Beiträge-Archiv

Herrenmannschaften

1 2 3 28

1. Herren: Testspiel gegen Bezirksliga-Spitzenreiter Kirchheimer SC im VIDEO

SVP – Kirchheimer SC 2:4 (2:3)

16.2.2019 – Text: te – Video: ISARKICK.TV

Die erste Mannschaft hat das Testspiel gegen den Kirchheimer SC, Spitzenreiter der Bezirksliga Nord, mit 2:4 verloren. Dabei traf das Team von Trainer Michael Lelleck unter anderem auf Denis Zabolotnyi. Der zentrale Mittelfeldspieler war seit der B-Jugend für den SVP aktiv und war ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft, die 2014 den Landesliga-Aufstieg schaffte. Gegen die Kirchheimer, die für diese Saison den Aufstieg als Ziel ausgegeben haben, ging unser Team durch Rückkehrer Benedikt Hort in Führung. Danach agierte die Mannschaft in der Defensive jedoch zu nachlässig und kassierte innerhalb von wenigen Minuten drei Treffer. Das zweite Planegger Tor erzielte Nikola Negic per Freistoß. Hier seht ihr alle Highlights im Video:

https://isarkick.tv/artikel/sv-planegg-kirchheimer-sc-testspiel/?fbclid=IwAR0USwQKnfGST9M_Tgj2qed-k_pgb4GXJvZVI8Un_Ss9qr3bzb9impXWYeQ

1. Herren: Schwitzen für die Rückrunde

Am Montagabend absolvierten einige Spieler unserer ersten Mannschaft eine Trainingseinheit im Sports & Health Fitness Club.

Die Vorbereitung ist in vollem Gange. Am Sonntag trat unsere Erste zu einem Testspiel beim FC Aschheim an, dem Tabellenführer der Kreisliga 1 (Endergebnis 2:3 (0:0), Torschützen: Petermeier, Busl). Nur einen Tag später gab es die nächste Trainingseinheit:

Athletiktrainer Tristan Römpp lud zum „Spinning“ in den Sports & Health Fitness-Club in der Lindwurmstraße. Nach seiner schweren Verletzung in der Hinrunde wird Tristan uns in dieser Saison voraussichtlich nicht mehr auf dem Platz helfen können. Umso wichtiger ist er neben dem Platz: Der Fitnessökonomie-Student ist unter anderem ausgebildeter „Athletiktrainer Leistungssport“ und im Sports & Health Fitness-Club angestellt. Er arbeitet mit der Mannschaft in zusätzlichen Trainingseinheiten an Athletik, Kondition und Beweglichkeit. Am Montagabend schwitzte ein Großteil der Spieler der ersten Mannschaft auf dem Fahrrad beim sogenannten HIIT: High Intensity Intervall Training. Tristan erklärt die Trainingsmethode: „HIIT ist in kürzerer Zeit noch wirksamer als klassisches Ausdauertraining, bei dem man stundenlang nur ein Tempo hält.“ In kurzen Intervallen mussten die Spieler an ihre Belastungsgrenzen gehen, zwischendrin gab es immer wieder Erholungsphasen. Am Ende waren alle mit den Kräften am Ende – Spaß hat es trotzdem gemacht.

Am Dienstagabend geht das straffe Trainingsprogramm weiter: Mit hoffentlich nicht allzu schweren Beinen tritt die Erste zum Test beim Landesligisten TSV Gilching-Argelsried an (19.30 Uhr, Talhofstraße 13). Die zweite Mannschaft absolviert am Feodor-Lynen-Gymnasium erst eine Laufeinheit und darf anschließend mit Trainer Andreas Budell beim Hallenfußball zaubern.

te

1. und 2. Herren: Testspiele und Neuzugänge im Überblick

Nach dem lockeren Auftakt hat der ernste Teil der Vorbereitung begonnen. Angeleitet vom Trainerteam bestehend aus Michael Lelleck, Tim Görlitz, Andreas Budell und Fitnesstrainer Tristan Römpp haben die Herrenteams in dieser Woche intensiv an den Grundlagen gearbeitet.

Mit dabei waren auch einige Neuzugänge. Gleich drei von ihnen kommen vom SV Laim: Maximilan Hartmann, Benedikt Hort und Oleksiy Morozov wechseln nach einem halben Jahr beim Bezirksliga-Aufsteiger zurück an die Hofmarkstraße. Auch Behnam Bakshayesh hat sich zu einem Comeback in Planegg entschlossen. „Bechi“ sammelte schon als 18-Jähriger vierzehn Landesligaeinsätze für den SVP, ehe er eine längere Fußballpause einlegte. Der mit Bechi befreundete Riad Kazimov kehrte bereits gegen Ende der Hinrunde in die SVP-Familie zurück. Manuel Capek weiß ebenfalls, wo er hingehört. Bereits zum dritten Mal hat der großgewachsene Innenverteidiger beim SV Planegg-Krailling, wo er beinahe sämtliche Jugendmannschaften durchlaufen hat, unterschrieben. Leider verletzte er sich jedoch im Training am Donnerstag unglücklich und fällt vorerst aus.

