Beiträge-Archiv

Herrenteams starten Saisonvorbereitung

Schon eine Woche läuft die Vorbereitung unserer beiden Herrenmannschaften auf die anstehende Saison. Bisher war die Trainingsbeteiligung bei allen Einheiten hoch und die Spieler zogen voll mit. Die ersten Testspiele wurden am Sonntag ebenfalls bereits absolviert. Die erste Mannschaft gewann mit vielen Neuzugängen und Nachrückern aus der A-Jugend beim FC Fürstenried (Kreisklasse) mit 6:1 (4:1) (zum Spielbericht), die Zweite besiegte mit einiger Verstärkung aus dem Kreisliga-Team den FSV Aufkirchen (Kreisklasse) mit 7:3 (3:0) (zum Spielbericht).

Termine 1. Mannschaft:

Testspiele (alle auswärts): 28.7. FC Bosna H. München (KK, 14 Uhr), 4.8. SV Uffing (KL, 16.30 Uhr), 9.8. FC RW Oberföhring (KL, 19 Uhr), 11.8. FC Ludwigsvorstadt (KK, 10.45 Uhr) 18.8. SV Hohenlinden (KL, 17 Uhr),
1. Punktspiel Kreisliga: 25.8. SVP – TSV Neuried II (15 Uhr, Heide-Volm-Stadion)

Termine 2. Mannschaft:

Testspiele: 27.7. NK Hajduk (KL, 15.30 Uhr), 4.8. SV Untermenzing (KL, 16 Uhr), 10.8. SV Weichs (KK, 17 Uhr), 18.8. FC Alte Haide II (KK, 16 Uhr, Heimspiel)
1. Punktspiel Kreisklasse: 25.8. SVP II – TSV Großhadern II (12.45 Uhr, Heide-Volm-Stadion)

Erfolgreiches Comeback als Ausrichter der Sommerturniere

Die Sommerturniere am Feodor-Lynen-Gymnasium waren gut besucht.

Nach einer gefühlten Ewigkeit war der SV Planegg-Krailling endlich wieder mal der Ausrichter eigener Sommerturniere, welche aus organisatorischen Gründen jedoch nicht in der eigenen Sportanlage in der Hofmarkstraße, sondern auf dem geradezu erstligatauglichen Rasenplatz des Feodor-Lynen-Gymnasiums  stattfanden. An insgesamt zwei Wochenenden stellten nicht nur zahlreiche Teams der F-, E- und D-Jugend ihr Können unter Beweis, sondern auch Petrus, der von strahlendem Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke bis zu unwetterartigen Wolkenbrüchen sämtliche Wetterkapriolen im Angebot hatte. Der Zuschaueranzahl tat dies keinen Abbruch, was den Jugendleiter besonders freute. „Wir können uns wirklich nicht beklagen“, resümierte Andreas Hoeglauer, „die Besucherbänke waren gut gefüllt, und auch der Verkauf von Speisen und Getränken lief sehr gut – die Jugendabteilung, der die Einnahmen aus dem Verkauf vollumfänglich zufließen werden, kann sich sehr freuen.“

Und somit beendet der SVP seine Saison der Sommerturniere erfolgreich, hochzufrieden und vor allem dankbar – dankbar für die tollen und fairen Spiele sowie die Unterstützung seiner zahlreichen Helfer: „Ohne die großartige Unterstützung der Gemeinde Planegg, der vielen Eltern, die sich im Verkauf engagierten, und allen voran unserem Kleinfeldkoordinator Moritz Engelbrecht, wäre unser Comeback auf der Turnierbühne nicht so reibungslos und erfolgreich verlaufen“ , dankte Hoeglauer allen ehrenamtlichen Helfern und versprach, dass es keine erneute Ewigkeit mehr bis zum nächsten Sommerturnier dauern werde…

ah

U9 (F2): Es ist vollbracht! Verdienter erster Turniersieg

Strahlende Sieger: Nach dem gewonnen Finale war der Jubel groß.

