Beiträge-Archiv

U19 (A1)

U19 (A1): Niederlage im ersten Testspiel

Testspiel SVP – TSV Milbertshofen 1:3
14.7.2019 – Text: ct

Zum ersten Vorbereitungsspiel traf die A-Jugend des SVP auf die A-Jugend des TSV Milbertshofen. Die neu zusammengestellte Mannschaft musste sich zu Beginn erstmal zurecht finden. Oftmals passierten leider Fehler, die eigentlich, wie im Training besprochen, nicht passieren sollten. Hin und wieder auftretende Stellungsfehler wurden den Planegger Jungs zum ersten Mal in der 23. Minute zum Verhängnis, als der TSV seine Chance zum 1:0 nutzte. Durch einen ähnlichen Fehler in der 44. Minute erhöhte der TSV Milbertshofen auf 2:0. Die Spielweise der Planegger Jungs entspricht noch nicht ganz den Vorstellungen ihres Trainers Guiseppe Teseo. Der TSVM hingegen kam mit seiner stachligen, teilweise bissigen Spielart mehr ans Ziel als der SV Planegg. Sie arbeiteten als Team zusammen und hatten immer wieder einen Fuß zwischen Mitspieler und Gegenspieler. Keine fünf Minuten nach der Halbzeit machte der TSV Milbertshofen dann auch noch das 3:0. Nachdem Josefalan Jassim durch ein Foul an ihm einen Freistoß in guter Position herausholte, versuchte Malvin Begaj diesen zu verwandeln. Es war ein guter Schuss, den Binjam Bariho im Nachsetzen zum 3:1 verwerten konnte.

Fazit
Allgemein war das Spiel der Jungs nicht schlecht, das Problem war nur, dass gewisse Aktionen wie eine Absprache untereinander teilweise gefehlt haben oder ein bisschen mehr Ehrgeiz, etwa in den richtigen Momenten zu pressen. Doch dafür sind Vorbereitungsspiele da: Die Jungs dürfen Fehler machen, aus welchen sie dann auch lernen können und welche im Training überarbeitet werden. Vor allem wird es für die Jungs aber eine große Aufgabe, ein Team zu werden und das Zusammenspiel noch zu verbessern.

U19 (A1): Hervorragender dritter Platz – Lockerer Sieg zum Abschluss

SVP – ASV Cham 3:0 (0:0)
1.6.2019 – Text: rr

Im letzten Spiel der Saison gewann das Team von Martin Buch, der den Verein zum Saisonende verlässt, mit 3-0 gegen den ASV Cham. In einem von Planegg zu jeder Zeit kontrollierten Spiel fielen die Tore in der 2. Halbzeit durch Momo Korodowou, Andi Zead Nooh und Flo Schärtl.

Die U19 erreichte in dieser Saison einen hervorragenden dritter Platz. Leider haben die vielen Verletzungen in der Rückrunde eine noch bessere Platzierung verhindert. Trotzdem hat die Mannschaft als Team überzeugt und die besten Platzierung einer A-Jugend aus Planegg in den letzten drei Jahren erreicht.

U19 (A1): Verdienter Sieg trotz Platzverweis

SVP – FC Memmingen II 3:1
4.5.2019 – Text: rr

In der U19-Landesliga hat das Team von Trainer Martin Buch gegen den FC Memmingen II einen weiteren Heimsieg einfahren. Die Tore für Planegg schossen Lordan Handanovic per Freistoß, Ümit Arik nach einem Konter auf Zuspiel von Rafail Nikolaou in der 1. Halbzeit. In der 61. Minute konnte Rafail Nikolaou auf 3:0 erhöhen, bevor das Spiel in den Schlussminuten noch einmal hektisch wurde. Ümit Arik sah in der 70. Minute die rote Karte wegen Notbremse. Eine sehr harte Entscheidung des Schiedsrichters, aber die Planegger zeigten eine Top Einstellung und ließen nur noch den Ehrentreffer für Memmingen zu. Am Ende gewann der SVP verdient mit 3:1 und hält somit den Anschluss an die Spitzengruppe.

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft – und auch ganze Mannschaften!

Die Fußballabteilung des SV Planegg-Krailling bedankt sich ganz herzlich bei allen Gönnern, die mit ihren Spenden immer wieder dafür sorgen, dass der Ball weiter rollt. Im April waren dies:

  • Stadtsparkasse München-Starnberg-Ebersberg, Filiale Planegg, vertreten durch Herrn Simmel, welche einen originalen Bundesliga-Fußball für die Jugendarbeit spendete
  • Firma Kopfbahnhof aus Zwickau, Herr Jürgen Heyne, der unserer Jugendabteilung fünf Bälle zur Verfügung stellte
  • Herr Markus Soukub, welcher mit seinen Trinkflaschen dafür Sorge trägt, dass die „Alten Herren“ (Senioren A) während der Halbzeitpause immer was zum Trinken haben
  • Fahrschule Körber, welche spontan ihren Kleinbus für ein Auswärtsspiel unserer A1 zur Verfügung stellte

Ihnen allen vielen Dank für Ihre Unterstützung!