Neben den Rückkehrern haben unsere beiden Herrenmannschaften auch drei „echte“ und einen „gefühlten“ Neuzugang zu verzeichnen. Thomas Grillenberger kam zwar bereits im Sommer aus Baierbrunn, verpasste allerdings die komplette Hinrunde verletzungsbedingt. Daneben kamen Servet Karatepe vom FC Neuhadern, Zerewan „Zero“ Idris Mischko (Bruder von Torhüter Jotiar „Jordi“ Idris Mischko) und Antonio Lukenda (vereinslos).

Drei Spieler haben unseren Verein verlassen. Barancan Sengül, Selim Yilmaz und Mohamed Arshe suchen neue Herausforderungen. Der SVP wünscht allen drei für die Zukunft alles Gute!

Bis zum Punktspielauftakt am 3. März beim Tabellenführer FC Kosova stehen einige Testspiele auf dem Programm, der Großteil davon gegen Bezirks- und Landesligisten.

Zugänge: Maximilian Hartmann, Benedikt Hort, Oleksiy Morozov (alle vom SV Laim), Behnam „Bechi“ Bakhshayesh (vereinslos), Manuel Capek (SC Baierbrunn), Servet Karatepe (FC Neuhadern), Zerewan „Zero“ Idris Mischko (FC Munzur), Antonio Lukenda (vereinslos)

Abgänge: Barancan Sengül, Selim Yilmaz, Mohamed Arshe

Testspielgegner SVP I:
So, 3.2., 15 Uhr, FC Alte Haide (Bezirksliga) – wegen Schnee abgesagt
Di, 5.2., 19.30 Uhr, TSV Gilching-Argelsried (Landesliga) – wegen Schnee auf 12.2., 19.30 Uhr verschoben (auswärts)
Sa, 9.2., 15 Uhr, FC Finsing (Bezirksliga) – abgesagt
So, 10.2., 14 Uhr, FC Aschheim (Kreisliga, auswärts)
Sa, 16.2., 13 Uhr, Kirchheimer SC (Bezirksliga, auswärts)
Mi, 20.2., 19.30 Uhr, FC Eichenau (Kreisliga)
Sa, 23.2., 15 Uhr, NK Hajduk (Kreisklasse)
So, 3.3., 14.30 Uhr, FC Kosova (PUNKTSPIELSTART, auswärts)

Testspielgegner SVP II:
So, 17.2., 17.30 Uhr, FC Ludwigsvorstadt (Kreisklasse)
So, 3.3., 17 Uhr, TV Stockdorf (A-Klasse)
So, 10.3., 12.15 Uhr, TSV Großhadern II (PUNKTSPIELSTART, auswärts)

te

1. Herren: Geheimwaffe Budell lässt Sven Paul zittern

Als Stoßstürmer eine Macht: Reserve-Coach Andreas Budell.

Testspiel SVP – SV Niederroth 5:8 (1:4)
26.1.2018 – Text: te

Unsere Erste hat am vergangenen Donnerstag die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen. Am Samstag stand bereits das erste Testspiel auf heimischem Kunstrasen an. Beim 5:8 gegen den in der Kreisliga 1 ansässigen SV Niederroth sah man beiden Teams deutlich an, dass sie gerade erst mit dem Training begonnen hatten. Mehr als das Ergebnis stand bei dieser Partie im Vordergrund, dass alle Spieler nach längerer Winterpause und dem einen oder anderen Festtagsessen wieder in Bewegung kommen sollten.

Bereits nach vier Minuten gab es das erste Indiz dafür, dass ein torreicher Nachmittag bevorstand: Rechtsverteidiger Tobias Empl zog in die Mitte und setzte zum Arjen-Robben-Gedächtnis-Schlenzer an. Der Schuss sah zwar alles andere als gefährlich aus, doch der Gäste-Keeper ließ die Kugel dankenswerterweise zum 1:0 durch die Beine kullern. Der SVP ließ weiter recht ansehnlich den Ball laufen, kassierte jedoch nach individuellen Fehlern bis zur Halbzeit vier vermeidbare Gegentore. Im zweiten Durchgang ging die Torflut weiter: Nach dem 1:5 der Gäste durfte sich ein Neuzugang in die Torschützenliste eintragen, der bisher verletzungsbedingt noch keinen Saisoneinsatz vorzuweisen hatte: Thomas Grillenberger, im Sommer aus Baierbrunn gekommen, drückte eine scharfe Hereingabe von Nikola Negic aus kurzer Distanz über die Linie.

