Beiträge-Archiv

Tobias Empl (Online-Redaktion)

Online-Redaktion des SV Planegg-Krailling e.V. Hier schreibt Tobias Empl aus der Fußballabteilung Spielberichte und News rund um die Fussballabteilung.
1 2 3 70

Turnier der F2 beim FC Alemannia: Ein dritter Platz zum Abschluss

Jubel über den dritten Platz der F2-Junioren in ihrem letzten Hallenturnier des Winters.

Nach einer erfolgreichen Hallensaison 19/20 trat die F2 am Wochenende zum letzten Turnier beim FC Alemannia an. Die Spiele der Vorrunde begannen mit FC Alemannia als Gegner. Das Spiel wurde mit 2:1 durch Tore von Max Juppe und Bugra gewonnen. Der nächste Gegner war der SV Pullach der mit 0:2 durch Tore von Eliano Bernardi und Max Juppe besiegt wurde. Das dritte Spiel gegen den SV Odelzhausen endete mit 0:0. Der SV Planegg beendete die Vorrunde als Gruppenerster und spielte nun im Halbfinale gegen FC Oberföhring. Leider ging dieses Spiel mit 0:1 verloren aus. Ein einziges Tor entschied, dass die F2 nun um den 3. Platz spielte. Hier ging es wieder gegen den FC Alemannia und die Mannschaft zeigte, was in ihr steckte. Dieses Spiel endete 0:6 mit einem überragenden Eliano Bernardi, der 5 mal traf und einem Tor durch Marco Machnik. Ein 3. Platz bei diesem Hallenturnier war somit das letzte Ergebnis der Winterspielzeit. 

U12 (D2) startet nach der Winterpause erfolgreich

Am Samstag um 12:30 Uhr stand das erste Heimspiel für die D2 in der U12 Kreisklasse West an. Zu Gast war die FT Gern. Gern konnte die Vorrunde mit dem 1. Platz abschließen. Somit stand für Planegg gleich zum ersten Spiel kein einfacher Gegner mit auf dem Platz.

Der SV Planegg war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft. In der 6. Spielminute musste Evangelos Dadanis nach einer Flanke von der rechten Seite den Ball nur noch am Torwart vorbei ins Tor reinschieben. Somit war schon mal die erste Aufgabe früh in Führung zu gehen erfüllt. Planegg ließ im weiteren Verlauf fast keine Chancen zu, konnte sich aber auch nach vorne gegen sehr tief stehende Gerner wenige Chancen herausarbeiten. In der zweiten Halbzeit ließ Gern hinten einige schön herausgespielte Chancen der Planegger zu, die aber leider nicht wie gewünscht zum Torerfolg führten. Doch nach einem Dribbling im Mittelfeld konnte Neuzugang Denis Pobric den Ball aus 20 Metern Entfernung mit einem sehenswerten Schuss im Kreuzeck versenken. Somit stand es 2:0 für den SV Planegg-Krailling und die ersten drei Punkte waren gesichert.

Am kommenden Samstag geht es auswärts gegen den bekannten Gegner aus der Hinrunde TSV München-Solln ran.

B2 holt die ersten drei Punkte

In einem hart umkämpften Spiel erspielte sich der SV Planegg II die ersten drei Punkte. Gegen den mit-abstiegsgefährdeten TSV Milbertshofen II konnte man sich trotz durchwachsener Leistung mit 2-1 durchsetzen. Die beiden Torschützen waren Albin Zekiri zum 1-1 und Mikolaj Jundzil zum 2-1 in der 78. Spielminute.
Im nächsten Spiel reist man zum SV Untermenzing, der mit derzeit 14 Punkten auf Rang sieben steht.

U14(C2): Makelloser Sieg zum Rückrundenstart

SVP – TSV München-Solln 4:0

07.03.2020

Nachdem das Hinspiel beim TSV Mü.-Solln mit einem 4:4 Unentschieden geendet hatte und als eines der spannendsten Spiele in Erinnerung geblieben war, freuten sich alle Beteiligten und Zuschauer auf das Rückspiel am 07.03.2020.

Ganz so spannend wurde diese Begegnung aber nicht. Der SVP führte zum Ende der ersten Halbzeit bereits mit 3:0.

Das erste Tor erzielte Alessandro Lodedo, der einen perfekten Ball von Noah Hoeglauer serviert bekam (1:0). Nach einer Ecke hatte der TSV Mü.-Solln die Möglichkeit zum Ausgleich. Torwart Julian Koye wehrte den Ball mit den Fäusten ab und verhinderte den Ausgleich. Trotz der defensiven Spielweise der Gäste erhöhte Adin Avdic, kurz vor der Pause, mit einem Doppelpack auf 3:0 für den SVP.

Auch im zweiten Spielabschnitt blieb der SVP die spielbestimmende Mannschaft. Immer wieder konnte Alessandro Lodedo mit Spielverlagerungen die Räume für die Planegger Angriffe öffnen. Dies führte zu weiteren Chancen für die Planegger und der TSV Mü.Solln konnte nicht agieren, sondern bestenfalls reagieren. 10 Minuten vor Spielende erzielte Moritz Räder den vierten Planegger Treffer (4:0).

