Beiträge-Archiv

Tobias Empl (Online-Redaktion)

Online-Redaktion des SV Planegg-Krailling e.V. Hier schreibt Tobias Empl aus der Fußballabteilung Spielberichte und News rund um die Fussballabteilung.
1 2 3 68

U7 (G-Jugend) holt 3. Platz im Hallenturnier beim FC Aich

Reife Leistung: Unsere jüngsten Nachwuchskicker wussten beim Turnier zu überzeugen.

Die U7 bescherte dem neuen Trainerteam Benedikt und Horst Maier einen tollen Einstand. Trotz Turnierbeginn am Samstag um 08:30 Uhr waren die Jungs von Anfang an hellwach. Gleich das erste Spiel konnte gegen den SV Riedmoos mit 1:0 gewonnen werden. In den weiteren Spielen haben wir gegen den Turniersieger SV 1880 und den Viertplatzierten SC Haspelmoor jeweils mit 1:0 verloren. Gegen den Zweitplatzierten BC Aichach holten wir ein 1:1, und gegen den Gastgeber FC Aich sowie den TSV Jesenwang konnten wir nochmals jeweils mit 1:0 gewinnen. Es war eine tolle und geschlossene Leistung der ganzen Mannschaft, in der unser heutiger Torwart Leopold Stumpf klasse Paraden zeigte.

Es haben mitgespielt: Jakob Moreau, Dominik Schmidt, Constantin Albert, Jonas Ernst, Benjamin Elsner, Thierry Süss und Joshua Senn.

(U9) F1: Aufregendes Hallenturnier: 2. Platz!

Großer Jubel bei unseren F1-Junioren in Oberschleißheim.

Auch am vergangenen Wochenende stand für die F1-Spieler wieder ein Winterturnier auf dem Programm. Am 18.1. ging es in den frühen Morgenstunden zum FC Phönix nach Oberschleißheim.

So wie bei den letzten Turnieren, wurden die acht Mannschaften wieder in Gruppe A und Gruppe B aufgeteilt. Unser erster Gegner in der Gruppe B hieß SV Riedmoos. Um Punkt 9:30 Uhr trafen die beiden Teams aufeinander. Die Planegger wirkten noch sehr müde und träge, und Gegner Riedmoos zeigte eine sehr starke Leistung. . Man merkte unseren Jungs ein wenig an, dass dies wohl noch nicht ihre Uhrzeit war. Sie kassierten von den spielerisch besseren Riedmoosern drei Tore, und mussten schließlich geknickt den Platz mit 0:3 verlassen.

Eine halbe Stunde später und auch wieder mit voller Energie betankt, ging es in der 2. Begegnung gegen den im Heimturnier eine Woche zuvor Zweitplatzierten SV Germering. Schon von Beginn an wollte der SV Planegg unbedingt dieses Spiel gewinnen. Das Match baute sich zu einer aufregenden und nervenzerreißenden Partie aus, denn auch die Germeringer kämpften um jeden Ball. Nach acht Spielminuten mussten sich beide Mannschaften allerdings mit einem 0:0-Unentschieden zufriedengeben.

In ihrem dritten und letzten Vorrundenspiel in der Gruppe B, gegen den FC Ismaning, musste nun unbedingt ein Sieg her. Die Jungs hatten noch die Möglichkeit ins Halbfinale zu kommen. Aber nur mit einem Erfolg und der Hoffnung, dass ihre Gegner der Gruppe B nicht so gut spielten. Die Begegnung startete schon von Beginn an mit viel Motivation und enormem Teamgeist. Es entfaltete sich ein sehr energischer und aufregender Kampf. Vom Torwart bis zum Einwechselspieler wurde alles gegeben, um Sieger zu werden. Viele Tormöglichkeiten konnten nicht genutzt werden. Auch von den Gegnern, die allerdings gekonnt durch unseren Torhüter Mats Drejer abgewehrt wurden. 2 Minuten vor Abpfiff konnte Maximilian Albert dann den entscheidenden Treffer zum 1:0 erzielen. Somit zog unsere Elf als Tabellenzweiter in der Gruppe B, durch viel Engagement und auch mit ein bisschen Glück ins Halbfinale an diesem Tag ein.