U19 (A1): Ein Punkt in Rosenheim

SB DJK Rosenheim – SVP 0:0
23.3.2019 – Text: ct

An einem wunderschönen Samstagnachmittag war der SV Planegg schon wieder, wie vor zwei Wochen, in Rosenheim zu Besuch. Die ersten zehn Minuten nahmen sich beide Mannschaften nicht viel. Immer wieder gab es gute Chancen zur Führung auf beiden Seiten. SV Planegg hat sich auswärts sichtlich bemüht, gekämpft und man merkte: Sie wollten. Doch bis zur Halbzeit blieb es ruhig, keine der beiden Mannschaften erzielte ein Tor, auch wenn die Möglichkeiten dazu dagewesen wären. Aber auch nach der Halbzeit war es ein ewiges Hin und Her. Die Leistung der Planegger war jedoch insgesamt nicht zufriedenstellend. Sie können von Glück sprechen, dass ihre Gegner nicht wirklich besser waren. „Wenn ich nicht wüsste welche Liga das ist, würde ich auf Kreisliga tippen“, schimpfte Co-Trainer Robert Rieder, der das Team in Abwesenheit von Martin Buch gemeinsam mit U17-Coach Giuseppe Teseo betreute. Aufgrund der Leistungen beider Mannschaften ist der Endstand nach langem Zittern und Bangen ein gerechtes 0:0. 

Fazit: Da sich beide Mannschaften von den Leistungen nichts genommen haben, war das 0:0 ein faires Ergebnis. Trotz der schwierigen Umstände sollten die Jungs nicht die Köpfe hängen lassen, sondern weiter machen und sich konzentrieren auf das nächste Punktspiel nächste Woche in Planegg. 

U19 (A1): Last-Minute-K.O. nach zwei Traumtoren

TSV 1860 Rosenheim – SVP 3:2 (0:0)
10.3.2019 – Text: ct

In den ersten fünf Minuten gab es schon eine gute Chance für Rosenheim, als die Planegger Abwehr ein wenig schlief und sich der Gegner in den Sechzehner durchkämpfen konnte. Glücklicherweise ging der Ball aber am Tor vorbei. Danach nahmen sich beide Mannschaften nicht viel und so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Fünf Minuten nach dem Anpfiff hätte es auch 1:0 für die Planegger heißen können, denn durch ein schönes Zusammenspiel von Nico Van Rinsum und Beran Tezcan konnte Lordan Handanovic sich durch die Abwehr spielen und suchte den Abschluss. Doch dieser war leider ein wenig zu kraftlos.

In der 55. Minute gab es dann ein absolutes Traumtor zu bestaunen, als Lordan Handanovic nach außen zog, in die Mitte flankte und Muhammad Korodowou den Ball in der Luft annahm und aus der Drehung zum 1:0 ins Tor zauberte. Doch das wollte der TSV 1860 Rosenheim so nicht stehen lassen und glich in der 61. Minute zum 1:1 aus. Und als wäre das nicht genug, zehn Minuten vor Schluss der Partie schaffte es die Abwehr nicht, den Ball zu klären und ließ den Gegner laufen. Aus einer noch unglücklicheren Situation heraus als beim 1:1 folgte nun das 2:1. Fünf Minuten vor regulärem Abpfiff wollte Planegg Rosenheim den Sieg jedoch nicht einfach so überlassen und Nico Van Rinsum nagelte  den Ball wunderschön zum 2:2 in die Unterkante des Kreuzecks. Zwei absolute Tore für die Galerie. In der fünfminütigen Nachspielzeit machte 1860 Rosenheim aber durch einen Freistoß das unverdiente 3:2 ins rechte Kreuzeck.

Fazit: 
Dafür, dass beide Mannschaften mit dem 0:0 in die Halbzeit gegangen sind, wäre das 2:2 ein faires Ergebnis gewesen. Beide Mannschaften haben sichtlich gekämpft und nahmen sich nicht viel, wobei beim SVP vier Spieler der U17 aushelfen mussten, bedingt durch Krankheitsfälle und Verletzungen. Trotzdem waren die Planegger Jungs sogar in einigen Situationen klar überlegen und haben den Tabellenführer immer mal wieder ins Straucheln gebracht. Jedoch gab es auch einige Kleinigkeiten an Fehlern, welche dem SVP dann zum Verhängnis wurden. Auf diesem Weg wünschen wir allen Verletzten und kranken Spielern eine gute Genesung.

