Beiträge-Archiv

Tobias Empl (Online-Redaktion)

Online-Redaktion des SV Planegg-Krailling e.V. Hier schreibt Tobias Empl aus der Fußballabteilung Spielberichte und News rund um die Fussballabteilung.
1 2 3 56

Fünf auf einen Streich: SVP gibt Neuzugänge für kommende Saison bekannt

Kehren an die Hofmarkstraße zurück (v. l.): Patrick Ochsendorf, Stefanos Bavas, Alexandros Takiris, Germain Ojoye und Metin Pepe.

Der SV Planegg-Krailling freut sich über fünf Neuzugänge für die kommende Saison: Alle fünf haben bereits in der Vergangenheit die Schuhe für den SVP geschnürt und kehren nun an die Hofmarkstraße zurück. Patrick Ochsendorf (FC Unterföhring), Stefanos Bavas (SC Olching), Alexandros Takiris (vereinslos), Germain Ojoye (1. FC Penzberg) und Metin Pepe (FC Kosova) haben schon vor Wochen ihre Zusage gegeben, unabhängig vom Ausgang der Relegation.

Fußball-Abteilungsleiter Ayhan Kurt freut sich über die Neuzugänge und blickt positiv auf die kommende Spielzeit:
„Wir sind stolz, dass sich alle fünf Jungs wieder dazu entschlossen haben, zu ihrem Jugendverein zurückzukehren. Alle fünf Neuzugänge haben richtig Lust darauf, nächstes Jahr mit uns oben in der Kreisliga anzugreifen. Wir haben uns auf allen Positionen verstärkt und werden für die neue Saison eine schlagkräftige Truppe beisammen haben. Wir werden kaum Abgänge aus der aktuellen Mannschaft haben. Mit diesen fünf Jungs und mit unseren Talenten aus der A-Jugend sind wir gut gerüstet für die neue Saison.“

Weitere Zugänge schließt Kurt nicht aus.

Die Neuzugänge im Überblick:

Patrick Ochsendorf (23): Der Offensivspieler, der bevorzugt auf dem Flügel oder im Sturmzentrum zum Einsatz kommt, wechselte in der Jugend vom TSV 1860 München nach Planegg. Nach einem kurzen Intermezzo beim SC Oberweikertshofen kehrte er bereits einmal an die Hofmarkstraße zurück und bewies dort zunächst in der zweiten Mannschaft und anschließend eineinhalb Jahre lang im Bezirksliga-Team seine Treffsicherheit. Nach Stationen beim SV Aubing (Bezirksliga) und dem FC Unterföhring (Bayernliga) kehrt „Ochsi“ nun erneut zurück.

Stefanos Bavas (21): Der zentrale Mittelfeldspieler spielte ebenfalls in der Jugend des TSV 1860 München, ehe er für diverse Planegger Jugendteams auflief. Schon als A-Jugendlicher sammelte er beim SVP Landesliga-Erfahrung, schloss sich anschließend dem Bayernligisten SV Pullach an und spielte in den letzten zwei Jahren erfolgreich beim Landesligisten SC Olching.

Alexandros Takiris (23): Auch „Taki“ wechselte einst vom TSV 1860 München nach Planegg. Er konnte für den SVP im Herrenbereich ebenfalls bereits Landesliga-Erfahrung sammeln. Nach seinem Wechsel zum FC Phönix München spielte er zwischenzeitlich in der zweiten griechischen Liga. Er war zuletzt vereinslos und stieß bereits vor wenigen Wochen wieder zur Mannschaft. In seinen beiden Einsätzen gelangen dem Flügelspieler auf Anhieb zwei Treffer. In der Relegation gegen Haidhausen fehlte er leider wegen eines bereits lange geplanten Urlaubs.

Germein Ojoye (24): In der B-Jugend wechselte „Jimmy“ nach Planegg, nach dem Wechsel in den Herrenbereich spielte er drei Jahre lang für die zweite Mannschaft in der Kreisliga und ein Jahr in der Bezirksliga. Anschließend spielte der Defensiv-Allrounder ein Jahr lang beim FC Phönix München (Bezirksliga) und eine weitere Saison beim 1. FC Penzberg (Bezirksliga).