Das Halbfinale

Kaum den Platz verlassen, mussten die Jungs schon wieder ran. Der Gegner im Halbfinale war der Erste der Gruppe A, der TSV Zorneding. Jetzt wollten es die Planegger wissen und um jeden Preis ins Finale einziehen. Sie kämpften, was das Zeug hielt. Nach wenigen Minuten konnte Lennard Wenzel die Mannschaft mit 1:0 in Führung bringen. Kurze Zeit später nach einem perfekten Pass von Lennard Wenzel auf Marcel Weist traf der aus dem Lauf heraus in die rechte, obere Ecke das Tor zum 2:0. Nun hieß es dieses Ergebnis zu halten oder noch weiter auszubauen. Mit vereinten Kräften wurde diese Führung bis zum Schluss verteidigt und der SV Planegg zog verdient und unter dem Jubel der Eltern ins Finale ein.

Das Finale

Nach einer 45-minütigen Pause und motiviert von den Trainern, war es endlich soweit. Das Finale stand an. Erneut war der Gegner der SV Riedmoos, der im Vorrundenspiel klarer Sieger gewesen war, und auch alle weiteren Partien des Turniers deutlich gewonnen hatte (6:1, 9:0 und 4:1).

Anpfiff, und die Gegner drückten von Anfang an aufs Tempo. Innerhalb der ersten Minuten fielen bereits drei Gegentore. Die Planegger kämpften ohne Ende, hatten aber gegen die körperlich überlegenen Riedmooser keinen Hauch einer Chance. Der SV Riedmoos erzielte noch das vierte Tor. Eine Minute vor Abpfiff, gelang dem SV Planegg noch der Ehrentreffer zum 1:4, nach einem sehr guten Kombinationsspiel von Ognjen Vukovic, Maximilian Albert und Luka Loncar. Leider langte dies aber nicht mehr und so mussten die Planegger mit dem 2. Platz die Heimfahrt antreten.

Fazit: Tolle Mannschaftsleistung! Super gekämpft! Und beim nächsten Mal rocken wir die Bühne dann!

Mit dabei waren: Mats Drejer (TW), Lorenz Schwab, Lennard Wenzel, Marcel Weist, Maximilian Albert, Ognjen Vukovic, Raoul Ondercin, Luka Loncar, Lukas Lammers

https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1575316704

mw

Planegger U14 (C2) Tagessieger bei Quali-Runde der Dachauer Hallenmeisterschaft

Am 18.01.2020 fanden die Qualifikationsspiele der Gruppen E und F in der Halle Herbertshausen statt. Der SV Planegg trat in der Gruppe F gegen TSV Gerberau, FT Gern und FC Teutonia an. Das erste Spiel gegen FC Teutonia endete noch mit einem torlosen Unentschieden (0:0). Aber die Planegger Mannschaft steigerte sich im Turnierverlauf. Das zweite Gruppenspiel gegen TSV Gerberau konnten die Planegger Jungs deutlich mit 7:0 ( Adin Avdic, Eigentor Gerberau, Koray Turgut, Christian Occhiuzzo 2x, Alessandro Lodedo 2x) gewinnen. Im dritten und letzten Gruppenspiel gegen FT Gern (3:0) erzielten die Planegger drei Tore ( Adin Avdic, Kenan Bajramovic, Daniel Martins) und qualifizierten sich somit als Gruppenerster der Gruppe F direkt für die Hauptrunde der DHM am 26.01.2020. Zum Schluss galt es, den Tagessieger im Spiel gegen den Ersten der Gruppe E, die SG Hebertshausen/Röhrmoos/Ampermoching, zu ermitteln. Mit sechs Treffern ( Adin Avdic, Christian Occhiuzzo, Moritz Räder 2x, Kenan Bajramovic, Magnus Daum) und wieder, wie im gesamten Turnier, ohne Gegentreffer für den Planegger Torwart Julian Koye, konnte sich die Planegger C2 auch noch den Tagessieg sichern (6:0).

SVP: Adin Avdic,Kenan Bajramovic, David Codoi, Magnus Daum, Julian Koye, Alessandro Lodedo, Daniel Martins, Christian Occhiuzzo, Moritz Räder, Koray Turgut.

ls

Mega-Turnierwochenende in Planegg: Sport Grünberger Cup ein voller Erfolg

Die Mannschaften des C2-Turniers bei der Begrüßung in Halle 2.

