Beiträge-Archiv

Tobias Empl (Online-Redaktion)

Online-Redaktion des SV Planegg-Krailling e.V. Hier schreibt Tobias Empl aus der Fußballabteilung Spielberichte und News rund um die Fussballabteilung.

U19 (A1): Zweiter Sieg in Folge

Nachdem wir die ersten Minuten geschlafen haben, hat Schwabmünchen das direkt ausgenutzt und einige Angriffe gestartet, die gut durchgekommen sind. Doch zum Glück konnten sie ihre Chancen nicht in ein Tor verwandeln. Nach einigen brenzligen Situationen lässt sich Planegg das nicht mehr gefallen und spielt den Gegner über außen durch Yazid Ouro aus, welcher den Ball auf Dario Matijevic flankt, der fast das Kopfballtor zum 1:0 macht. Nach 27 min setzten sich die Planegger Jungs sehr gut durch und Alex Mehring zieht nach der 1 gegen 1 Situation aus weiter Distanz mit einem sehr guten Schuss ab aufs Tor, doch trifft leider nur die Latte. Eine sehr knappe Angelegenheit.  Zum Halbzeitpfiff spielt Osmani Arion eine extrem schöne Flanke auf Dario Matijevic, welcher endlich das sehr schöne Kopfballtor zum 1:0 macht. Mit dieser Aktion endete auch die erste Halbzeit. Ein kleiner Befreiungsschlag für die Planegger Jungs.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit waren die Schwabmünchner die ersten 10 min überlegen, doch konnten ihre Chancen nicht verwirklichen. Nach einem eher lauteren Aufwach- Schrei von Trainer Teseo Guiseppe haben sich die Jungs wieder gesammelt und nochmal Gas gegeben. Dies zeigte Yazid Ouro in der 51 min als er durch einen Abstauber nach einer Ecke das 2:0 für die Planegger Jungs schießt. Doch leider bleibt es bei keinem Zu-null-Ergebnis, denn der TSV Schwabmünchen legt in der 72 min durch einen Stellungsfehler der Defensive zum 2:1 nach. Hoch motiviert das Spiel noch zu drehen kämpften die Schwabmünchner, doch die Planegger Jungs wollten das Ergebnis fix machen und die 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Genau das stellten sie in der Nachspielzeit unter Beweis, denn Hüseyin Memet, welcher schon fast Man of the Match mit seinem Tor war, macht abschließend aus ca 30 m Distanz eine Quaresma Flanke, welche im Kreuzeck zum 3:1 landet. Für die Augen der Zuschauer das schönste Tor der Partie, ein sehr guter Abschluss und auch für Spieler Hüseyin Memet ein Highlight des Spiels. Endergebnis ist somit das 3:1 für den SV Planegg und auch die nächsten 3 Punkte in der Tabelle.

Fazit: Nachdem einige Spieler von ihren Verbandssperren erlöst sind und wieder spielen dürfen ist Trainer Teseo Giuseppe soweit ganz zufrieden. „Die Jungs spielen ordentlich und erledigen größtenteils ihre Aufgaben, aber es gibt trotzdem immer noch viel Arbeit und ganz am Ziel angekommen sind wir noch nicht. Ihre Leistung haben sie definitiv gebracht, die 3 Punkte haben wir auch nach Hause geholt, aber um dort hinzukommen, was ich mir mit den Jungs vorstelle, müssen wir noch hart arbeiten.“ so der Planegger U19-Trainer. Wir hoffen, dass der gute Lauf für die Jungs weiter geht und sie am nächsten Samstag erneut 3 Punkte gegen Deisenhofen 2 holen.

Chiara Teseo

U12 (D2): Zweistelliger Heimsieg in einem einseitigen Spiel

19. September 2020
SV Planegg-Krailling – SV Aubing: 10:0

Dritter Sieg im dritten Spiel! Mit einem erneut überragenden 10:0 Heimsieg konnte der SVP seine bisherige Erfolgsserie in der Kreisklasse fortsetzen. Die Mannschaft von Trainer Edit Besirovic zeigte sich dabei erneut auf allen Positionen dem Gegner überlegen in einer einseitig ausgespielten Partie.