Metin Pepe: (30): Metin durchlief ebenfalls mehrere Jugendteams in Planegg, ehe er sein Glück in der Fremde suchte (TSV Großhadern, FC Anadolu). Im Winter 2017 kam er das erste Mal nach Planegg zurück. Nach einem gut einjährigen Gastspiel beim FC Kosova ist der Stürmer nun gekommen, um zu bleiben.

te

Bezirksliga-Rückkehr vertagt

SVP – SpVgg 1906 Haidhausen 0:1 (0:1)
4.6.2019

Unsere erste Mannschaft hat das Relegationsspiel gegen die SpVgg 1906 Haidhausen an der Grünwalder Straße mit 0:1 verloren. Damit ist die Relegation beendet und die Bezirksliga-Rückkehr vorerst vertagt. Die Mannschaft wird nun alles daran setzen, in der kommenden Kreisliga-Saison noch stärker aufzutreten und den Aufstieg zu schaffen.

Bericht des Münchner Merkur Würmtal

Video von Isarkick.TV

Stimmen zum Spiel

U16 (B2): Serie hält! B2 beendet Traumrückrunde mit achtem Sieg in Serie

Im Eventpark Aschheim feierten die Planegger B2-Junioren den Saisonabschluss.

SV Türkgücü-Ataspor – SVP 1:6 (0:4)
1.6.2019 – Text: bs/am

Das letzte Saisonspiel fand bei sonnigem Wetter auf dem Platz von Türkgücü statt. Da im Anschluss die Abschlussfeier im Eventpark in Aschheim geplant war und es sich mit einem Sieg leichter feiern lässt, wollte die Mannschaft, nochmal ihr Können unter Beweis stellen. Für beide Mannschaften ging es um nichts mehr, was ein schönes Fußballspiel für die zahlreich erschienenen Eltern erwarten ließ. Bei solchen Konstellationen gab es in der Vergangenheit immer wieder sehr torreiche Partien von beiden Seiten, da gelerntes Abwehrverhalten oft vernachlässigt wird.

Nicht so an diesem Morgen vom SV Planegg. Diese hervorragende Mannschaft ging von Anfang an konzentriert in das Spiel. Als wollten sie dem Trainergespann Sonntag/Krinner nochmal zum Abschied (es ist bekannt, dass beide den Verein leider verlassen) zeigen, wie sich jeder fußballerisch weiterentwickelt hat und über eine sehr gute Fitness verfügt. VIELEN DANK AN DIE TRAINER!

Schon ab der ersten Minute ging die Partie nur in eine Richtung. In der siebten Minute war es dann soweit: Ivan netzte mit viel Übersicht nach einer tollen Vorarbeit die Kugel in das gegnerische Tor ein. Das zweite Tor fiel durch einen wunderschönen Kopfball durch unseren Stürmer Amar und schon fünf Minuten später zeigte Bobo, warum der Trainer immer wieder das Nachsetzen in den Trainingseinheiten verlangt, denn genau dadurch fiel das 3:0. In der 32. Minute konnte sich unser Mittelfeldmann Albin auch in die Torliste eintragen. Mit 4:0 ging es in die Halbzeitpause! Was wir bis dahin zu sehen bekamen, spiegelte das Gelernte deutlich wider. Schnelles Kurzpassspiel, schöne Spielverlagerung, immer wieder gefährlich über die Außenspieler, Nachsetzen bei jedem Ball und die notwendige Ruhe vor dem Tor. Dazu noch ein souveränes Abwehrverhalten mit sehr gutem Spielaufbau und schon war das Spiel entschieden.

Die zweite Halbzeit begann mit einem schönen Sololauf durch vier Planegger Spieler welcher mit einem Tor zum 4:1 durch Türkgücü belohnt wurde. Die Tore von Bora und Thai stellten aber sofort den alten Abstand wieder her und bauten ihn sogar noch aus. Am Ende also sechs Tore von sechs verschiedenen Spielern. Das zeigt, wie unberechenbar diese Planegger Mannschaft ist. Man kann nur hoffen, dass trotz der Abgänge von Sonntag und Krinner diese Mannschaft zusammen bleibt und dann weiter in der neuen Saison in der BOL für Furore sorgt. Das Potenzial ist auf jeden Fall da, auch in dieser Liga oben mitzuspielen! Träumen auf mehr ist erlaubt.