„Was ihr hier hingelegt habt, war ja wirklich unglaublich – so voll war der Parkplatz seit 9 Jahren nicht mehr“ – so kurz, prägnant und treffend fasste der Hausmeister des Feodor-Lynen-Gymnasiums das Fußballspektakel an diesem Wochenende des 11. und 12. Januars 2020 zusammen. 74 Teams und mehr als 2000 Zuschauerinnen und Zuschauer waren zu Gast beim Sport-Grünberger-Cup des SV Planegg-Krailling, initiiert von Jugendleiter Andreas Hoeglauer und Turnierorganisator Moritz Engelbrecht.

„Wir haben tatsächlich mit vielen Leuten gerechnet, aber dieser Ansturm, speziell am Samstag, hat unsere Erwartungen doch übertroffen“, fasst Hoeglauer zusammen, „jedoch waren wir aufgrund der perfekten Planungen für alles gerüstet“. Entsprechend fiel auch das Feedback der angereisten Mannschaften aus, welche allesamt dem SVP für die tolle Ausrichtung dankten. „Dank“ war auch das Wort, welches Andreas Hoeglauer bei allen acht Siegerehrungen am häufigsten verwendete – denn ohne die Mithilfe einer Schar von Freiwilligen ließ sich ein Turnier dieser Größenordnung nicht stemmen. Und so sei auch an dieser Stelle allen Eltern, die sich beim Kuchenbacken und dem Verkauf von Speisen und Getränken engagierten, gedankt, genauso wie den Hallensprechern (viele von ihnen aktive SVP-Fußballer), Schiedsrichtern, dem Hauptsponsor Sport Grünberger in Martinsried, dem Ristorante Da Serafino der Sportanlage des SV Planegg-Krailling, welches die hungrigen Spieler und Eltern mit köstlichen Pizzen versorgte, der Metzgerei Schreiber aus Krailling, die selbiges mit warmen Leberkäse tat, der Firma Göpel ́s Früchte, die mit leckeren Obstbechern den Vitaminbedarf der Sportler deckte, der Gemeinde Planegg und dem eingangs erwähnten Hausmeister – und natürlich dem ganz harten Kern, der aus dem Tausendsassa Moritz Engelbrecht, Andrea Gerner, aus der Abteilungsleitung, Florian Juppe, Daniela Koye, Gerd Schuller, Manuel Bungard sowie Elisabeth, Tim und Noah Hoeglauer bestand. „Sie alle opferten ihre Freizeit und ihre Kraft für das Gelingen dieses Mega-Events – ehrenamtlich, mit Herz und Leidenschaft. Und genau das braucht es in einer Gesellschaft, in der das „Ich“ meist vor dem „Wir“ kommt“, betont Hoeglauer.

SVP

Alle Ergebnisse gibt’s hier: http://fussball.svplanegg.de/?p=5437

Voller Einsatz im Spiel…
…und beim Essensverkauf.

(U9) F1: Gelungenes Heimturnier 2020

Gemeinsamer Jubel nach einem langen Turniertag für unsere mit zwei Teams angetreten F1-Junioren.

Endlich war es soweit. Unser eigenes Turnier am Feodor- Lynen- Gymnasium, der Sport Grünberger Cup, fand am vergangenen Samstag, den 11.01.2020, statt. Nach fast fünf Wochen Winterpause traten 10 Teams der F1 – Jugend gegeneinander an und wollten alle als Sieger nach Hause gehen. Mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern beim Verkauf, Semmeln belegen und vielen anderen Ausgaben, sollte dieses Turnier in jeder Hinsicht ein Erfolg werden. 

Weiterlesen

Unterstützung durch die Kreissparkasse

Noch vor Weihnachten gab es für unsere Jugendabteilung das erste Geschenk. Die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg sponsert nicht nur zwei Trikotsätze für die C2- und F1-Junioren, sondern unterstützt uns auch mit einem Scheck über 1.250 Euro.

Die Spieler der F1-Jugend nahmen das von den Vertretern der Sparkasse überreichte symbolische rote Sparschwein gemeinsam mit Vizepräsident Florian Häringer (3.v.r), Finanzvorstand Andrea Häringer (4.v.r.), Jugendleiter Andreas Hoeglauer (r.) sowie den Trainern Tobias Empl (2.v.r.), Martin Lammers (l.) und Kenan Kurt (2.v.l.) in Empfang.

Der SV Planegg-Krailling bedankt sich für die Unterstützung!