Bereits in der ersten Spielminute erzielte Ben Schwalie mit einem schönen Freistoßtor aus halbrechter Position das 1:0 für den SVP. Niklas Ruhe erhöhte in der 7. Minute nach direktem Zuspiel von Kiann Besirovic auf 2:0. Wenige Minuten später gab Tassilo Fleischmann einen Weitschuß von der Mittellinie auf das gegnerische Tor ab, den Kiann Besirovic, im Strafraum lauernd, unhaltbar für den gegnerischen Keeper ins Tor lenkte – so stand es schon 3:0 für den SVP in der 10. Spielminute! Ben Schwalie hatte eine weitere dicke Chance in der 13. Minute, als er nach Freistoß von links von Tassilo Fleischmann den Ball an der rechten Strafraumgrenze direkt quer annahm, leider ging sein Schuß knapp am Tor vorbei. Auch unser Torhüter Lorian Hoti kam fast zu einem Tor – sein weiter Abstoß in der 17. Spielminute flog durch den starken Wind begünstigt über die gegnerischen Abwehrreihen hinweg und konnte vom Torwart der Aubinger gerade noch abgefangen werden. Nach einer Traumkombination mit direktem Passspiel auf der rechten Seite erzielte Elijah Beer nach Zuspiel von Luka Grlic das hochverdiente 4:0 in der 20. Minute. Munter ging es weiter nach vorn für die SVP. Niklas Ruhe erzielte sein zweites Tor zum 5:0 in der 23. Minute nach Assist von Tassilo Fleischmann. Es dauerte bis zur 24. Minute, bis der SV Aubing zu seinem ersten Torabschluss kam, den unser Torhüter Marius Pregnaloto vereitelte. Keanu Fischer und Cedric Paskuda hatten kurz vor der Pause aus jeweils aussichtsreicher Position im Strafraum noch zwei sehr Chancen – doch Keanu Fischers Schuss ging knapp links am Pfosten vorbei und Cedric Paskudas Schuss konnte vom Aubinger Schlussmann pariert werden. 

In der 4. Minute der zweiten Halbzeit stand es dann endlich 6:0 – Kiann Besirovic hatte den Ball im Mittelfeld erobert, sich stark durchgesetzt und unhaltbar zu seinem zweiten Tor abgezogen. Der SVP erarbeitete sich weitere klare Chancen und auch der SV Aubing wurde in der zweiten Hälfte etwas mutiger. Kieran Kikugawa konnte im Zusammenspiel mit Torwart Marius Pregnaloto gerade noch vor dem frei in den Strafraum einstürmenden Aubinger Spieler zur Ecke klären und so das erste Tor für den SV verhindern. Immer weiter trieb unsere gut organisierte Abwehr mit Ben Schwalie, Vincent Fischer und Kieran Kikugawa das Spiel nach vorne an. In der 11. Minute endlich das 7:0 für den SVP durch den spielfreudigen Luka Grlic, der nach Zuspiel von Cedric Paskuda traf. Nach Ecke von Luka Grlic konnte Elijah Beer das 8:0 in der 19. Minute erzielen, sein erster Schuß wurde vom Aubinger Tormann noch abgewehrt, doch im Nachsetzen konnte Beer mit seinem zweiten Tor alles klar machen. In der 23. Minute verwandelte Luka Grlic einen Freistoß von der linken Strafraumgrenze zum 9:0 und konnte auch sein zweites Tor in diesem Spiel erzielen. Wilhelm Wolff stellte dann in der 28. Minute den Endstand zum klar verdienten 10:0 her. 

Mitgespielt haben: Lorian Hoti, Marius Pregnaloto, Cedric Paskuda, Kiann Besirovic, Wilhelm Wolff, Ben Schwalie, Niklas Ruhe, Keanu Fischer, Tassilo Fleischmann, Vincent Fischer, Elijah Beer, Kieran Kikugawa, Luka Grlic

Tore 1. Halbzeit: Ben Schwalie: 1:0 1. Min, Niklas Ruhe: 2:0 7. Min, Kiann Besirovic: 3:0 10. Min, Elijah Beer: 4:0 20. Min, Niklas Ruhe: 5:0 23. Min

Tore 2. Halbzeit: Kiann Besirovic: 6:0 4. Min, Luka Grlic 7:0 11. Min, Elijah Beer: 8:0 19. Min, Luka Grlic: 9:0 23. Min, Wilhelm Wolff: 10:0 28. Min

U10 (E2): Zwei Spiele, zwei Siege

Am vergangenen Wochenenende waren erstmals in dieser Saison beide E2-Teams erfolgreich:

(U10) E2:  Geniales Torfestival

Letztes Wochenende reiste die E2 – Jugend für Ihr zweites Auswärtsspiel beim FC Ludwigsvorstadt in die Siegenburgerstraße an. Die Planegger präsentierten sich von Punkt 9:00 Uhr an schon sehr offensiv und ausgeschlafen. Mit der aggressiven und schnellen Spielweise des SVP waren die Gastgeber von der ersten Minute an sehr überfordert.