Was die Mannschaft und das Trainerteam in dieser Saison geleistet haben, soll ein kleiner Rückblick verdeutlichen:

Im Mai 2018 wurde die Bayernligasaison der damaligen C1-Mannschaft erfolgreich beendet. Schnell war klar, dass mit Robert Sonntag ein Trainer welcher für seine Erfolge bekannt ist und Spieler kontinuierlich weiterentwickelt dieses Team in die Kreisliga Saison als B2-Trainer führen soll. Robert versuchte so viele Spieler wie möglich in Planegg zu halten, was kein leichtes Unterfangen war, da einige Spieler ihr Glück in NLZ-Teams versuchten oder in eine höherklassig spielende Mannschaft wie FC Schwabing, FC Deisenhofen oder SC Fürstenfeldbruck wechselten.

Stand Vorbereitung Sommer 2018:

Kadergröße 22 Spieler davon 14 neue Spieler aus 10 verschiedenen Vereinen! Daraus eine schlagkräftige Mannschaft zu bilden war nun die Aufgabe und roch nach viel Arbeit für die beiden Trainer.

Robert Sonntag und Slobodan Mijatovic begannen diese Arbeit mit vollem Elan. Es dauerte nicht lange bis sich herausstellte, dass diese jungen Wilden etwas Besonderes schaffen könnten. Als überwiegend junger Jahrgang in der Kreisliga München zu bestehen ist nicht leicht, das sah man schon in den vergangenen Jahren und in der letzten Saison im Besonderen, als auch schon Robert und damals Josip Jovanovic kurzfristig für die letzten Spiele im Abstiegskampf übernommen hatten.

Die Vorrunde begann etwas holprig, man musste sich erst zusammenraufen und an die zumeist körperlich größeren und ein Jahr älteren Gegener gewöhnen. Leider musste Slobo im Winter aus persönlichen Gründen das Traineramt niederlegen. Michi Krinner, der schon zwei erfolgreiche Jahre mit Robert zusammengearbeitete hatte, sprang für ihn ein. In der Rückrunde gab es dann nur noch eine Niederlage, ein Unentschieden sowie neun Siege in den Punktspielen. Die Rückrunde wurde, wenn man den direkten Vergleich sieht, als Tabellenerster abgeschlossen. Ebenso war man von Beginn an auf Platz 1 der Fairnesstabelle.

Zum Abschied verbrachten alle zusammen noch einen wunderschönen Nachmittag im Wasserskipark Aschheim. Es war ein wunderschöner Abschluss einer sehr guten und erfolgreichen Saison. Das Trainerteam verabschiedet sich in eine Pause und wünscht allen Spielern eine erfolgreiche Zukunft und hoffentlich ein baldiges Wiedersehen – nun eher neben dem Platz.

U19 (A1): Hervorragender dritter Platz – Lockerer Sieg zum Abschluss

SVP – ASV Cham 3:0 (0:0)
1.6.2019 – Text: rr

Im letzten Spiel der Saison gewann das Team von Martin Buch, der den Verein zum Saisonende verlässt, mit 3-0 gegen den ASV Cham. In einem von Planegg zu jeder Zeit kontrollierten Spiel fielen die Tore in der 2. Halbzeit durch Momo Korodowou, Andi Zead Nooh und Flo Schärtl.

Die U19 erreichte in dieser Saison einen hervorragenden dritter Platz. Leider haben die vielen Verletzungen in der Rückrunde eine noch bessere Platzierung verhindert. Trotzdem hat die Mannschaft als Team überzeugt und die besten Platzierung einer A-Jugend aus Planegg in den letzten drei Jahren erreicht.

U13 (D2): Verdienter Heimsieg zum Saisonabschluss – guter 4. Platz

SVP – FC Teutonia 1:0 (1:0)
1.6.2019 – Text: al

Zum letzten Spiel der Saison 18/19 trat unser Team zuhause gegen den FC Teutonia an. Bei herrlichem Wetter gelang noch einmal ein sehr gutes Spiel. Unsere Jungs waren spielerisch deutlich überlegen und zeigten, vor allem in der ersten Halbzeit, sehenswerte Kombinationen. Lediglich die Chancenverwertung war ungenügend. Einige aussichtsreiche Möglichkeiten wurden vergeben oder vom sehr guten Gästetorhüter vereitelt. Der einzige Treffer des Spiels gelang dann aber doch noch vor der Pause. Christian Occhiuzzo konnte eine Umschaltsituation zu einem schönen Treffer nutzen. Nach der Halbzeitpause verflachte die Partie dann, was auch dem warmen Wetter geschuldet war. Zwingende Torchancen gelangen auf beiden Seiten nicht mehr. Insgesamt gewann unsere Mannschaft aber verdient und beendet so die Saison auf einem guten 4. Tabellenplatz.  