U12 (D2): Fast perfekte Vorrunde

Nach einem beeindruckenden 1. Platz in der letzten Rückrundensaison der E-Jugend, startete unser 2008er Jahrgang mit ambitionierten Erwartungen in die neue Saison. Glücklicherweise konnte die Mannschaft ein paar Verstärkungen dazu gewinnen. Besonders erfreulich war, dass wir endlich einen festen Torwart bei uns begrüßen durften. Gespannt waren wir auch wie die Jungs mit den Aufgaben „Abseits“ und „Rückpassregel“ zurechtkommen.

Die Vorbereitung lief etwas holprig an, mit zwei Niederlagen gegen Stätzling und die Sechziger. Aber zum Saisonstart fand die Mannschaft wieder zu ihrer alten Stärke zurück und die ersten zwei Spiele konnten klar mit 9:1 gegen den ESV München und 5:2 gegen Solln gewonnen werden. Das 3. Spiel wurde nach anfänglicher Nervosität gegen den alt bekannten Gegner vom SV Aubing mit einem knappen 1:0 nach Hause gefahren. Auf diese Zitterpartie folgten wieder zwei überzeugende Siege gegen die Sportfreunde aus Pasing (6:1), den SV Laim (15:0) und ein knapper Sieg gegen den SV Nord Lerchenau (3:2). Zu diesem Zeitpunkt hatten sich die Positionen unserer 16 Kämpfer schon langsam gefestigt, die folgendermaßen aussahen:

Unsere Abwehrrecken Tim, Julius und Fabi,
Die Flügelflitzer Elias, Burak, Albion und Vincent
Unsere Knipser Alex, Evangelos und Arijon
Die Allrounder Phillip, Rrezon, David, Dennis und Moritz
Und natürlich unser Schlussmann Patrick

Nach sechs Siegen in Folge kam es dann zum großen Showdown gegen den SV Untermenzing. Mit einem Unentschieden oder einem Sieg hätte uns der 1. Platz nicht mehr genommen werden können. Leider gelang es der Mannschaft ausgerechnet in diesem Spiel nicht ihre gewohnte Souveränität abzurufen und das Spiel ging unglücklich mit 4:2 verloren. Nach diesem Spiel war die Luft ein wenig raus und so war im letzten Spiel gegen den TSV Gräfelfing nicht mehr als ein 0:0 drin. Somit blieb zu guter Letzt ein beachtlicher 2. Platz mit 19 Punkten und einem Torverhältnis von bemerkenswerten 41:10 Toren.

In den letzten eineinhalb Jahren hat sich hier eine super Truppe gebildet und wir können uns auf weitere erfolgreiche und spannende Partien freuen. So eine Mannschaft ist aber nichts ohne einen ebenso guten Trainer, hier gilt der Dank besonders Dominik, der mit viel Engagement und Hingabe und der Unterstützung von Moritz und Andi diese 16 Burschen erst so weit gebracht hat, DANKE!

Und ein Danke natürlich auch an die Eltern, die immer mit dabei waren, gefahren sind, Trikots gewaschen haben, als Schiedsrichter zu Verfügung standen und angefeuert haben.

mz

(U9) F1: Erfolgskurs geht weiter – 3. Platz in Gauting

Das letzte Turnier in diesem Jahr fand am 2. Advent ganz in der Nähe beim Gautinger SC statt. Bereits in der Kabine, waren die Jungs schon sehr aufgeregt. Der erste Gegner im Vorrundenspiel in der Tabelle A, war Ihr Angstgegner der TSV Grünwald, den Sie unbedingt schlagen wollten. Nach nur 40 Sekunden versenkte Lennard Wenzel den Ball zum 1:0. Die Motivation stieg von Minute zu Minute. Nach einer guten Flanke von Maximilian Albert verwandelte Marcel Weist den Treffer zum 2:0.

Der TSV Grünwald hatte überhaupt keine Möglichkeit in den ersten Spielminuten nur in die Nähe des Tores zu kommen. Der SV Planegg erhöhte die Partie auf 3:0, nachdem Lorenz Schwab auf Lennard Wenzel passte und dieser den Ball gekonnt ins Tor kickte. Zwischenzeitlich gelang es den Gegnern auf 3:1 zu verkürzen, bevor Lennard Wenzel sein drittes Tor in diesem Spiel zum 4:1 erzielte. Kurz vor Spielende fiel dann noch das 5:1 durch Maximilian Albert, was dann auch Endstand der Partie war.

