Beiträge-Archiv

Redaktion

Seit 2007 berichtet Florian Häringer Neuigkeiten aus und rund um den SV Planegg-Krailling e.V. Seit 2018 auch in seiner neuen Funktion als BGB-Vorstand des SV Planegg-Krailling e.V.
1 2 3 43

Digitale Mitgliederversammlung am Freitag

Liebe Mitglieder,

wie Sie Ihrer Einladung bereits entnehmen konnten, findet am 26.03.2021 die erste digitale Mitgliederversammlung des Hauptvereins mit Neuwahlen des Präsidiums statt. Die Einwahldaten wurden Ihnen mit der Einladung zugesandt.

Ein erster Probelauf beim digitalen Vereinsjugendtag letzte Woche ist erfolgreich und ohne Probleme verlaufen.

Bereits am Donnerstag (19.00 – 21.00 Uhr) haben Sie die Gelegenheit Ihre Einstellungen und die Einwahl in die Versammlung zu testen. Die Versammlung wird mittels des Anbieters ZOOM erfolgen. Dabei bietet sich auch die Möglichkeit, satzungsgemäß und unter Einhaltung der Datenschutzrichtlinien, die Neuwahl des Präsidiums durchzuführen. Sollten Sie am Donnerstag Probleme mit der Einwahl oder einfach nur ein paar Fragen haben, sind wir telefonisch und per E-Mail in der Geschäftsstelle für Sie zu erreichen.

Bitte nehmen Sie das Angebot, sowohl am Donnerstag als auch am Freitag bei der Versammlung wahr, sich zu beteiligen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Wiedereinstieg Sport

Da die derzeitige7-Tage-Inzident des Lkr. München den dritten Tag in Folge über 100 liegt, wird der Mannschaftssport momentan ausgesetzt.

Weiterhin darf unter freiem Himmel kontaktloser Sport mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes sowie einer zusätzlichen Person ausgeübt werden. Kinder unter 14 Jahren, welche zu oben genannten Hausständen gehören, bleiben außer Betracht.

Ab 13. April 2021 gelten, unter Beachtung o.g. Ausführung, bis auf Weiteres folgende Regeln:

Änderungen und Fehler vorbehalten

Die Regelungen können im Falle einer gesetzlichen Änderung oder anderen Rechtsauslegung jederzeit angepasst werden. Über Änderungen werden Sie auf unserer Homepage informiert.

Hygieneschutzkonzept des SV Planegg-Krailling e.V. (Download)
Stand: 13.04.2021

Engelbrecht neuer GFK

Trotz der Corona-Krise stehen die Räder in der Fußballabteilung der Schwarz-Blauen nicht still. Im Rahmen der ersten Personalplanungen für die hoffentlich baldige Wiederaufnahme des Spielbetriebes hat der Würmtaler Traditionsverein ein erfreuliches Comeback zu vermelden: Moritz Engelbrecht, der sich aus beruflichen Gründen für ein halbes Jahr in die zweite Reihe zurückziehen musste, übernimmt das Amt des Großfeldkoordinators.

„Das ist eine wirklich tolle Sache, dass wir Moritz dazu bewegen konnten, diesen so immens wichtigen Posten zu übernehmen“, freut sich Jugendleiter Andreas Hoeglauer, „wir brauchten an dieser Stelle jemanden, der den Verein und sein Konzept genauestens kennt und auch hundertprozentig mitgeht.“

 „Mir hat es in meiner Funktion als Kleinfeldkoordinator schon wahnsinnig viel Spaß gemacht, die gute Jugendarbeit des SVP mitgestalten zu können. Nachdem ich mich wegen meines Berufes im letzten halben Jahr etwas zurücknehmen musste, freue ich mich jetzt umso mehr, dass ich mich wieder mehr einbringen kann. Vor allem freue ich mich auch auf die Zusammenarbeit mit der Jugend- und Abteilungsleitung sowie dem neuen Kleinfeldkoordinator und den Trainern.“

„Im Großfeldbereich geht es uns vor allem darum, den Nachwuchs für unsere Herrenmannschaften auszubilden“, ergänzt Hoeglauer, „und zusammen mit unseren Trainern wird Moritz mit Sicherheit für ausreichendes Spielermaterial sorgen.“

Engelbrecht ist der erste Ansprechpartner sowohl für die Mannschaften der C- und B-Jugend, als auch, in Zusammenarbeit mit dem Kleinfeldkoordinator, für die D1. Seine Arbeit in diesem verantwortungsvollen Bereich hat er bereits aufgenommen.

Wiedereinstieg des Amateursports

Liebe Mitglieder,

endlich ist es soweit. Die Freude bei allen Verantwortlichen des Vereins ist riesengroß. Die Planungen für den Wiedereinstieg in unseren Sportbetrieb laufen auf Hochtouren. Mit Umsicht und Vernunft.

Trotzdem bitte ich noch ein paar Tage um Geduld. Heute Abend tagt das Präsidium mit den Abteilungen um einen sicheren und nachhaltigen Start möglich zu machen. Verbindliche Regelungen müssen getroffen und das Hygieneschutzkonzept an die aktuellen Vorgaben angepasst werden.

Wir rechnen mit einem vorsichtigen Start in den Trainingsbetrieb ab 8. März für den Outdoorsport. Der Indoorbetrieb muss sich noch etwas gedulden. Die TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen werden nach der Präsidiumssitzung über die Absprachen informiert. Die Abteilungsleitungen entscheiden selbstständig welche Gruppen den Outdoorsport aufnehmen werden und wann bzw. welche Gruppen dafür geeignet sind.