Sommerturnier Sentilo Blumenau
14.7.2019 – Text: mw/te

Bei wechselhaften Wetterverhältnissen reiste am vergangenen Wochenende unsere F2-Jugend, die in der kommenden Saison zur F1 wird, zum Benefizturnier beim SV Sentilo Blumenau an. Nach Ihrem knapp verpassten Finaleinzug eine Woche zuvor beim FC Neuhadern war dieses Mal eines klar. Ein Turniersieg sollte her!

Souveräner Auftakt

In ihrem ersten Spiel gegen die DJK Pasing zeigte sich die Mannschaft bereits sehr souverän. Sie dominierte diese Begegnung und Marcel Weist gelang nach drei Spielminuten der Treffer zum 1:0, nach einem guten Pass von Ognjen Vukovic. Kurze Zeit später konnte Maximilian Albert nach einem feinen Spielzug auf 2:0 erhöhen und Lennard Wenzel schoss mit einem satten Distanzschuss das Tor zum 3:0, dem Endstand der Partie.

Bei ihrer zweiten Runde gegen den FC Neuhadern, zeigten sich die Planegger erneut sehr motiviert und mit viel Ehrgeiz. Marcel Weist erzielte schließlich das 1:0. Wenig später konnte, nach einer guten Vorarbeit von Lennard Wenzel, Ognjen Vukovic den Ball im Tor unterbringen. Diesen Vorsprung brachte man sicher über die Zeit und siegte somit mit 2:0.

Nach einer fast einstündigen Spielpause und gut gestärkt, ging es im letzten Spiel der Gruppe B gegen den ASV Dachau. Auch diesmal kehrte das Team wie schon zu Beginn des Tages sehr konzentriert auf den Platz zurück. Es wurde wieder vom Einwechselspieler bis zum Torwart mit viel Engagement gespielt. Mit einem Direktschuss in Spielminute fünf erzielte Ognjen Vukovic das Tor zum 1:0. Kurz vor Spielende gab es dann noch einen weiteren Treffer von Raoul Ondercin, der mit einem satten Flachschuss auf 2:0 erhöhte. Der SV Planegg war somit wie bereits eine Woche zuvor Gruppenerster und dem Einzug ins Halbfinale stand nichts mehr im Weg.

Stärkung muss sein: Die Planegger holen sich mit Wurstsemmeln, Muffins und Esspapier die nötige Kraft für die nächste Runde.

Die nächste Hürde: Das Halbfinale

In der Pause nutzte man die Gelegenheit sich zu erholen und noch letzte Ratschläge von Trainer Tobias Empl und Co-Trainer Martin Lammers einzuholen. Jetzt war es soweit: Die Hürde, das Halbfinale. Schaffen Sie es heute?! Der Gegner: Post SV. Bereits zu Beginn dieser Partie merkte man gleich, es wird nicht leicht werden. So fiel auch bereits nach wenigen Minuten das 0:1 durch die Gegner. Doch unsere Mannschaft kämpfte und gab nicht auf. Dies wurde letztendlich auch belohnt. Es fiel nach einer Ecke von Ognjen wenig später zum Glück der Ausgleich zum 1:1 durch Lennard Wenzel. Somit war dieses nervenzerreißende Spiel wieder offen. Es entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch mit auch einigen Torchancen des PSV, die dank unseres Torwarts Mats Drejer verhindert wurden. Nach einer guten Vorarbeit von Ognjen Vukovic erzielte Maximilian Albert das erlösende Tor zum 2:1 und brachte die Mannschaft in Führung. Kurz vor Spielende verwandelte Ognjen Vukovic nach Vorarbeit von Xaver Leson noch den Treffer zum 3:1. Die Freude war groß, denn der Einzug ins Finale war geschafft!