Nach 3 Spielminuten, durch einen guten Pass von Maximilian Albert, schoss Lennard Wenzel durch einen starken Torschuss direkt den Ball in den Kasten und brachte die Mannschaft mit 1:0 in Führung. In Spielminute 5 fiel ein weiterer Treffer durch Maximilian Albert zum 2:0, bevor kurz danach Lennard Wenzel erneut das Leder traf und den Spielstand auf 3:0 erhöhen konnte. Am heutigen Tag der deutschen Einheit klappte wirklich alles. Gutes Zusammenspiel, top Pässe, gute Abwehr durch Berkay Gedikli, der einige Gegenschüsse gut abblocken konnte. Es fielen in der ersten Spielhälfte fast minütlich noch weitere sensationelle 10 Tore durch Maximilian Albert (4:0, 9:0, 13:0), Ognjen Vukovic (5:0), Lennard Wenzel (6:0, 7:0, 12:0), Nicolas Weil (8:0), Marcel Weist (10:0) und Lorenz Schwab (11:0). Die Planegger Jungs konnten somit glücklich und verdient in die Spielpause mit 13:0 gehen. 

Anpfiff der 2. Spielzeit. Was soll man sagen…. Es lief nach wie vor beim E2-Team vom Trainer Tobias Empl. Jede Situation wurde gut herausgespielt und hervorragend umgesetzt. Die zweiten 25 Minuten dieser Begegnung waren genauso sehenswert, wie schon von Beginn an. Viele gute Flanken und Pässe, gutes Teamplaying und das Gesamtpaket von allen Spielern führten dazu, dass noch zahlreiche Tore in dieser Halbzeit fielen. Torjäger in der zweiten Häfte waren: Marcel Weist (14:0), Ognjen Vukovic (15:0, 17:0), Maximilian Albert (16:0), Nicolas Weil (19:0) und unser Torschützenkönig an diesem Tage mit seinem 6. Treffer Lennard Wenzel, der das 18:0 schoss. Noch besser ging es wirklich nicht an diesem sehr milden Feiertag. Während unsere Gegner geknickt der Platz verließen, strahlten die Planegger Jungs, samt Trainer und Eltern, über beide Ohren. Ein wirklich gelungener Tag!

Fazit: Super Leistung in jeder Hinsicht!!! Tolles Spiel von jedem einzelnem.

Mit dabei waren: Mats Drejer (TW), Berkay Gedikli, Lorenz Schwab, Nicolas Weil, Lennard Wenzel, Marcel Weist, Maximilian Albert, Ognjen Vukovic

mw

(U10-2) E2: Ein redlich verdientes Sieger-Eis

Da Kenan Kurt (krank) und Martin Lammers (nicht in München) am vergangenen Wochenende nicht zur Verfügung standen und Tobias Empl zeitgleich beim Spiel in Ludwigsvorstadt weilte, stand die Planegger E2 vor einem Trainer-Problem: Doch die beiden Spieler der ersten Mannschaft, Leonardo Pfleiderer und Otavio Derewlany, zeigten, was Vereinszusammenhalt bedeutet und sprangen als Trainer ein, unterstützt von Tim Görlitz, Co-Trainer bei der ersten Mannschaft.

Die Coaches bekamen ein spektakuläres Spiel zu sehen, in dem der SVP sich gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer TSV München-Solln mit 6:4 durchsetzte. Hinterher waren nicht nur die Spieler begeistert, die anschließend ein Eis spendiert bekamen, sondern auch die Trainer, denen ihr Aushilfs-Einsatz viel Freude bereitet hatte.

te

U11 (E1): Unglückliche Niederlage

SV Planegg-Krailling – SV 1880 München: 1-3

Die E1 des SV Planegg-Krailling hat am Samstag gegen den SV 1880 München trotz einer sehr guten Leistung mit 1:3 verloren.