Erste Jugendteams starten Rückrundenvorbereitung – Vrenezi wechselt nach Memmingen

Die U19 stimmt sich auf die Rückrunde in der Landesliga Süd ein.

Trotz winterlicher Bedingungen trainieren einige unserer Nachwuchsmannschaften schon wieder im Freien und bereiten sich auf die bevorstehende Rückrunde vor. Am Wochenende fanden auch die ersten Testspiele statt.

Meriton Vrenezi wechselt nach Memmingen

Die U19 (A1) begann schon am 19. Januar mit dem Training. Nicht mit dabei war Meriton Vrenezi. Der Offensivspieler schloss sich im Winter dem Regionalligisten FC Memmingen an. Meritons Bruder Albion Vrenezi spielte ebenfalls jahrelang für den SV Planegg-Krailling, ehe er über die Stationen FC Unterföhring und FC Augsburg II zum Zweitligisten SSV Jahn Regensburg wechselte. Buch sagte zu dem Wechsel: „Ich wünsche ihm alles Gute für die Zukunft und bleibe weiterhin mit ihm in Kontakt.“

In ihrem ersten Testspiel unterlag die Landesliga-Elf dem TSV 1860 München an der Grünwalder Straße mit 0:3. Buch: „Man hat gesehen, dass die Löwen schon länger trainieren. Uns hat noch die Spritzigkeit gefehlt. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung aber völlig normal.“ Unsere C1, die in der Bayernliga um den Klassenerhalt kämpft, gewann auf heimischem Kunstrasen mit 3:1 gegen die SpVgg Kaufbeuren, Bezirksoberligist aus Schwaben. Die in der Kreisliga aktiven B2-Junioren starteten die Rückrundenvorbereitung mit einem lockeren 4:0-Erfolg gegen den FC Ludwigsvorstadt.

Auch unsere Erste hat mit der Vorbereitung auf die Rückrunde begonnen und am Samstag bereits ihr erstes Testspiel absolviert (ausführlicher Bericht folgt).

te

U19 (A1) erreicht dritten Platz bei oberbayerischer Hallenmeisterschaft

Oberbayerische Hallenmeisterschaften in Garching

13.1.2019 – Text: te

Unsere U19 hat bei der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft in Garching den dritten Platz erreicht. Trainer Martin Buch zeigte sich zufrieden: „Es war ein tolles Turnier. Wir können mit dem dritten Platz zufrieden sein.“

Nachdem sich das Team zuvor souverän für das Turnier qualifiziert hatte, ging es auch in Garching gut los: Lordan Handanovic schoss seine Mannschaft im ersten Spiel der Gruppenphase zu einem 1:0-Erfolg gegen den SV Wacker Burghausen. Anschließend machte sich jedoch etwas Übermut bei den Planeggern breit: Mit einer „unterirdischen Leistung“ (Buch) unterlag die Landesliga-Elf 0:3 gegen den TSV Eintracht Karlsfeld. In den letzten beiden Gruppenspielen betrieben die ambitionierten Nachwuchskicker jedoch Wiedergutmachung. Dank eines 1:1-Unentschiedens gegen den späteren Finalisten SV Manching und eines 2:1-Sieges gegen den FC Aich zogen sie mit sieben Punkten als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein.

Dort wartete in Bayernligist FC Deisenhofen der Turnierfavorit. In einem Spiel auf Augenhöhe reichte eine Unachtsamkeit aus, um die 0:1-Niederlage zu besiegeln. „Auch ein Finaleinzug wäre möglich gewesen“, sagte Buch später. Durch den 1:0-Sieg im Spiel um Platz 3 gegen die JFG Pfaffenhofen-Land konnte jedoch der dritte Platz gesichert werden.

Damit ist die Hallensaison für die U19 beendet. Am 19.1. bittet Trainer Martin Buch zum Trainingsauftakt. Am Samstag, den 26.1., folgt das erste Testspiel: An der Grünwalder Straße geht es gegen den Nachwuchs des TSV 1860 München (11 Uhr)

Stab – U19 (A1)

Cheftrainer:Martin Buch
0160 / 215 53 85
Co-Trainer:Robert Rieder
0172 / 878 24 76
Training:Heide-Volm-Stadion
Montag, Dienstag u. Donnerstag
19:15 - 20:45 Uhr
Kontakt:Mail schreiben

Zum Vergrößern anklicken!

 

Real Madrid Fußballcamp 2019!

Zum Vergrößern anklicken!

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an