Ein spannendes Endspiel

Die Planegger übten in der Pause noch einige Torvarianten und Pässe, bis endlich das große Finale da war. In ihrem letzten und entscheidenden Spiel des Tages traf man auf den SC Maisach. Schon von Anfang an wurde es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams wollten dieses Turnier gewinnen. Es wurde gekämpft um jeden Ball. Viele Schüsse konnten wieder Dank unseres Torwarts Mats Drejer, der sein Tor auch einmal im genau richtigen Moment verließ, und der guten Mannschaftsleistung vereitelt werden. Xaver Leson kämpfte im Mittelfeld um jeden Ball und Lukas Lammers lief die Angriffe in der Abwehr neben Lennard Wenzel gekonnt ab. Nach einer perfekt ausgeführten Ecke von Marcel Weist köpfte Lennard Wenzel zum 1:0 in Spielminute vier ein. Nun hieß es diese Führung zu halten oder auszubauen. Aber auch der SC Maisach versuchte alles, um dieses Spiel noch zu wenden. Doch mit vereinten Kräften hielt der SVP dagegen. Berkay Gedikli und Laurin Wölfel gewannen wichtige Zweikämpfe und leiteten damit immer wieder gefährliche Konter ein. In der Schlussminute bot sich Maximilian Albert nach einem solchen Konter die Chance zum 2:0, doch alleine vor dem Tor wurde er von hinten von den Beinen geholt – am Ende kam es auf einen weiteren Treffer jedoch nicht mehr an.
Nach zehn Spielminuten konnte mit vereinten Kräften der SV Planegg, unter dem Jubel der Eltern und Zuschauer endlich verdient den ersten Turniersieg nach Hause holen. Die Spieler und auch der Trainer Tobias Empl mit Co-Trainer Martin Lammers verließen – nachdem noch fleißig Fotos geschossen wurden – unter großer Freude und mit strahlenden Gesichtern den Rasenplatz.

Jeder Spieler erhielt für den Turniersieg einen goldenen Pokal.

Fazit: BRAVO Jungs, starke Mannschaftsleistung!!! Ihr habt euch nie aufgegeben und souverän dieses Turnier nach Hause gebracht. Die Vorfreude auf das Heimturnier am Samstag wird dadurch noch größer.

U19 (A1): Niederlage im ersten Testspiel

Testspiel SVP – TSV Milbertshofen 1:3
14.7.2019 – Text: ct

Zum ersten Vorbereitungsspiel traf die A-Jugend des SVP auf die A-Jugend des TSV Milbertshofen. Die neu zusammengestellte Mannschaft musste sich zu Beginn erstmal zurecht finden. Oftmals passierten leider Fehler, die eigentlich, wie im Training besprochen, nicht passieren sollten. Hin und wieder auftretende Stellungsfehler wurden den Planegger Jungs zum ersten Mal in der 23. Minute zum Verhängnis, als der TSV seine Chance zum 1:0 nutzte. Durch einen ähnlichen Fehler in der 44. Minute erhöhte der TSV Milbertshofen auf 2:0. Die Spielweise der Planegger Jungs entspricht noch nicht ganz den Vorstellungen ihres Trainers Guiseppe Teseo. Der TSVM hingegen kam mit seiner stachligen, teilweise bissigen Spielart mehr ans Ziel als der SV Planegg. Sie arbeiteten als Team zusammen und hatten immer wieder einen Fuß zwischen Mitspieler und Gegenspieler. Keine fünf Minuten nach der Halbzeit machte der TSV Milbertshofen dann auch noch das 3:0. Nachdem Josefalan Jassim durch ein Foul an ihm einen Freistoß in guter Position herausholte, versuchte Malvin Begaj diesen zu verwandeln. Es war ein guter Schuss, den Binjam Bariho im Nachsetzen zum 3:1 verwerten konnte.

Fazit
Allgemein war das Spiel der Jungs nicht schlecht, das Problem war nur, dass gewisse Aktionen wie eine Absprache untereinander teilweise gefehlt haben oder ein bisschen mehr Ehrgeiz, etwa in den richtigen Momenten zu pressen. Doch dafür sind Vorbereitungsspiele da: Die Jungs dürfen Fehler machen, aus welchen sie dann auch lernen können und welche im Training überarbeitet werden. Vor allem wird es für die Jungs aber eine große Aufgabe, ein Team zu werden und das Zusammenspiel noch zu verbessern.