Die Planegger C2 blieb im gesamten Spielverlauf der Devise „Angriff ist die beste Verteidigung“ treu und so gelang ein makelloser 4:0 Rückrundenauftakt.

ls

(U9) F1: Guter Auftakt für den Start in die Außensaison

Nach einem guten Hallenturnierabschluss vor einigen Wochen, trat am letzten Samstag die F1-Jugend aufgeteilt in zwei Mannschaften zu ihren ersten Freundschaftsspiel draußen in diesm Jahr an. Während Team weiß bereits ihr Spiel mit 8:2 gegen den FC Neuhadern auswärts erfolgreich nach Hause holte, hatte Team blau noch den Gautinger SC daheim zu Gast.

Team weiß freute sich über einen 8:2-Sieg in Neuhadern…
…und auch Team blau war nach einem 10:2-Sieg nach Feiern zumute.

Um Punkt 10:30 Uhr war in der Hofmarkstraße Anpfiff. In den ersten fünf Spielminuten in dieser Begegnung lief alles noch sehr verhalten. Es entfachte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel mit einigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Nach einer kurzen Unaufmerksamkeit der Heimelf konnten die Gautinger mit 1:0 in Führung gehen. Von nun an hieß es kämpfen und den Rückstand aufholen. Hätten wir nicht unseren Torwart Mats Drejer nicht gehabt, wären noch einige gegnerische Schüsse im Tor gelandet. In Spielminute 14 netzte Maximilian Albert den Ball ins Tor zum 1:1 Ausgleich ein. Von nun an waren die Planegger hochmotiviert und richtig am Ball. Nach einer perfekt ausgeführten Ecke von Marcel Weist gelang Maximilian Albert das 2:1. Es folgten innerhalb weniger Minuten noch zwei Tore durch Maximilian Albert, was zum Halbzeitstand von 4:1 führte.

Beide Mannschaften nutzten in der Pause die Gelegenheit sich wieder aufzuwärmen.

Die zweite Halbzeit startete trotz kalten Wetterverhältnissen, wieder sehr spannend, mit viel Elan und Ehrgeiz auf Planegger Seiten. Nach bereits 22 Minuten konnte Marcel Weist den Treffer zum 5:1 erzielen, bevor Maximilian Albert noch eins draufsetzte und das Tor zum 6:1 für die Heimelf schoss und die Führung somit noch weiter ausbaute.

Nach einem misslungenen Anstoß der Gautinger, reagierte Marcel Weist auf den Fehlpass vollkommen richtig und erzielte aus dem Lauf heraus den Treffer zum 7:1. Kurz danach erlangte Lennard Wenzel durch einen präzisen Torschuss das 8:1. Zwischenzeitlich konnten die Gegner auf 8:2 verkürzen. Der soeben wieder eingewechselte Ognjen Vukovic lief durch seine Mitspieler durch und konnte den Ball in den Kasten zum 9:2 unterbringen. Was noch nicht Endstand des Matches war.

Einer ging dann nämlich noch…

Nach einem Einwurf von Marcel Weist auf Ognjen Vukovic konnte dieser eine sehr gute Vorlage für Lennox Milenkovic geben, der nur noch seinen Fuß hinhalten musste und somit das 10:2 erzielt, was gleichzeitig auch Endstand dieser Partie war.

Fazit: Grandiose Mannschaftsleitung! Genau so wollen wir es sehen!!!

U19 (A1): Niederlage im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause

An diesem sonnigen Samstagnachmittag, dem 29. Februar, traf der SV Planegg auf den SB Chiemgau Traunstein. Zum ersten Spiel der Rückrunde merkte man eine klare Anspannung bei beiden Mannschaften. Die Vorbereitung bei Traunstein sah eigentlich sehr gut aus und somit musste der SVP mit viel Respekt in dieses Spiel gehen, denn sie wussten nicht was sie genau erwarten würde. Die ersten 20 min waren wirklich gut gespielt und man merkte eine klare Willenskraft bei den Planegger Jungs. Es gab einige Chancen, die sie nutzen hätten müssen, unter anderem von Theo Nikolaou in der 18. min, als er durch gute Zusammenarbeit der Mannschaft mehr oder weniger alleine vorm Tor stand. Nach diesen zufriedenstellenden ersten 20 min ging es für Planegg fortan nur noch abwärts. Sie fingen an mächtig abzubauen und machten einige technische Fehler. Diese nutzte der SB aus und machte in der 41. min verdient das 1:0. In die Halbzeitpause ging es mit mäßiger Stimmung. Trainer Giuseppe Teseo war mit der Leistung seiner Spieler definitv nicht zufrieden. Die Vorbereitungsphase lief auch für Planegg sehr gut, denn sie hatten fast alle Spiele gewonnen außer zwei Unentschieden und nur eine Niederlage. Nach dieser Vorbereitung und einigen intensiven Trainingseinheiten, hätte man einen Sieg heute erwarten können.