In der zweiten Begegnung an diesem Tag, ging es gegen den Gastgeber Gautinger SC. Man merkte schon von Beginn an, dass es keine leichte Angelegenheit werden würde. Das Match entwickelte sich vom ersten Spielzug an, zu einer immer dynamischer werdenden Partie, mit etlichen Tormöglichkeiten für beide Teams. Unser Torwart Mats Drejer, konnte wie schon beim letzten Turnier, mit gutem Einsatz viele Chancen des Gautinger SC abblocken. Nach der Hälfte der Spielzeit erzielte Maximilian Albert durch einen Weitschuss das 1:0 und die Führung, welche bis zum Schluss und mit vereinten Kräften und viel Engagement von allen Spielern auch gehalten wurde.

                                               Spiel um Tabellenführung

Nach einer 30-minütigen Spielpause, ging es um das dritte und letzte Vorrundenspiel gegen den FC Puchheim. Wenn unsere Elf dieses Spiel sicher über die Bühne bringen würde, wären Sie mit 9 Punkten Tabellenerster in der Gruppe A. Zu Spielbeginn dominierten noch die Planegger, bis dann leider etwas unglücklich und nach kurzer Aufmerksamkeit der Jungs, die Gegner das 0:1 erzielten. Von nun an hieß es kämpfen und an die Leistung der zwei vorigen Spiele anknüpfen. Lorenz Schwab gelang kurz darauf der Ausgleich zum 1:1, bevor 10 Sekunden später der SV Planegg das 1:2 kassierte. Es spielte sich ein sehr aufregender Schlagabtausch ab. In einem Alleingang dribbelte sich Lennard Wenzel gegen sämtliche Puchheimer durch, und konnte den Ball gekonnt in die linke Ecke unterbringen. Somit war dieses Spiel wieder offen, und es stand 2:2. Einen Moment später positionierte Ognjen Vukovic mit einem guten Weitschuss den Ball ins rechte obere Eck und die Führung zum 3:2. Jetzt musste dieses Ergebnis nur noch über die Spielzeit gehalten oder erhöht werden. Vier Sekunden vor Abpfiff schoss Marcel Weist direkt ins Tor zum Endstand 4:2.

Die Freude war groß: Tabellenerster und der Einzug ins Halbfinale war auch gesichert.

                                               Das Halbfinale

In der Pause nutzten alle Jungs die Möglichkeit sich für ihre nächste Herausforderung, den TSV Gilching, zu stärken. Schon bei Anpfiff, merkte man allerdings, dass die Mannschaft sehr müde und träge wirkte und einfach nicht ins Spiel fand. Die Luft und Leidenschaft waren einfach raus. Anscheinend hatten alle sich zu sehr beim Essen gestärkt, denn es klappte nichts. Mangelnde Laufbereitschaft und Unkonzentriertheit führten dazu, dass die Gegner vier Tore erzielten und somit als Sieger den Platz verließen.

                                               Spiel um Platz 3

Die Trainer Tobias Empl und Martin Lammers versuchten nach dem Spiel, das zum Teil sehr traurige Team wieder aufzuheitern und zu motivieren. Sie konnten ja noch Dritter in diesem Turnier werden. Der Gegner, erneut der Gastgeber, der Gautinger SC. In dieser Begegnung spürte man deutlich, dass dies kein Zuckerschlecken für die Heimelf werden würde. Sowohl die Gautinger als auch die Planegger drückten ordentlich aufs Tempo. Das Spiel war immer ausgeglichen und es entstand ein harter Kampf. Die Gastgeber konnten mit 1:0 in Führung gehen. Das Tor wurde dann allerdings aberkannt, da zuvor ein Spieler des SV Planeggs gefoult und das Spiel nicht abgepfiffen wurde. Also ging es mit 0:0 wieder weiter. Zwei Minuten vor Spielende kam dann das entscheidende und erlösende Tor von Ognjen Vukovic, der sich durch die Spieler durchkämpfte und durch einen präzisen Weitschuss den Ball ins Tor brachte. Endlich Abpfiff und ein wirklich verdienter 3. Platz für den SV Planegg.

Fazit: Wirklich wieder eine super Leistung von der ganzen Mannschaft. Wir freuen uns schon im nächsten Jahr auf unser Heimturnier!

Mit dabei waren: Berkay Gedikli, Mats Drejer (TW), Lorenz Schwab, Lennard Wenzel, Marcel Weist, Maximilian Albert, Ognjen Vukovic, Lennox Milenkovic, Lukas Lammers

mw

1 2 3 68
SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an