Ein Planegger in Amerika

Nach einem Jahr am College in Hastings im Bundesstaat Nebraska wechselt Florian Rieder zur kommenden Saison nach Boston.

Florian Rieder spielte von der E- bis zur A-Jugend für den SV Planegg-Krailling. Inzwischen studiert er mit Hilfe eines Fußballstipendiums in den USA – und trainiert wie ein Profi. Wie es ihm dort ergeht, könnt ihr hier nachlesen:

Bericht im Münchner Merkur Würmtal

Highlight-Video

U17 (B1): Niederlage in Traunstein

SB Chiemgau Traunstein – SVP 5:0 (2:0)
7.7.2019 – Text: ct

Aufgrund unglücklicher Umstände kamen die Planegger Jungs erstmal sehr knapp am Platz an, da der Spielort kurzfristig von Rasenplatz auf Kunstrasen verlegt wurde. Für die Planegger ging es zum Glück um nichts mehr, doch Chiemgau Traunstein stand auf einem Abstiegsplatz. Deshalb ließ der Planegger Trainer auch schon den jüngeren Jahrgang antreten, der nächste Saison in der U17 spielen wird. Das Spiel war mehr oder weniger lethargisch, es gab einige Stellungsfehler und viele Fehlpässe. Der SVP hatte in der 1. Halbzeit nur eine verwertbare Torchance, Chiemgau Traunstein hingegen nutzte seine Chance und machte in der 30. Minute das 1:0. Kurz vor der Halbzeit erhöhten sie mit einem schönen Tor zum 2:0, da die Planegger Abwehr geschlafen hat. Das 3:0 gab’s nach der Halbzeit durch einen Freistoß. Auch das 4:0 in der 50. Minute ließ nicht lange auf sich warten. Als wäre das noch nicht genug, machte Chiemgau Traunstein zum Schluss noch in der 57. Minute das 5:0. Endergebnis ist also das 5:0 für den Gastgeber, der sich durch diesen Erfolg noch den Klassenerhalt gesichert hat.

U9 (F2): Große Hitze, super Spiele! Die Hürde: Das Halbfinale

Sommerturnier FC Neuhadern
6.7.2019 – Text: mw/te

Für die F2-Jugend fand am vergangenen Samstag ihr erstes klassisches Sommerturnier mit acht Teams in zwei Gruppen beim FC Neuhadern statt. Die hochmotivierten Jungs zeigten bereits im ersten Spiel gegen den Gastgeber FC Neuhadern 2, dass Sie unbedingt Turniersieger werden wollen. Sie dominierten von Anfang an die Begegnung. Viele Tormöglichkeiten konnten leider nicht umgesetzt werden. Eine Minute vor Spielende passte Ognjen Vukovic zu Lennard Wenzel, der dann mit einem präzisen Torschuss das erlösende 1:0 erzielte.

Nach einer 15-minütigen Pause traf die Mannschaft auf den SC Olching. Frisch „aufgetankt“ überzeugten die Planegger wieder mit viel Engagement und gutem Zusammenspiel. Nach einer sehr gut ausgeführten Ecke von Ognjen Vukovic gelang Lennard Wenzel der Treffer zum 1:0, gefolgt kurze Zeit später von Marcel Weist, der das Tor zum 2:0 erzielte. Das war aber noch lange nicht das Ende! Ognjen Vukovic konnte nach einem Eckstoß von Lennard Wenzel in der 4. Spielminute die Führung zum 3:0 ausbauen. Mit noch weiteren vier Treffern (2 x Ognjen Vukovic, 2 x Lennard Wenzel) konnte ein Sieg mit 7:0 erreicht werden.