Ausflug in die Allianz Arena sorgt für strahlende Gesichter bei allen Beteiligten

Mia san der SVP! Die Planegger Nachwuchsteams posieren auf dem Rasen, auf dem sonst der FC Bayern München spielt.

Leuchtende Augen, wohin man sah: Der Ausflug des SVP am Samstag in die Allianz Arena war ein voller Erfolg. Nicht nur die Kinder waren hellauf begeistert, auch Eltern, Freunde und Verwandte kamen aus dem Grinsen nicht mehr heraus. Ein Erinnerungsfoto nach dem anderen wurde geschossen, und auf dem Rasen boten die Nachwuchskicker denkwürdige Leistungen. Unsere F2 siegte gegen den TSV Pentenried souverän mit 9:0, die F3 gewann ihr Derby gegen den TSV Gräfelfing nach frühem Rückstand noch mit 5:1, während die übrigen Planegger Kicker der beiden F1-Teams auf dem dritten Feld untereinander spielten.

F1-Trainer Manuel Bungard, F1-Trainer Tim Hoeglauer, Kleinfeldkoordinator Moritz Engelbrecht, Jugendleiter Andreas Hoeglauer, F3-Trainer Ali Karwandian, F1b-Interimstrainer Andreas Weidinger, F2-Trainer Martin Lammers (oben, v.l.). F1-Torwarttrainer Noah Hoeglauer, F2-Trainer Tobias Empl und F2-Trainer Assur Busl (vorne, v.l.).

Auch für die Trainer und Jugendleiter Andreas Hoeglauer war das Event ein echtes Highlight. Organisiert hatte das Ganze unser Kleinfeldkoordinator Moritz Engelbrecht. Vielen Dank, Moritz!
Und vielen Dank der Stadt München für die sinnvolle Zwischennutzung, wenn die Bundesliga mal Pause hat. Nächstes Jahr kommen wir gerne wieder!

te

Kleinfeldkoordinator Moritz Engelbrecht, Jugendleiter Andreas Hoeglauer und F2-Trainer Tobias Empl (v.l.) strahlen um die Wette.

Die F3 in der Allianz Arena

SV Planegg-Krailling und TSV Gräfelfing im Zeichen des FC Bayern.

Das Highlight der Fußballsaison war für die F3 in diesem Jahr ihr Auftritt in der Allianz Arena. Im Stadion, in welchem sonst das Starensemble des FC Bayern auftritt, durften die Nachwuchskicker des SV Planegg Krailling ein Spiel gegen den TSV Gräfelfing austragen. Die Aufregung war entsprechend groß. Vor dem Match durften sie die Umkleidekabine der „Roten“ erkunden und atmen, wo sich sonst Lewandowski, Neuer und Kollegen umziehen. Dann kam der Einlauf über den Spielertunnel auf den „heiligen Rasen“. Nach ehrwürdigem Staunen formierte sich die Mannschaft und die Begegnung wurde angepfiffen.

Einige Planegger Spieler waren aber mit dem Staunen noch nicht fertig und so gelang Gräfelfing mit dem ersten Spielzug das Tor zum 0:1. Jetzt besannen sich die Kicker auf den Grund, weswegen sie da waren, und ein sehenswertes Duell begann. Nach kurzer Zeit stand es 1:1 durch ein Tor von Ilyas Karwandian. Aus der Abwehr heraus erzielte Lev Nechaev durch einen herrlichen Weitschuss das 2:1. Jetzt lief es für Planegg und Ilyas könnte auf 3:1 erhöhen. Nach einem zwischenzeitlichen Pfostenschuss von Max Renner, der leider das Tor nicht fand, schob Eliano Bernardi den Ball zum 4:1 ins Netz. Den krönenden Abschluss setzte Marco Machnik mit seinem Treffer zum 5:1-Endstand. So ging dieser erlebnisreiche Tag mit einem fulminanten Sieg zu Ende. Er wird den Spielern sicher eine bleibende Erinnerung sein.

Text: cs

1 2 3 56
Real Madrid Fußballcamp 2019!

Zum Vergrößern anklicken!

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 9 anderen Abonnenten an