Die gegnerische Mannschaft ging bereits in der ersten Spielminute nach einem Fernschuss mit 0:1 in Führung. Trotz eines sehr guten Spieles der Planegger erzielte der SV 1880 München in der 17. Minute das 0:2. Aber auch von diesem Rückschlag ließ sich die E1 nicht unterkriegen. Das gute Spiel wurde in der 20 Minute durch den Anschlusstreffer zum 1:2 von Denien belohnt. Auch in der restlichen ersten Halbzeit hatten die Planegger noch etliche gute Torchancen, unter anderem in der 22. Minute gleich zwei Pfostenschüsse, die sie leider nicht verwerten konnten. 

In der zweiten Halbzeit hatten die Jungs des SV Planegg auch noch gegen den in der Pause plötzlich aufgekommenen starken Gegenwind zu kämpfen. Trotzdem spielten sie auch nach dem 1:3 des SV 1880 München gut weiter. Insgesamt war es trotz der Niederlage eine sehr gute Mannschaftsleistung.

Macht weiter so, dann gewinnt ihr sicher das nächste Spiel wieder!

U11 (E1): Perfekter Saisonstart

Aufgrund der Spielabsage zum lang ersehnten Start in die neue Saison, durfte die Planegger E1 am 26.09. um 17:30 Uhr endlich ihr erstes Meisterschaftsspiel bestreiten: In ihrem ersten Spiel traf die E1 des SV Planegg zuhause auf die DJK Pasing.

Die Planegger Mannschaft startete gut ins Spiel und gab von Anfang an Vollgas und ging gleich in der zweiten Spielminute durch Moritz in Führung. Die Planegger ließen nicht locker und setzten den Gegner weiterhin gewaltig unter Druck. Durch Tore von Florian und Christoph konnten sie ihre Führung bis zur 12. Minute auf 3:0 ausbauen. Der Gegner hatte nicht viele Chancen, konnte aber in der 16. Minute auf 3:1 verkürzen. Davon ließen sich die SVP-Spieler jedoch nicht beirren und spielten souverän weiter. Nach einer Ecke konnte Neuzugang Xaver mit einem Kopfball sein erstes Tor für den SVP erzielen und auf 4:1 erhöhen. Kurz vor der Halbzeit setzte auch Christian nochmal einen drauf und die Planegger gingen mit einer 5:1 Führung in die Halbzeit. Auch nach der Halbzeit kontrollierten die Planegger das Spiel und ließen die DJK Pasing kaum aus ihrer Hälfte kommen. Durch starkes Pressing und eine hohe Laufleistung belohnte sich der SVP in der 30. und 32. Minute nochmals durch Tore von Xaver und Florian. In der 36. Minute konnte die DJK aus Pasing noch einen Treffer zum 7:2 erzielen. Die Planegger Jungs blieben dadurch jedoch ziemlich unbeeindruckt. Zehn Minuten vor Schluss musste Simon, der Torhüter der Planegger, verletzungsbedingt vom Platz und Moritz wechselte vom Feld ins Tor. Christoph sorgte mit seinem Tor kurz vor Schluss zum 8:2 Endstand.

Es war ein hoch verdienter Sieg einer in allen Belangen überlegenen Planegger Mannschaft. Die Jungs sind mit einer tollen Mannschaftsleistung in die Saison gestartet und konnten alle glücklich nach Hause fahren und das Wochenende genießen.

U9 (F1): Ein Dutzend Treffer bei souveränem Heimsieg

Spielbericht vom 03.10.2020
SV Planegg    12 :  0   TSV Großhadern

Es war ein sehenswertes Spiel, dass die F1 an diesem Wochenende ablieferte. Nicht nur wegen des sensationellen Ergebnisses sondern vor allem wegen der Spielweise der Planegger Jungs. Einige Spielzüge wirkten wie aus dem Lehrbuch, es kamen gekonnte Pässe über weite Strecken, das Kurzpassspiel funktionierte einwandfrei und der kämpferische Einsatz war vorbildlich. Max Robisch schmiss sich mit aller Kraft und erfolgreich in die Zweikämpfe, Lev Nechaev erzielte sogar als Abwehrspieler ein Traumtor, Max Juppe dirigierte das Mittelfeld souverän. Er war durch gekonntes Zuspiel an einigen Toren beteiligt. Dazwischen fiel ein Tor nach dem anderen, sodass es zur Halbzeit nach je zwei Toren von Marco Machnik und Eliano Bernardi sowie einem Tor von Max Renner und dem Tor von Lev schon 6 : 0 stand.