Auch in Ihrem dritten Vorrundenspiel gegen den DJK Pasing 2 zeigte sich das Team erneut sehr ehrgeizig und kämpferisch. Bereits nach nur 30 Sekunden fiel das 1:0 durch Lennard Wenzel. Die Gegner konnten dann wenige Zeit später durch kurze Unaufmerksamkeit der Jungs den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Die Planegger brachte das zum Glück nicht aus der Ruhe, denn Luka Loncar schoss das 2:1 und brachte somit wieder die Führung. Durch eine perfekte Flanke von Marcel Weist konnte Ognjen Vukovic den Ball ins Tor zum 3:1 unterbringen. Das letzte Tor in diesem Spiel gelang Marcel Weist, nachdem Ognjen Vukovic gut zu ihm gepasst hatte. Mit einem Spielstand von 4:1 siegten die Planegger verdient und sicherten sich somit den 1. Platz in der Gruppe B und den Einzug ins Halbfinale.

Im Halbfinale traf der SV Planegg auf den Gastgeber FC Neuhadern 1. Jetzt merkte man langsam, dass die Energie raus war und die Temperatur zu schaffen machte. Nach frühem Rückstand gelang leider nicht mehr viel, in der Schlussphase wurden zudem hochkarätige Torchancen vergeben. Mit einer 0:2 Niederlage verpasste die Mannschaft schließlich nur knapp den Finaleinzug. Die Spieler verließen geknickt den Platz.

Nach den aufbauenden Worten des Trainers Tobias Empl in der Spielpause ging es für das Team nun um Platz 3 in diesem Turnier. Erneut hieß der Gegner SC Olching. Die Mannschaft kam zurück wie ausgewechselt und wie zu Beginn des Tages. Nach nur einer Spielminute erzielte Lorenz Schwab das Tor zum 1:0. Dank eines Eigentores nach gutem Einsatz des erstmals von Beginn an als Feldspieler aufgelaufenen Mats Drejer konnte schließlich auf 2:0 erhöht werden. Man merkte, dass die Planegger wieder voll auf Kurs waren, denn sie kämpften und wollten diesen Erfolg unbedingt nach Hause holen. Mit vereinten Kräften fielen noch weitere fünf Tore durch Lennard Wenzel (3:0), Luka Loncar (4:0 und 7:0), Lorenz Schwab (5:0) und Marcel Weist (6:0). Somit endete diese Partie mit 7:0 und die F2-Jugend konnte nach dieser Leistung verdient mit dem 3. Platz das Spielfeld verlassen.

Fazit: Nicht aufgeben Jungs, irgendwann klappt es mit dem Turniersieg! Nächste Chance, das Benefizturnier am 14. Juli beim SV Sentilo Blumenau.

Einen Tag später fand die Saison-Abschlussfeier im Hüttl statt. Besonderes Highlight war die traditionelle Partie „Eltern vs Kinder“. Sehr erfreulich war die hohe Teilnahmeranzahl und der große Einsatz der Eltern, auch wenn diese sich am Ende knapp mit 4:5 geschlagen geben mussten 😉

U13 (D1): Überzeugender Heimsieg gegen Deisenhofen

SVP – FC Deisenhofen 2:0 (1:0)
30.6.2019

Am Sonntagvormittag empfingen wir den FC Deisenhofen – ein Team, das im Gegensatz zum SVP noch gegen den Abstieg spielt und daher unbedingt die drei Punkte haben wollte. Aber von der ersten Minute an spielte unsere Mannschaft stark auf und ging nach 24 Minuten durch Abwehrchef und Kapitän Liviu Pogonescu mit 1:0 in Führung. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, wir ließen hinten nichts zu und kurz vor Spielende fiel das hochverdiente 2:0 durch unseren Stürmer Oliver Sandler.

Alle Spiele im Überblick

Laden...

Real Madrid Fußballcamp 2019!

Zum Vergrößern anklicken!

SCHWARZ & BLAU Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10 anderen Abonnenten an