Eine eindringliche Bitte an alle: Haltet Euch an die vorgegebenen Regeln des Vereins, hört auf Eure ÜbungsleiterInnen und TrainerInnen. Auf unserem gesamten Gelände gilt ab heute Maskenpflicht (ausgenommen der aktive Sport). Besuchern und Eltern ist ein Verweilen ausschließlich am Parkplatz erlaubt.

Euer Florian Häringer

Infos zu COVID-19

Liebe Sportfreunde,

wie mittlerweile jeder mitbekommen haben dürfte, steigen die Zahlen in diesen Tagen wieder stark an. Daher ist auch der Verein gezwungen ergänzende Regelungen zu treffen.

Wir orientieren uns grob am sog. Ampelsystem der Staatsregierung und haben folgende Stufen beschlossen:

Der Stufenplan orientiert sich am 7-Tage-Inzidenzwert des Lkr. München.

Unser Ziel ist es, den Sportbetrieb aufrecht zu erhalten. Wie sich jeder denken kann, haben wir nicht die personellen Kapazitäten um eine „Rundum-Betreuung“ zu organisieren. Daher sind wir auf Eure Mithilfe angewiesen. Bitte haltet Euch an die jeweiligen Vorgaben. Diese sind bindend und keine Diskussionsgrundlage. Umso höher die Zahlen, desto geringer unser Spielraum.

Ich bin überzeugt, dass wir es gemeinsam schaffen werden. Gerade jetzt ist Teamgeist gefragt um die zugegeben nicht ganz einfache Situation zu meistern. COVID-19 geht uns alle an!

Da sich in den letzten Tagen die „was-ist-wenn“-Fragen bezüglich der Teilnahme an Training und Spielen gehäuft haben, können sich Mitglieder und Eltern an folgender Grafik orientieren:

Kurz gesagt: Wer sich krank fühlt, Symptome zeigt, aus einem Risikogebiet kommt oder noch kein Ergebnis seines Corona-Test hat, darf nicht am Sportbetrieb teilnehmen. Ebenso verhält sich das bei Kontaktpersonen 1 (siehe Hygieneschutzkonzept des SVP).

Bitte geht vernünftig mit der Situation um und helft mit unsere Trainer und Funktionäre zu entlasten. Ihr könnt sicher sein, dass wir alle unser Bestes geben um Euch weiterhin einen geregelten Sportbetrieb zu gewährleisten.

Lasst uns das nicht alleine bewältigen.

Euer,
Florian Häringer

Spiel der Reserve abgesagt

Wegen eines Corona-Verdachts bei unserem Gegner wurde vorsichtshalber das Spiel der 2. Mannschaft gegen Laim abgesagt.

Zuschauer-Regelung

Liebe Sportfreunde,

die Staatsregierung hat in Übereinstimmung mit dem BFV eine Regelung für Zuschauer bei Fußballspielen getroffen. Die Vereine sind zur Umsetzung der Vorgaben aufgerufen und gleichzeitig auch für die Einhaltung verantwortlich.

Da sich die Situation auf jedem Vereinsgelände anders gestaltet, legt jeder Verein die „Spielregeln“ für die Zuschauer auf dem eigenen Sportgelände fest. Letztendlich hat die Eindämmung der Corona-Pandemie, und damit einhergehend der Schutz der Mitglieder und unserer Gäste oberste Priorität. Dies war und ist allein der Maßstab, der für unseren Verein gilt.

In Übereinstimmung mit dem Hygieneschutzkonzept des SV Planegg-Krailling gilt daher für die Fußballabteilung folgende Regelung:

Spiele auf dem Kunstrasenplatz:
50 Zuschauer, je 25 pro Mannschaft.
(Ab 19.09.2020 60 Zuschauer, 30 pro Mannschaft)

Spiele auf Platz 2:
100 Zuschauer, je 50 pro Mannschaft.

Spiele im Heide-Volm-Stadion:
300 Zuschauer, je 150 pro Mannschaft.

Sollte die höchstzulässige Gesamtzahl nicht ausgeschöpft werden, kann diese mit weiteren Zuschauern bis zur Erreichung der Grenze aufgefüllt werden. Die Bereiche (mit Abständen) für Zuschauer sind an den Banden, Sitzplätzen und Begrenzungen deutlich markiert. Beim Betreten der Sportplätze ist bis zum Zuschauerbereich das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.

Die jetzt vom Präsidium festgelegten Gesamtzahlen sind auf unser Sportgelände zugeschnitten und werden in enger Abstimmung mit der Fußballabteilung regelmäßig hinterfragt und gegebenenfalls angepasst.

Ich bitte um Verständnis für unsere Entscheidung. In diesem Zusammenhang ist den Anweisungen unserer Funktionäre und Beauftragten unbedingt Folge zu leisten. Wir alle freuen uns über den lang ersehnten Neustart nach dem Lockdown. Es wäre gerade den Sportlern gegenüber nicht fair, sollten wir erneut den Spielbetrieb wegen einigen Uneinsichtigen wieder einstellen müssen.

Bitte bleibt fair!

Ich wünsche allen Sportlern und Vereinen im Namen des Präsidiums einen erfolgreichen Wiedereinstieg. Bleibt gesund!

Euer Florian Häringer

1 2 3 43
SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 13 anderen Abonnenten an