Budells 35-Minuten-Auftritt macht Lust auf mehr

Direkt im Anschluss an seinen Treffer machte Grillenberger für die Geheimwaffe Andreas Budell Platz. „Batch“ hatte ursprünglich auf einen Platz im Tor gehofft, hielt sich jedoch an die Devise „Ich spiele da, wo der Trainer mich aufstellt“ und reihte sich im Sturmzentrum ein. Budell zeigte, dass er nicht nur körperlich mit dem Brasilianer Ronaldo mithalten kann. Zunächst sagte die „echte Neun“ dem nach einmonatigem Brasilien-Trainingslager topfitten Teamkollegen Leonardo Pfleiderer genau den richtigen Laufweg an, so dass der einen Petermeier-Eckball freistehend einköpfen konnte. Anschließend sorgte der bekennende American-Football-Fan mit einem wuchtigen Kopfball höchstpersönlich für den 4:5-Anschlusstreffer. Leider wurde jedoch bei allen Angriffsbemühungen die Rückwärtsbewegeung sträflich vernachlässigt, so dass den Gästen noch drei weitere Treffer gelangen. Kurz vor Spielende sorgte Andreas Petermeier per Elfmeter nach Foul an Tobias Empl dafür, dass die Torausbeute zumindest offensiv stimmte. Besonders der Auftritt von Budell erhöht den Druck auf Spezl Sven Paul, der trotz seiner 17 Hinrundentreffer wohl um seinen Platz im Angriff bangen muss. „Mein Kickbase-Marktwert läge jetzt schon bei 37 Millionen“, sagte die neue Sturm-Alternative im Montags-Training selbstbewusst.

Aufstellung: Krost – Empl, Sedlmair, Samiei, Busl – Popov, Hartmann, Petermeier (C), Grillenberger – Derewlany – Negic
Wechsel: Morstein für Empl, Capek für Busl, Pfleiderer für Sedlmair, Yüksel für Derewlany (alle 46.), Budell für Grillenberger (56.) + Rückwechsel
Tore SVP: 1:0 Empl (4.), 2:4 Grillberger (55.), 3:5 Pfleiderer (60.), 4:5 Budell (75.), 5:8 Petermeier (87., FE)

1. Herren: Spiel gedreht, Platz zwei zurückerobert

SVP – FC Croatia 3:2 (0:2)
18.11.2018 – Text: te

Es war ein ungleiches Bild, das sich den Zuschauern am Sonntag im letzten Heimspiel der Hinrunde bot: Auf der einen Seite der mit einem Siebzehn-Mann-Kader gerüstete SV Planegg-Krailling – auf der anderen Seite der FC Croatia, Tabellenletzter, der nicht einen einzigen Ersatzspieler mitgebracht hatte. Viele rechneten mit einem lockeren Heimsieg unserer Elf. Stattdessen mussten Spieler und Zuschauer bis zur 95. Minute zittern, ehe Patrick Sudol den erlösenden Siegtreffer erzielte. Weiterlesen

Erste will im letzten Heimspiel einen Dreier – Zweite muss nach Aubing

SVP – FC Croatia
Sonntag, 18.11.2018, 14.30 Uhr, Heide-Volm-Stadion Planegg

Nach zwei Niederlagen in Folge will unsere Erste unbedingt wieder zurück in die Erfolgsspur. Am Sonntag kommt der Tabellenletzte FC Croatia an die Hofmarkstraße. Es ist das letzte Heimspiel der Hinrunde. Anders als vor zwei Wochen wird das Spiel im Stadion und nicht auf dem Kunstrasenplatz stattfinden. Nachdem die Konkurrenten FC Neuhadern (1:1 in Neuried) und FT Gern (1:2 gegen DJK Pasing) am Samstag nicht erfolgreich waren, könnte unsere Elf mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz zurückerobern. Auf geht’s, Jungs!

Zweite muss nach Aubing:

Unsere zweite Mannschaft beschließt die Hinrunde mit einem Auswärtsspiel beim SV Aubing (Sonntag, 18.11., 12:30, BSA Kronwinkler Straße München-Aubing). Es wird eine junge Elf auflaufen, mit Unterstützung aus der U19 ist zu rechnen.

1 2 3 28
Real Madrid Fußballcamp 2019!

Zum Vergrößern anklicken!

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 9 anderen Abonnenten an