Doch die Katastrophe setzte sich in der zweiten Halbzeit fort. Die Jungs regelten ihre Fehler nur noch mit Fouls und zudem kam in der 60. min ein mehr als deutliches Abseitstor für Traunstein hinzu, was zum 2:0 führte. Es war nicht das erste mal, dass die Linienrichter sowie der Schiedsrichter ein deutliches Abseits nicht erkannt bzw gepfiffen haben. Der Planegger Trainer setzte in der 72. min direkt einen Viererwechsel an. Nach dem Viererwechsel kam nochmal ein klein wenig frischer Wind in das Spiel und Yenal Strauß sowie Faris Mavric hätten beide durchs Spiel raus die Chance zum Torerfolg gehabt, doch genutzt haben sie diese leider nicht. Oben drauf kommt in der 85. min noch ein Elfmeter, der zum 3:0 verwandelt wurde. Auch 5 min vor Ende der Partie änderte sich die Leistung des SVP nicht mehr und es blieb somit bei dem 3:0 für den SB Chiemgau Traunstein.

ct

Erfolgreiches Ende der Hallensaison 19/20: E2 holt den 2.Platz beim SC Olching

Am Sonntagmittag fuhr die Planegger E2 zu ihrem letzten Hallenturnier nach Olching. Die Stimmung in der Kabine war gut und alle waren heiß, sodass man bereits beim Aufwärmen sehenswerte Schüsse auf das Tor sah. Im ersten Spiel des Turniers stand der SVP dem Gastgeber gegenüber. Die Planegger Mannschaft war von Anfang an das dominantere Team, welches den Gegner stark in die Olchinger Hälfte drückte. Nach einigen Torchancen konnte der SVP nach 6 Minuten , dank Leon, in Führung gehen. Das Planegger Team ließ dem Gegner nur wenige Aktionen und konnte das 1:0 souverän zu Ende spielen.

Nach einer Stunde Pause stand der SVP im zweiten Spiel dem TSV Alling gegenüber. Das Spiel war in den ersten Minuten sehr ausgeglichen, sodass es bis kurz vor Schluss 0:0 stand. Allerdings nutzte der spätere Turniersieger zwei Chancen gnadenlos aus, wodurch der SVP sich am Ende mit 0:2 geschlagen geben musste.

Das Team ließ sich nicht von der vorherigen Niederlage beeinflussen und startete wieder mit Vollgas in das nächste Spiel gegen den TSV Landsberg, in welchem der SVP den Gegner, dank einer starken Abwehrarbeit von Leon und Alex und klasse Paraden von Chrissi , keine Torchance verwandeln ließ. Aber auch der gegnerische Torwart konnte einige Schüsse der schnellen Planegger parieren, bis der starke Planegger Angriff in der 5.Minute das 1:0 durch Jonah erzielen konnte, was gleichzeitig auch den Endstand für dieses Spiel darstellte.

In ihrem letzten Spiel stand die Planegger Mannschaft dem TSV Gernlinden gegenüber, welcher zu diesem Zeitpunkt punktgleich mit dem SVP war. Es ging in diesem Spiel um alles, was man auf dem Platz merkte. Der SVP presste den Gegner sofort in deren eigene Hälfte . Nachdem der TSV Gernlinden auf dem extrem rutschigen Hallenboden durch ein wenig Glück in Führung gehen konnte, nutzte Flo sofort die nächste Torchance, um zum 1:1 auszugleichen. Die Planegger ließen nicht nach und spielten weiterhin mit vollem Tempo auf das gegnerische Tor zu, wodurch Moritz in der 7.Minute den SVP mit 2:1 in Führung brachte. Kurz vor Schluss nutzte Flo nochmals eine Chance, wodurch das Spiel mit 3:1 entschieden war.

Der SV Planegg hat sich durch starke Spiele den 2.Platz bei seinem letzten Hallenturnier 19/20 gesichert. „Wir haben 3 Spiele sehr stark gespielt und die Gegner dominiert. Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis und freuen uns, dass wir die Hallensaison so abschließen konnten“, so Trainer Tim auf der Heimfahrt.

SVP holt Daniel Jungwirth

Daniel Jungwirth wird neuer Coach der Planegger U12 (D2). Der ehemalige Bundesligaprofi tritt sein Amt am 25.2.2020 an, um sich möglichst früh mit dem Team zu beschäftigen, mit dem er in der Saison 20/21 in der Bezirksoberliga spielt.   

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass es uns gelungen ist, einen so hochkarätigen Mann für diese prestigeträchtige Liga und dieses tolle Team zu gewinnen“, freut sich Jugendleiter Andreas Hoeglauer, der Jungwirth von einem Wechsel an die Würm überzeugen konnte. „Die Chemie hat von Anfang an gestimmt“, stimmt Jungwirth zu, „und ich freue mich auf die Herausforderung, in so einem Traditionsverein etwas mitgestalten und meine Erfahrungen weitergeben zu können.“  

Nachdem bereits mit 16 Trainern in Rekordzeit für die nächste Saison verlängert werden konnte, ist mit der Verpflichtung von Daniel Jungwirth ein weiterer Meilenstein erreicht. Die Fußballabteilung des SV Planegg-Krailling ist somit für die nächste Saison bestens gerüstet. 

SVP

1 2 3 70
SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an