:1-Endstand. Derzeit rangieren die jungen Planegger Spieler auf Platz 3 der Kreisliga München. Weiter so.

U16 (B2): Kampfgeist, Wille und Können zahlen sich aus!

TSV Gräfelfing – SVP 4:5 (2:1)
30.3.2019 – Text: bs

Zum Lokalderby nach Gräfelfing fuhren die Jungs mit gemischten Gefühlen. Hatte man doch das Hinspiel gegen die groß gewachsenen, im Wesentlichen ein Jahr älteren Nachbarn relativ chancenlos 0:2 verloren. Allerdings wusste man um die eigene Leistungssteigerung im Laufe der Saison.
Das Spiel begann mit großem Druck von Seiten der Gäste. Gräfelfing war überrascht und musste sich von Anfang an mit langen Bällen wehren. In der 11. Minute kam Sebastian Burke durch und versenkte den Ball zur verdienten 0:1-Führung. Nur zwei Minuten später glichen die Gastgeber nach einem Fehler der Planegger zum 1:1 aus. Bis zur 37. Minute erhöhte der SVP weiter den Druck, war die klar spielstärkere Mannschaft. Doch wieder ein Fehler und Gräfelfing erhöhte kurz vor der Pause auf 2:1.

Gleich nach der Pause , in der 48 min der dritte Planegger Fehler. Gräfelfing nutzte diesen wieder schamlos aus und erhöhte auf 3:1. Treffer kurz vor und nach der Pause tun besonders weh, auch deshalb freuten sich die heimischen Zuschauer schon auf einen sicheren Sieg. Allerdings unterschätzten sie den Kampfgeist und unbedingte Siegeswillen der jungen Planegger Gäste. So nahm das Spiel nach einem Elfmeter, der zunächst wegen zu frühen Einlaufens wiederholt werden musste eine aufregende Wende. Bobo Sinabov verkürzte mit dem Strafstoß sicher auf 2:3. Der eingewechselte Dario Matjevic konnte sich auf der linken Seite in der 58. Minute durchsetzen und zum 3:3 ausgleichen. Ein weiter Ruck ging durch die Mannschaft, jetzt wollten Sie mehr! Nur vier Minuten später konnte sich der ebenfalls eingewechselte Bora Tekeli über die rechte Seite durchsetzen und das Tor zum 3:4 und somit zur mittlerweile hochverdienten Führung erzielen. Gräfelfing hatte nicht mehr viel entgegenzusetzen, versuchte sich aber trotzdem noch irgendwie zu wehren um noch den Ausgleich zu erzielen.
Kurios war auch noch das Tor von Albin Zekiri. Er bekam den Ball in der 71. min kurz nach der Mittellinie, sah das leere Tor der Gräfelfinger, handelte sofort, zog ab und der Ball flog über 30 m ins leere Tor. So hatte der dritte eingewechselte Offensivmann sein heutiges Traumtor gemacht. Der Jubel zum 3:5 war riesig. Einmal noch kam Gräfelfing vors Tor und verkürzte zum 4:5-Endstand.

Fazit: Die Taktik der Trainer Robert und Michi ging einmal mehr auf.
Alle Jungs zeigten Moral, Siegeswille und Kampfgeist vom Allerfeinsten und die Zuschauer bekamen ein sehr aufregendes Spiel zu sehen.
Weiter so!

U16 (B2): Ein Spiel auf Augenhöhe

SVP – SV Waldeck-Obermenzing 2:2
23.3.2019 – Text: bs

Im dritten Spiel der Rückrunde erwarteten die Jungs der B2 einen Spielstarken Gegner aus Waldeck. Diese hatten noch eine Rechnung aus der Vorrunde mit den Planegger Jungs offen und wollten die Niederlage vom Herbst durch einen Sieg wieder gut machen. Waldeck kam besser ins Spiel und ging in der 13. Spielminute prompt mit 0:1 in Führung. Wachgerüttelt durch diesen Treffer kam auch Planegg ins Rollen und der eingewechselte Alessio traf zum verdienten Ausgleich vor der Halbzeitpause. Waldeck hatte noch eine Großchance zum Führungstreffer, welcher mit einer Glanzparade von Thai und die Nachschüsse der Gäste dann auch mit viel Glück abgewehrt werden konnten.

Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit aber passierte es dann doch. Die Gäste erhöhten auf 1:2. Wer unsere Jungs kennt, weiß, dass sie niemals aufgeben und durch den absoluten Willen und konsequentes Nachsetzen schaffte Alessio es, die Kugel fünf Minuten später zum Ausgleich irgendwie ins Netzt kullern zu lassen.

Fazit: Kaum steigen die Temperaturen, werden unsere Jungs auch immer geschmeidiger und besser 😉

U16 (B2): Auf Regen folgt Sonnenschein

Kirchheimer SC – SVP 1:4
16.3.2019 – Text: bs

Nach dem Desaster der Vorwoche gegen Milbertshofen schüttelten die Planegger Jungs den Frust ab und fuhren bei frühlingshaftem Wetter zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde nach Kirchheim. Aufgrund von Krankheit und Verletzungen half der B1-Trainer Guiseppe Teseo gerne mit den benötigten Spielern aus. Danke dafür.

So begannen die Planegger Jungs die Partie mit ordentlich Druck auf die Kirchheimer. Allerdings ebbte dieser nach ca. 15 Minuten wieder ab. Das Spiel wurde holprig und zäh, sogar eine Fünf-Minuten-Zeitstrafe mussten unsere Jungs hinnehmen, bis kurz vor der Halbzeitpause erst Dario und kurz danach Bora eiskalt zur 0:2-Führung trafen.

Die 2. Halbzeit begann relativ früh mit einem Treffer von Dario. Zwei Minuten später allerdings bekamen die Kirchheimer einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, welcher gut geschossen und getroffen war. Faris köpfte fün Minutem später noch ein wunderbares, für den Keeper unhaltbares Tor zum 1:4 Endstand. An diesem Nachmittag waren die Planegger Jungs aufmerksam und haben den Kirchheimern nicht viele Gelegenheiten in der Offensive gegeben.

Fazit: Weiter so, Jungs! Bereits am Samstag erwartet uns wieder ein starker Gegner.

U16 (B2): 0:4-Niederlage mit „bunt gemischtem Haufen“

SVP – TSV Milbertshofen 0:4
9.3.2019 – Text: bs

Das erste Spiel nach der Winterpause stand unter keinem guten Stern für unsere jungen B-Spieler. Geschwächt durch massive Grippe und Verletzungsausfälle brachte man mit Ach und Krach eine Mannschaft zum Spielen zusammen. So startete ein bunt gemischter Haufen mit Besetzungen auf Positionen, welche die Spieler vorher auch so noch nicht gespielt hatten, in die erste Halbzeit. Der aufkommende Sturm vom Wochenende zollte seinen restlichen Tribut.
Das Spiel selber ist recht einfach zu beschreiben. Die Planegger Jungs zeigten kein gutes Spiel, hatten so gut wie keine Torchancen. Milbertshofen kam sechsmal vor das Tor, davon war der Ball viermal hinter der Linie. Somit müssen die Planegger Jungs wieder ihren Willen und eine Leistungssteigerung zeigen um in der restlichen Rückrunde zu bestehen, was sie mit Sicherheit tun werden.

1 2 3 5
Stab – U17 (B2)

Cheftrainer:Sonntag Robert
0176 / 189 62 100
Co-Trainer:Krinner Michael
0171 / 3769134
Training:Heide-Volm-Stadion
Montag u. Mittwoch
19:15 - 20:45 Uhr
Freitag
17:30 - 19:00 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

Zum Vergrößern anklicken!

Real Madrid Fußballcamp 2019!

Zum Vergrößern anklicken!

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 9 anderen Abonnenten an