Der Seitenwechsel änderte nichts am Spielverlauf. Hier waren die Torschützen mit je zwei Treffern Bugra Yilmaz, Marco Machnik und Eliano Bernardi. Tim im Tor genoss diesmal einen sehr ruhigen Vormittag. Es war ein verdienter Sieg einer total überlegenen Mannschaft, die in diesem Spiel zeigen konnte, dass Fußball nicht alleine durch Tore schießen bestimmt wird, sondern dass durch kluges Spiel miteinander ein Team entsteht. Die Trainer haben es mit Stolz vermerkt.

U15 (C1): Effektive Leistung führt zur Tabellenspitze

SVP – TSV Waldkirchen (3:0)
03.10.2020

Die Planegger C1 zeigte sich am 3. Spieltag zwar spielerisch nicht von der besten Seite, konnte aber, durch eine Steigerung in der zweiten Halbzeit, am Ende verdient gegen den TSV Waldkirchen gewinnen.

Der Planegger Torwart Leon Cuni konnte bereits in der 4. Spielminute einen Freistoß mit einer Riesenparade abwehren. Es folgten ein Lattentreffer des TSV Waldkirchen sowie zahlreiche Eckbälle. Der TSV Waldkirchen schlug aber kein Kapital aus dieser Angriffswelle. Im Gegenzug konnte der SVP  mit Schützenhilfe der Gäste in Führung gehen. Ein von Antonio Simunovic ausgeführter Freistoß wurde von einem Waldkirchener Spieler ins eigene Tor gelenkt (1:0).

Im zweiten Durchgang steigerte sich der SVP und gab nochmal Vollgas. Zwanzig Minuten vor Schluss konnte ein Zuspiel von Kenan Bajramovic durch Christian Occhiuzzo zur Vorentscheidung des Spiels verwertet werden (2:0). Ein unnötiges Foul hatte eine Zeitstrafe zur Folge, der SVP konnte den Spielstand aber auch in Unterzahl halten. In der 61. Minute sorgte ein Elfmeter für Aufregung, aber auch den Strafstoß konnte der TSV Waldkirchen nicht zum Anschlusstreffer nutzen, da der Planegger Schlussmann bravurös abwehrte. Kurz vor Abpfiff erhöhte Alessandro Lodedo, nach einer Ecke, mit einem  sehenswerten Kopfballtor auf 3:0 für den SVP.

Die Planegger C1 gewinnt verdient das dritte Spiel in Folge , da sie im Gegensatz zur Gastmannschaft die Chancen effektiv verwertet hat.

U15 (C1): Klarer Sieg beim TSV Kareth-Lappersdorf

TSV Kareth-Lappersdorf 0:4 SV Planegg-Krailling

Am 2. Spieltag der Bayernliga hatte die Planegger C1 ihr erstes Auswärtsspiel beim TSV Kareth-Lappersdorf. Von Anfang an war die Mannschaft hoch motiviert und in der 4. Minute ging ein Freistoß nach einem Foul an Kenan B. leider nur an die Latte des generischen Tors. Kurz darauf gab es einen Freistoß für Lappersdorf, den Moritz R. per Kopf klärte. In der 17. Minute fiel dann das erste Tor für Planegg nach einem langen Ball von Liviu P. auf Desi K, der sicher verwandelte.

Einige Chancen später gelang den Planeggern in der 32. Minute das 2:0 durch eine schöne Vorlage von Kaan U. auf Liviu P. Auch in der 2. Halbzeit versuchten die Planegger den Druck hoch zu halten und in der 47. Minute konnte Luca einen Freistoß zum 3:0 verwandeln. Zu guter Letzt gelang Adin A. das 4:0 in der 70. Spielminute. Eine Reihe von Standardsituationen konnte Planegg souverän klären. Somit endete die Partie ohne Gegentreffer mit drei hochverdienten Punkten für die Planegger Jungs.

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 12 anderen Abonnenten an